Suche

AlumniNews August 08


* Die Forschungsgruppe wi-mobile der Universität Augsburg wurde auf der diesjährigen International Conference on Mobile Business für exzellente Forschungsergebnisse zum Thema "Einflussgrößen auf das Nutzerverhalten im Mobile Marketing" ausgezeichnet. Die Gruppe um Dr. Key Pousttchi lag damit in diesem Jahr zusammen mit der finnischen Åbo Akademi University einmal mehr auf Platz 1 der forschungsstärksten Gruppen. Die Kooperation mit Nordamerika soll weiter gestärkt und auf Asien ausgeweitet werden.
Auch die Augsburger Studenten und Unternehmen profitieren davon, da jeder Forscher auch in Praxisprojekten und in der Lehre aktiv ist und die neuesten Ergebnisse und Marktentwicklungen hier einbindet - ein Qualitätsmerkmal, das nicht nur im Mobile Business seit langem ein Markenzeichen der Augsburger Wirtschaftsinformatik ist.
http://www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2008/pm2008_109.shtml

* Der höchstdotierte Forschungspreises der Universität Augsburg wurde erstmalig an den Physiker Dr. Thomas Frommelt verliehen. Er erhält die Auszeichnung für seine am Lehrstuhl für Experimentalphysik I abgelegte summa cum laude-Dissertation "Mischen und Sortieren mit SAW Fluidik in Simulation und Experiment". Konkret ist es Frommelt gelungen, wesentlich zum Verständnis der Mikro- und Nanofluidik auf Chip-Labors beizutragen und zugleich eine Vielzahl technisch-physikalischer Probleme zu lösen. U.a. erhielt er auch für seinen Vortrag über "Vortex engineering with surface acoustic wave fluidics" bei der Konferenz des DFG Schwerpunktprojekts 1164 "Nano- und Mikrofluidik" den 1. Preis. Seit Studienbeginn 1998 betreibt er ein eigenes IT-Unternehmen, seit April 2008 arbeitet er als Projektmanager bei der SGL Carbon GmbH in Meitingen.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2008/pm2008_098.shtml

* Mit einer überzeugenden Rede zum Thema "Der Vertrag von Lissabon - ein Wiederbelebungsversuch" hat dir angehende Juristin Diana Leschiner den ersten Preis bei einem von der Jura-Alumni-Vereinigung organisierten Redewettbewerb gewonnen, der ihr von der Bayerischen Staatsministerin der Justiz, Dr. Beate Merk, übergeben wurde. Um die für Juisten essentiellen Fähigkeit sich sprachlich klar auszudrücken, strukturiert und präzise vorzutragen sowie zu überzeugen sind Veranstaltungen in Rhetorik und Verhandlungsführung im Ausbildungsprogramm der Juristischen Fakultät Pflicht. Ohne das Engagement der Alumni-Vereinigung hätte es diesen Wettbewerb nicht gegeben. Das Engagement der bayerischen Justizministerin honoriert einmal mehr die hervoragende Leistungen an der Augsburger Juarfakultät.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2008/pm2008_104.shtml

* Mit ihrer Stellungnahme "Die politische Dimension der Olympischen Spiele" wollen Prof. Dr. Helmut Altenberger, Augsburger Sportpädagoge und Sylvia Schenk, Olympiateilnehmerin 1972, beide Vorstandsmitglieder des Deutschen Olympischen Akademie e. V. zu einer Differenzierung der Duiskussion beitragen. "Der Sport dürfe aber auch im Kontext von Peking 2008 weder durch die Politik noch durch die Wirtschaft instrumentalisiert werden." so Altenberger. Die Stellungnahme enthälte die Punkte 1. Der politische Anspruch der olympischen Bewegung, 2. Die Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2008 an Peking als politischer Akt, 3. Politische Akteure und die olympischen Spiele, 4. Olympiaboykott als Missbrauch der olympischen Idee, 5. Aktuelle politische Situation, 6. Das Dilemma der Aktiven, 7. Wirksame politische Signale des olympischen Sports.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2008/pm2008_103.shtml

* Die 3. Auflage der deutschen Übersetzung "Olympische Charta 2008" von Prof. Dr. Christoph Vedder, Völker-, Europa- und Sportrechtler  Universität Augsburg und Prof. Dr. Manfred Lämmer, Direktor des Instituts für Sportgeschichte an der Deutschen Sporthochschule Köln werden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der deutschen Olympiamannschaft in ihrem Reisegepäck haben, wenn sie nach Peking fliegen.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2008/pm2008_102.shtml

