Suche

Alumni-News — Juni 09


Aktuell

pfeil2-greyRANKING — Das Handelsblatt-Ranking belegt die Forschungsproduktivität der Augsburger BWL. 6 Profs sind unter den Top-200 der 2100 gerankten BWL-Profs, das BWL-Institut ist auf Rang 8 (deutschen) bzw. auf 13 (deutschsprachigen*) der Top-25 BWL-Institute. Gemessen wurde die Präsenz in international renommierten Fachzeitschriften. Bei der Bewertung „Lebenswerk“ liegen Prof. Buhl (Wiinfo, Informations- & Finanzmgnt), Prof.Gierl (Marketing, Informationsmgnt/ Mafo), Prof. Fleischmann (Produktion/Logistik), Prof. Lehmann (BWL/U-führung/ Organisation), Prof. Klein (Mathem. Methoden der Wiwi), Prof. Bamberg (Statistik) im innerbayerischen Vergleich ganz vorn.
homepagewww.handelsblatt.com/politik/bwl-ranking/ranking-die-bwl-erfindet-sich-neu;2284051   |  homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_096.shtml

pfeil2-greyREIHE — Die "Finance Experts Speaker Series" am ZWW möchte aktuelle Fragen, Methoden und Probleme aus der Welt der Finanzen der Öffentlichkeit darbringen. Am 18. Juni zeigt Dr. Klaus Patzak, VP Controlling, Siemens AG mit "Controlling im veränderten wirtschaftlichen Umfeld" auf, wie das Controlling den aktuellen Unsicherheiten des Finanz- und Wirtschaftsmarktes begegnen kann. Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldung (bis 12.06.) unter:
e-mailfinance@zww.uni-augsburg.de   |   homepagewww.zww.uni-augsburg.dewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_095.shtml

pfeil2-greyPREIS — Den „Preis zur Förderung der Übersetzung geisteswissenschaftlicher Literatur" der Thyssen Stiftung, des Börsenvereins und des Auswärtigen Amtes erhielt Prof. Sabine Doering-Manteuffel für "Das Okkulte - eine Erfolgsgeschichte im Schatten der Aufklärung - Von Gutenberg bis zum World Wide Web". Ziel ist, die Übersetzung von herausragender geistes- und kulturwissenschaftlicher Werke ins Englische, um zu einer weltweiten Verbreitung der Forschungsergebnisse aus Deutschland beizutragen und zugleich Deutsch als Sprache der Erstveröffentlichung geisteswissenschaftlicher Werke zu erhalten. Als "Wissenschaftliches Glanzstück im Streit der Weltbilder" bezeichnet, im Mai08 auf Platz 5 auf der SZ-Bestenliste und im Online-Kulturmagazin Perlentaucher unter die 25 am häufigsten besprochenen Bücher gewählt.
homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_088.shtml

pfeil2-greyAUSZEICHNUNG — Mit der Bayerischen Europamedaille wurden dieses Jahr mit Frau Prof. Katrin Wendland (und Dr. K. Sträßer, Genzentrum LMU) auch zwei Wissenschaftlerinnen geehrt. Beide haben sich im vergangenen Jahr gegen eine europäische Konkurrenz von insgesamt über 9000 Anträgen durchgesetzt und einen Starting Independent Researcher Grant des European Research Council (ERC) erhalten.
homepagehttp://idw-online.de/pages/de/news257703   |  homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_076A.shtml

pfeil2-greyPREIS — Beim 7. Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart erhielt den 1. Preis (12.500 €) die Koreanerin Jehye Lee, die auch den Publikumspreis von 1.500€ gewann. Mit 15 Teilnehmern waren die Koreaner am stärksten verteten, gefolgt von den Deutschen und Japanern mit je 10 Vetretern. Den 2. Preis (7.500€) erhielt Friederike Starkloff aus Chemnitz, der 3. Preis (5.000€) ging an den Tschechen Roman Patocka, der auch den Preis der „Little Amadeus Stiftung“(Jugendpreis)  von 3.000 € bekam. Mit einem Orchesterkonzert schloss der neu konzipierte Wettbewerb am 24. Mai.
homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_094B.shtml

