Suche

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät


An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Health Care Operations/Health Information Management (Prof. Dr. Jens O. Brunner) des Universitären Zentrums für Gesundheitswissenschaften am Klinikum Augsburg (UNIKA-T) ab 01. April 2018 eine Stelle für eine/einen                                           

 wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter

im Umfang von 75 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit in einem vorerst auf ein Jahr befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Eine befristete Weiterbeschäftigung für die Dauer der Qualifizierungsphase von weiteren drei Jahren wird angestrebt.

Das UNIKA-T ist als gemeinsamer Forschungsverbund des Klinikums Augsburg, der Universität Augsburg, der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der Technischen Universität München (TUM) in Augsburg errichtet worden. Die beteiligten Institutionen führen im Rahmen eines kohärenten Forschungsprogramms Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Gesundheitswissenschaften durch.

Der Lehrstuhl befasst sich mit der Planung und Analyse von Prozessen im Dienstleistungsbereich. Das Modellieren, Analysieren und Optimieren von Fragestellungen des Health Care Operations Management durch den Einsatz quantitativer Verfahren steht im Vordergrund der wissenschaftlichen Tätigkeit. Am Lehrstuhl erwartet Sie ein interdisziplinäres und sehr gut ausgestattetes Arbeitsumfeld in einem jungen Team mit internationaler Sichtbarkeit.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitwirkung an internationalen und nationalen Forschungsprojekten, die aktive Mitarbeit in der Lehre sowie die Wahrnehmung sonstiger Aufgaben im Rahmen des Lehrstuhlbetriebes. Eine zielorientierte Promotion wird angestrebt. Die Lehrverpflichtung beträgt 3,75 Lehrveranstaltungsstunden.

Die Einstellungsvoraussetzung ist ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium in einem einschlägigen Fach (quantitative Studienausrichtung), vorzugsweise aus den Bereichen Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Betriebswirt-schaftslehre mit Schwerpunkt Statistik, Data Mining, Informatik, Operations Research, Operations Management, Produktion und Logistik. Studienschwerpunkte im Bereich der Gesundheitswissenschaften sind von Vorteil. Erfahrungen mit dem Einsatz von Optimierungssoftware (wie bspw. IBM ILOG OPL) und der Implementierung von Algorithmen in einer höheren Programmiersprache (C++, JAVA etc.) sind wünschenswert. Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie Freude und Engagement an einer internationalen Ausrichtung von Forschung und Lehre werden vorausgesetzt.

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV- L.

Die Universität Augsburg hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil weiblicher Beschäftigter bei ihren Beschäftigten zu erhöhen und fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail bis zum

 31. Januar 2018

an:

Frau Antje Hilbrig (antje.hilbrig@unikat.uni-augsburg.de).