* Eine Augsburger Fußball-Hochschulauswahl erlebt zwei Wochen lang eine interkulturelle olympische Sportbegegnungen in Peking, Qingdao und in Augsburgs Partnerstadt Jinan. Durch Vorlesungen und Sprachkurse vorbereitet, sieht das China-Reiseprogramm nicht nur Spiele mit den Fußballmannschaften der gastgebenden Universitäten vor, sondern auch kulturelle und landeskundliche Elemente sowie sportwissenschaftliche und sportpädagogische Diskurse und die Auseinandersetzung fernöstlichen Meditationstechniken und Tai Ji. Ob ein Besuch des einen oder anderen Wettkampfs der Olympischen Spiele möglich ist, wird sich erst vor Ort entscheiden.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2008/pm2008_101.shtml

* Der neue Studienschwerpunkt "Bio-, Gesundheits- und Medizinrecht" an der Uni Augsburg trägt der wachsenden Bedeutung des Bio-, Gesundheits- und Medizinrechts Rechnung und kann zum Wintersemester 2008/09 studiert werden. Neben einem breiten Veranstaltungsspektrum sind Straf- und öffentlichrechtliche Elemente enthalten und viel wert auf die intra- und interdisziplinäre Ausbildung gelegt. Es bieten sich besondere Qualifikationschancen, denn ein Studienschwerpunkt dieses Zuschnitts wird exklusiv in Augsburg angeboten.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2008/pm2008_100.shtml

* Die 7. Folge der Hörspielserie zur Kinderuniversität Augsburg greift die Vorlesung "Wie Computer sehen, hören und sprechen lernen" auf. Das neue Abenteuer der "Detektei Suni & Partner" beginnt auf einer Technikmesse. Roboter wackeln über den Boden, Hubschrauber fliegen durch die Luft, unzählige elektronische Geräte surren vor sich hin. Mittendrin probieren Suni und Melissa die neuesten Erfindungen aus und staunen über einen riesigen Diamanten.. Verfolgen kann die ganze Famile dieses Hörspiel, das rund um die Welt dank Internet alle Hilfe mobilisiert. Die rein studentische Produktion hat einen ungeahnten Erfolg - er hat zeitweise sogar Kanzlerinnen-Podcast und zahlreiche andere - kommerzielle - Produktionen hinter sich gelassen.
http://idw-online.de/pages/de/news232900
www.detekteisuni.com

* Prof. Dr. Franz Sedlmeier, Inhaber des Lehrstuhls für Alttestamentliche Wissenschaft, ist zum korrespondierenden Mitglied der Päpstlichen Theologischen Akademie berufen worden, die 1718 von Papst Klemens XI. gegründet und 1999 von Papst Johannes Paul II. umfassend reformiert wurde. Sie dient dem wissenschaftlichen Austausch verdienter Theologen aus aller Welt und soll den Dialog zwischen theologischen und philosophischen Disziplinen fördern.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2008/pm2008_097.shtml


Termine:

* Fr 1. August, 18.00 Uhr - Info-Abend: MBA "Corporate Finance and Rating", berufsbegleitender Studiengang, Bewerbungen bis zum 15. Sept. möglich. Ort: Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW), Universitätsstraße 16, Augsburg
www.mba.uni-augsburg.de

* Sa, 9. August, 17.00 Uhr - Kunstnacht Irsee, Abschluss der Sommerakademie: Es wird agiert, gelesen, ausgestellt und vorgeführt, was an Werken die Kütler in ihrer Woche erarbeitet haben, Rahmenprogramm. Kloster Irsee, Allgäu.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2008/pm2008_095.shtml

* Mo, 25. August, 20.15 Uhr - TV-TIPP: "Ein Gespräch mit Prof. Dr. Helmut Altenberger", Lehrstuhls für Sportpädagogik, im BR alpha-forum, dort kommen täglich Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, Religion und Kultur in 45 Minuten ausführlich zu Wort. Programm: BR alpha.
www.br-online.de/br-alpha/alpha-forum/index


Ausstellungen:

* „manu scriptum. Lateinische Handschriften des 8. bis 15. Jahrunderts (Sammlung Oettingen-Wallerstein)
Ort: Zentralbibliothek, Universitätsstraße 22, Schatzkammer , bis 18. Sept, Mo. - Fr. 8.30 - 21.00 Uhr
www.bibliothek.uni-augsburg.de/ausstellungen/archiv_2008/manuscriptum.html

* „unterwegs" - Werke von Studentinnen und Studenten des Magister-Studiengangs Kunstpädagogik, Veranstalter, Kontakt und weitere Informationen: Lehrstuhl für Kunstpädagogik, constanze.kirchner@phil.uni-augsburg.de , bis 7. Oktober 2008, Ort: Schillstraße 100
www.uni-augsburg.de/aktuell/magisterausstellung.html

________________________________________________________________________________

Dieser Newsletter wurde von Claudia Lange-Hetmann, Alumni Universität Augsburg zusammengestellt.