pfeil2-greyPREIS — Mit dem Augsburger Wissenschaftspreis für Interkulturelle Studien 2009 wurde der Erziehungswissenschaftler Dr. Marc Oliver Thielen, JWG Uni FFM, ausgezeichnet. Seine Arbeit "Wo anders leben? - Migration, Männlichkeit und Sexualität in biografischen Erzählungen iranischer Männer in Deutschland" greift ein vermeintliches Randthema auf und hat gleichzeitig eine offensichtliche Forschungslücke geschlossen. Der Zusammenhang von Fluchtmigration und Sexualität wird durch Lebenswelten/-weisen von Flüchtlingen dargestellt, die zumeist ökonomisch gut situierten Familien entstammen. Eine kritische Reflektion bestimmter Begriffliche wie "Homosexualität"= "gleichgeschlechtliches Begehren" oder "defizitäre Sprachkenntnissen" ="Sprachdifferenz" ermöglichen eine vorurteilsfreie Forschung.
homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_091.shtml

pfeil2-greyWEITERBILDUNG — Die Summer Academy (29. 06. - 3.07) am ZWW konzentriert sich auf die Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften. Der aktive Einsatz von Körper und Geist dient der Findung des persönlichen Fokus. Ziel davon ist ein authentischem Auftreten. Dieses kann dauerhaft in den eigenen Führungsstil eingewoben werden. Elementar hierfür ist ein Tag im Hochseilgarten. Auch gezielte Fragen ermöglichen ein Leistungsoptimum und verbessern den Erfolgsfaktor Kommunikationsfähigkeit. Optional kann eine Prüfung für ein Universitätszertifikat abgelegt werden..
homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_078.shtml

Projekte

pfeil2-greyUMFRAGE ist Online Communities auf der Spur. Andreas Spiegler, Diplomand (BWL, Wiinformatik) will aufzeigen, was Leute dazu bewegt, sich unter Preisgabe der eigenen Privatsphäre in einer Online Community zu präsentieren, wie sie zu ihrem eigenen Profil stehen und es pflegen, wie auch was Internet-Nutzer davon abhält, bei solchen Communities mitzumachen. Anonyme Umfrage: http://ofb.msd-media.de/socialnetworks (ca. 10 min). Die Ergebnisse der Studie erhalten Teilnehmer anschließend per E-Mail.
homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_089.shtml

pfeil2-greyStipendium der Volkswagen Stiftung ging an Frau Dr. Christina Wald (Englische Literaturwissenschaft). Es ermöglicht für ein Jahr am renommierten Humanities Center der Harvard University zu forschen. Ihr Themenfeld: Verwandlungen aller Art, die lange vor Harry Potter bereits in der frühen fiktionalen englischen Literatur eine wichtige Rolle spielten. Ihre These: Transformationsfiguren werden genutzt, um kulturelle Fragen zu behandeln und um andere Sichtweisen auf die Welt zu vermitteln. Ihre Aufgabe derzeit: Organisation der internationalen Tagung "Melancholia as a Central Discourse in English Literary an Cultural History" vom 25.-28. Juni, zu der ExpertInnen aus alle Welt in Augsburg erwartet werden.

homepagewww.uni-augsburg.de/melancholia   |  homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_093.shtml

pfeil2-greyUnter dem Motto "... deine heimat im netz" startete brauchwiki.de als interdisziplinäres Projekt. Beteiligt sind das Institut für Medien und Bildungstechnologie (imb), die Ethnologen, in Kooperation mit dem Bayerische Landesverein für Heimatpflege und dem Bayerische Rundfunk. Es setzt auf die Mitarbeit aller interessierten Laien und Fachleute: alle Nutzer können Bräuche aus ihrem Umfeld einstellen, dokumentieren und illustrieren (Bild/Video). Kategorisierung und technische Umsetzung machen Einstellen, Anpassen und Erweitern von Inhalten sehr einfach. Eine wissenschaftliche Fachredaktion gewährleistet durch die Moderation seitens von Facheuten die inhaltliche Qualität der Beiträge.Mit brauchwiki ist gelungen, ein innovatives Forschungswerkzeug zur Rohdatenerhebung in den Geistes- und Sozialwissenschaften zu schaffen.
homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_081.shtml

