Suche

Mitarbeiterin/Mitarbeiter, Zentrale Universitätsverwaltung


In der Abteilung Haushalt und Beschaffungswesen der Zentralen Universitätsverwaltung ist im Referat Beschaffungswesen ab 17. Mai 2018 eine Stelle für eine/einen

 Mitarbeiterin / Mitarbeiter

(Entgeltgruppe 6 TV-L)

im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit in einem auf zwei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen.

Die Arbeitsleistung ist ausschließlich am Nachmittag zu erbringen.

Das Aufgabengebiet umfasst die Bearbeitung von Beschaffungsvorgängen und dabei insbesondere die Inventarisierung beschaffter Gegenstände.

Die Bewerberinnen/Bewerber sollten über eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Freistaates Bayern (Angestelltenlehrgang I) oder im kaufmännischen Bereich verfügen.

Die Tätigkeit erfordert sorgfältiges Arbeiten, eine rasche Auffassungsgabe sowie gutes Zahlenverständnis. Erwartet werden Teamfähigkeit und Belastbarkeit. Der sichere Umgang mit EDV-Standardprogrammen (MS-Office) wird vorausgesetzt.

Die Universität Augsburg hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen und fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Tätigkeits­nachweise etc.) werden bis spätestens

 28. Februar 2018

erbeten an die

Universität Augsburg, Abteilung Haushalt und Beschaffungswesen, z. Hd. Herrn Linse, Universitätsstraße 2, 86135 Augsburg, Tel.: (0821) 598 – 5112 oder per E-Mail an joachim.linse@zv.uni-augsburg.de.

Informationen zur Universität Augsburg finden Sie unter www.uni-augsburg.de

Die Bewerbungsunterlagen können nach Abschluss des Stellenbesetzungs-verfahrens aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Bitte fügen Sie daher keine Originalurkunden etc. der Bewerbung bei. Die Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen für sechs Monate wird zugesichert, so dass die Möglichkeit der Abholung oder der Rücksendung bei Vorlage eines frankierten Rückumschlags besteht.