Suche

Umweltmanagementsystem ÖKOPROFIT


ÖP_Logo_nurÖP

ÖKOPROFIT ist ein Umweltberatungsprogramm zur Umsetzung des betrieblichen Umweltschutzes, verbunden mit dem Ziel, Kosten in Unternehmen zu senken. Es setzt sich dabei aus den Bausteinen Workshops, Arbeitsmaterialien und Beratung vor Ort zusammen, die inhaltlich miteinander verknüpft sind. Die Auszeichnung als ÖKOPROFIT-Betrieb dient den Unternehmen und Betrieben zur Profilierung ihres Angebotsspektrums und verdeutlicht ihr Anliegen einer umweltbewussten Produktions- und Herstellungsweise. Die Zielsetzungen des Ökoprofits beinhalten jedoch auch viele interessante Anknüpfungspunkte für die Universität Augsburg, um sich sowohl intern wie extern der Verantwortung einer ökologischen und nachhaltigen Entwicklung zu stellen, als auch weitere Handlungsfelder für umweltorientierte Maßnahmen zu identifizieren und umzusetzen.

Die Universität Augsburg hat bereits mehrmals erfolgreich am ÖKOPROFIT teilgenommen. So konnten im Zeitraum 2004 / 2005 im Bereich des Sportzentrums und des Innocube sowie 2007 im Bereich der Universitätsbibliothek folgende Maßnahmen der Energieeffizienz und der Stofftrennung im Rahmen des ÖKOPROFITs umgesetzt werden:

Wissenschaftszentrum Umwelt:

  • Durchgängige Installation von manuell bedienbaren Stromsteckerleisten zur Vermeidung von Standby-Verbräuchen in den Büroräumen
  • Einführung eines Mülltrennsystems (Batterien, CD’s, Toner, Papier) sowie Instruktion des Reinigungsdienstes zur Sicherstellung der getrennten Entsorgung
  • Verbesserte Verwahrung und Lagerung von Gefahrenstoffen in den Laborräumlichkeiten sowie im Keller unter neuesten Sicherheitsvorgaben

Sportzentrum:

  • Einführung eines zeitoptimierten Heizmanagements im Bereich der Seminarräume und der Sporthallen durch eine regelmäßige Absprache mit der zentralen Leitwarte
  • Entschärfung von Kältebrücken, insbesondere im Foyer vor der Kletterwand
  • Gemeinsamer Informationsstand zu Umweltauswirkungen der Mobilität an und zur Universität für Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Universitätsbibliothek:

  • Installation einer tageslichtabhängigen Beleuchtungssteuerung
  • Erstellung einer Online-Veröffentlichung zu Papierspartipps und eines Berichts zum Stand der Abfallentsorgung durch das gegründete Umweltteam der Bibliothek zur Motivation der Bibliotheksbelegschaft
  • Durchgängige Installation von manuell bedienbaren Stromsteckerleisten zur Vermeidung von Standby-Verbräuchen in den Büroräumen

Mitglieder des Arbeitskreises Nachhaltigkeit initiierten eine erneute Teilnahme am ÖKOPROFIT 2015. Durch die Universitätsleitung wurde dem Arbeitskreis ein großes Interesse zur Erfassung der Situation im Bereich des Energiemanagements signalisiert. So entwickelte sich der Ansatz zur Projektdurchführung mit einem energieintensiven Bereich der Universität.

Daher konnte nach entsprechenden Vorgesprächen und mit deutlichem Interesse an einer Projektdurchführung das Rechenzentrum als Projektpartner gewonnen werden.

Demzufolge bestünde durch die erneute Teilnahme am ÖKOPROFIT die Möglichkeit, das Rechenzentrum durch ein Umweltmanagementsystem zu zertifizieren und durch eine fachgerechte Datenerfassung und Dokumentation aller Maßnahmen ein Leuchtturmprojekt mit Signalwirkung an der Universität Augsburg durchzuführen.

Das ÖKOPROFIT 2015 wurde mit dem ersten Vorabgespräch am 09. März 2015 gestartet und konnte ein Jahr später erfolgreich zu Ende gebracht werden. Parallel zur Projektdurchführung nimmt die Universität Augsburg auch am ÖKOPROFIT-Club 2015/2016 teil. Hierbei besteht die Möglichkeit mit zertifizierten Fachbetrieben einen Ideen- und Erfahrungsaustausch durchzuführen, wodurch weitere Impulse für zukünftige Schwerpunkte angestrebt werden.