Termine und Veranstaltungen

pfeil2-greySa, 6. Juni, 10.00 Uhr — KUNSTHISTORISCHE STADTFÜHRUNG"Augsburg entdecken — von wilden Männern und kecken Eroten" — Augsburger KunstgeschichtsstudentInnen führen durch die Augsburger Altstadt; Ort: Treffpunkt vor dem Südportal des Hohen Domes bzw. am Ulrichsbrunnen;
e-mailstefan.hartmann@phil.uni-augsburg.de   |   homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst//pm_057.shtml

pfeil2-greyDi, 9. Juni, 18.15 Uhr — ALTERTUMSWISSENSCHAFTLICHES KOLLOQUIUMRömische Militärausrüstung aus Pompeji, Herculaneum und Stabiae; PD Dr. Salvatore Ortisi (Köln); Ort: Hörsaalzentrum, HS III; Veranstalter: Prof. Kockel (Klassische Archäologie), Prof. Lausberg (Klassische Philologie), Prof. Weber (Alte Geschichte);

pfeil2-greyMi, 10. Juni. 18.15 Uhr — RINGVORLESUNG "GROSSE WERKE DER LITERATUR XI"William Shakespeare: Macbeth; Prof. Dr. Andreas Höfele (München); Ort: Hörsaalzentrum, HS II; Veranstalter: Prof. Butzer (Vergl. Literaturwiss./Europ. Literaturen) und Prof. Zapf (Amerikanistik);
homepagewww.philhist.uni-augsburg.de/de/ringvorlesungen/grosse_werke/grosse_werke_xi_2.html

pfeil2-greySo, 14. Juni, 19.00 Uhr — AUGSBURGER HOCHSCHULGOTTESDIENST ZUM SEMESTERTHEMA "ENTSCHEIDUNG"Die Freiheit der Entscheidung für oder gegen den Vertrag; Prof. Beate Gsell (Jura. Fakultät); Ort: Barfüßerkirche, Augsburg; Veranstalter: ESG, KHG, Uni Augsburg, Hochschule Augsburg;
homepagewww.hochschulgottesdienste.im-leben.de

pfeil2-greyMo, 15. Juni, 18.15 Uhr — COLLOQUIUM AUGUSTANUM — "Licht wird fallen auf den Ursprung des Menschen und seine Geschichte..."eine paläoanthropologische Bilanz (in der Reihe "Darwins Revolution"); Prof. Dr. rer. nat., Dr. h. c. Winfried Henke (Mainz); Ort: Hörsaalzentrum, HS III; Veranstalter: Institut für Europäische Kulturgeschichte;
homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_094A.shtml

pfeil2-greyDi, 16. Juni, 20.15 Uhr — KHGCOLLOQUIUM HUMORISTICUMKabarett aus dem studentischen Leben mit Monika Müller und Markus Seemann; Ort: Haus Edith-Stein, Hermann-Köhl-Straße 25; Veranstalter: KHG;

pfeil2-greyDo, 18. Juni, 9.00 Uhr — OFFENES SEMINAR ZUR RECHTSGESCHICHTEDie Kirche in der Rechtsgeschichte; Ort: Bayerische Verwaltungsschule — Bildungszentrum Lauingen, Kastellstraße 9, 89415 Lauingen (Donau); Veranstalter: Prof. Becker (Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, Römisches Recht, Europäische Rechtsgeschichte), Prof. Güthoff (Kirchenrecht);
e-mailpeter.kreutz@jura.uni-augsburg.de

pfeil2-greyFr, 19. Juni, 9.00 Uhr — OFFENES SEMINAR ZUR RECHTSGESCHICHTEDie Kirche in der Rechtsgeschichte, Ort: Bayerische Verwaltungsschule — Bildungszentrum Lauingen, Kastellstraße 9, 89415 Lauingen (Donau), Veranstalter: Prof. Becker (Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, Römisches Recht, Europäische Rechtsgeschichte), Prof. Güthoff (Kirchenrecht);
e-mailpeter.kreutz@jura.uni-augsburg.de

pfeil2-greySa, 20. Juni, 10.00 Uhr — KUNSTHISTORISCHE STADTFÜHRUNG — "Augsburg engdecken — von wilden Männern und kecken Eroten" — Augsburger KunstgeschichtsstudentInnen führen durch die Augsburger Altstadt; Ort: Treffpunkt am Südportal des Hohen Domes bzw. am Ulrichsbrunnen; Veranstalter: Lst. für Kunstgeschichte;
homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst//pm_057.shtml

pfeil2-greySa, 20. Juni, 11.00 Uhr — KINDERUNIVERISÄTAUGSBURGSchön sprechen und richtig schreiben — Wer bestimmt eigentlich, was schönes und richtiges Deutsch ist? Prof. Dr. Stephan Elspaß, Deutsche Sprachwissenschaft; Ort: Hörsaalzentrum, HS I; Veranstalter: Profs. Kaufhold,  Reif, Weber;
homepagewww.kinderuni-augsburg.de

pfeil2-greyMo, 22. Juni, 18.00 Uhr — CAREER SERVICE: JOBTALK AM MOAlumni berichten aus der Praxis — Arbeiten in der Medienbranche; Referenten: Ruben Schulze-Frölich (Antenne Bayern & Rock Antenne GmbH & Co. KG), Nina Hortig (HeadlineAffairs), Timm Boßmann (Jokers restseller,Verlagsgruppe Weltbild GmbH); Ort: inno-cube, Raum 101; Veranstalter: Career Service  und Alumni-Netzwerk;
homepagewww.uni-augsburg.de/career-service   |  homepagewww.uni-augsburg.de/career-service/downloads/ss09/JT_Medien.pdf

pfeil2-greyDi, 23. Juni, 17.30 Uhr — VOLKSWIRTSCHAFTLICHES SEMINAR — Referent: Prof Kurt Brekke (Ph. D., NHH Bergen, Norwegen); Ort: WiWi, Raum 2426; Veranstalter: Institut für VWL;
homepagewww.wiwi.uni-augsburg.de/vwl/institut/seminar/seminar.pdf

pfeil2-greyDi, 23. Juni, 18.15 Uhr — ALTERTUMSWISSENSCHAFTLICHES KOLLOQUIUMXenophons Ideal einer Führungspersönlichkeit am Beispiel ausgewählter Schriften; Prof. Dr. Oliver Stoll (Passau); Ort: Hörsaalzentrum, HS III; Veranstalter: Prof. Kockel (Klassische Archäologie), Prof. Lausberg (Klassische Philologie), Prof. Weber (Alte Geschichte);

pfeil2-greyMi, 24. Juni, 18.15 Uhr — RINGVORLESUNG "GROSSE WERKE DER LITERATUR XI"Annette von Droste-Hülshoff: Die Judenbuche; Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel (Europäische Ethnologie/Volkskunde); Ort: Hörsaalzentrum, HS II; Veranstalter: Prof. Butzer (Vergleichende Literaturwissenschaft/Europäische Literaturen,) und Prof. Zapf (Amerikanistik);
homepagewww.philhist.uni-augsburg.de/de/ringvorlesungen/grosse_werke/grosse_werke_xi_2.html

pfeil2-greyDo, 25. Juni, 17.30 Uhr — RINGVORLESUNG "KODIFIKATION IN EUROPA"Umweltgesetzbuch als Dauerprojekt — Zur Zeit- und Unzeitgemäßheit einer Kodifikation; Prof. Dr. Ivo Appel (Verfassungsrecht, deutsches/europ. Verwaltungsrecht, Umweltrecht,  Rechtsphilosophie); Ort: Jura, HS 1010; Veranstalter: Jur. Fak.;
homepagewww.jura.uni-augsburg.de/de/fakultaet/lehrstuehle/rossi/downloads/Ringvorlesung.pdf

pfeil2-greyDo, 25. Juni, 19.00 Uhr — WEITERBILDUNG AM DOSim Sala WIN: die Magie der Kunden- und Mitarbeiterbegeisterung; Oliver A. Kellner; Ort: Jura, HS 1009; Veranstalter: ZWW;
e-mailservice@zww.uni-augsburg.de

pfeil2-greySa, 27. Juni, 14.00 Uhr — STUDIENTAG DER KATHOLISCH-THEOLOGISCHEN FAKULTÄTKörperwelten oder Leibesvisitation? Eine philosophisch-theologische Auseinandersetzung; Ort: Jura, HS 1001; Veranstalter: Kath.-Theol. F.
e-mailklaus.arntz@kthf.uni-augsburg.de

pfeil2-greyMo, 29. Juni, 14.15 Uhr — VORTRAGSREIHE "UMWELTSCHUTZ HEUTE — ERFOLGE, PROBLEME, PERSPEKTIVEN"Geothermie — Wärme aus dem Boden: Königsweg für die nachhaltige Energieversorgung?; Dr. Erwin Geiß; Ort: WZU, innocube (Gebäude U), 86159 Augsburg; Veranstalter: Bayerisches Landesamt für Umwelt, WZU,  Institut für Geographie
homepagewww.wzu.uni-augsburg.de/

pfeil2-greyMo, 29. Juni, 18.15 Uhr — COLLOQUIUM AUGUSTANUMUrsprungsphantasien und Züchtungsträume: Darwinismus in der deutschsprachigen Literatur um 1900 (in der Reihe "Darwins Revolution" anlässlich des 200. Geburtstags von Charles Darwin); Referent: Prof. Dr. Peter Sprengel, Berlin; Ort: Hörsaalzentrum (Gebäude C), HS III; Veranstalter: Institut für Europäische Kulturgeschichte;
homepagewww.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2009/pm2009_094A.shtml

pfeil2-greyDi, 30. Juni, 18.15 Uhr — ALTERTUMSWISSENSCHAFTLICHES KOLLOQUIUMDie Varuskatastrophe — Rekonstruktion und historische Bedeutung; Referent: PD Dr. Boris Dreyer (Göttingen/Frankfurt a.M.); Ort: Hörsaalzentrum (Gebäude C), HS III; Veranstalter: Prof. Kockel (Klassische Archäologie), Prof. Lausberg (Klassische Philologie), Prof. Weber (Alte Geschichte)
homepagewww.philhist.uni-augsburg.de/de/ringvorlesungen/altertum_kolloquium/sommer_09.html

Ausstellungen

pfeil2-greyDo, 18. Juni bis Fr, 31. Juli — AUSSTELLUNG3. Cafotoria - Fotos der Studentin Lane Ziegler; Ort: Cafeteria in der Mensa; Veranstalter: Studentenwerk Augsburg;
Katharina von Saucken-Griebel (Studentenwerk Augsburg)   |   e-mailbist@stw.uni-augsburg.de

pfeil2-greyDo, 18. Juni, 18.30 Uhr — ROMANTISCHE  NACHTAusstellungen, Performances, Lesungen und Musik bei Kerzenschein; Ort: Schillstraße 100, Konzertsaal; Veranstalter: Lst. f. Kunstpädagogik, collegium musicum der Universität, Fachschaften Musik und Kunstpädagogik;
Sabine Wünsch   |   e-mailsabine.wuensch@phil.uni-augsburg.de

pfeil2-greyMi, 24. Juni bis Sa, 5. September — AUSSTELLUNGUnterwegs mit wachen Augen — Bilder von Helga John-Winde, Hans Malzer, Ingeborg Prein und Jan Prein; Ort: Zentralbib; Eintritt: frei; Veranstalter: Unibib;

Konzerte

Hier ist besonders das Leopold-Mozart-Zentrum (LMZ) herauszustellen. Konzertübersicht unter:
homepagewww.philso.uni-augsburg.de/de/lmz/veranstaltungen/   |  Sabine Wünsch   |   e-mailsabine.wuensch@phil.uni-augsburg.de

pfeil2-greyDo, 25. Juni, 19.30 Uhr — KONZERTE AM LMZAbschlusskonzert der Kammermusikalischen Akademie; Ort: Bürgersaal Stadtbergen, Am Hopfengarten 12, 86391 Stadtbergen;

pfeil2-greyMo, 29. Juni, 20.00 Uhr — KONZERTE AM LMZKonzert des Tonkünstlerverbandes e. V.: Das Maggini-Trio (S. Fuchs, Violine; M.-A. Rohde, Viola; F. Amann, Violoncello) spielt Werke von S. Matthu, J. Koetsier, R Heller, R. van Schoor und D. Acker; Ort: Maximilianstraße 59, Konzertsaal;

pfeil2-greyDi, 30. Juni, 19.30 Uhr — KONZERTE AM LMZMusik für Klavier: Es spielt die Klasse Christine Olbrich; Ort: Maximilianstraße 59, Konzertsaal;