Suche

AlumniNews Februar 2011


Aktuell

VERANSTALTUNG - Die „aktuelle Anforderungen an die Compliance-Funk­tion in Banken und Unter­nehmen“ beleuchtet Ullrich Peatzel, Rechts­anwalt und Leiter Corporate Compliance, Deutschen Bank aus der Per­spek­tive eines global tätigen Bank­kon­zerns. Er machtt eine aktuelle Bestands­auf­nahme, wo­bei die erweiterten Aufgaben von Compliance in Zeiten eines nach der Fi­nanz­krise ver­änder­ten Banken­umfeldes ebenso wie die in der Praxis auf­ge­wer­te­te Rolle des Compliance-Beauftragten zu Debatte stehen. Termin: 24. Feb11, Beginn 18 Uhr, Ort: ZWW-Management Center "SGL Carbonum".
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_029/

DISKUSSION -„Nichts.Tun.“ Im Gespräch zur aktuellen Bildungsdiskussion anlässlich der jüngsten PISA-Ergebnisse hinterfragen Didaktiker, Schul- und Medienpädagogen das vorherrschendes Denken, dass Un­ter­richts­zeit mög­lichst ökonomisch für einen vordergründig präszise um­ris­se­nen Kom­pe­tenz­erwerb genutzt werden muss. Ob bewusst geschaffene Freiräume einen sinnvollen Gegenpol zu den Anforderungen einer globalisierten Bil­dungs­land­schaft setzen, beschäftigt u.a. das interdisziplinäre Kolloquium am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur, Termin 4. Feb11, zu dem alle Interessierten eingeladen sind. Beginn: 13.30 Uhr, Dauer 4 Std., Ort: Phil.-Fakultät, Raum 4056.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_031/

VERANSTALTUNG - Cine Uni "Mehr wissen, mehr sehen" heißt die neue Rei­he, die das Cinemaxx und die Universität Augsburg anbieten. 4x im Jahr wer­den Wis­sen­schaft­ler der Uni­ Hinter­grund­wi­ssen zu einem aktuellen Film ge­ben. Nach der Vorführung können die Kino­be­su­cher noch mehr er­fahr­en und mit den Experten über das Film­the­ma dis­ku­tier­en. Mit "Tron - Legacy" startet Cine Uni am 23.2. um 19.30 Uhr. Zwei Wis­sen­schaft­ler vom Lehrstuhl An­ge­wand­te Informatik informieren über die Vir­tuali­sierung von Menschen und über Com­puter­program­mierung von Film­welten. Teilnahme: wie bei einem nor­ma­len Kino­be­such, einfach Karten im Cinemaxx kaufen. Nähere Infor­ma­tion­en in Kürze auf der Cinemaxx Augsburg Seite.
Kontakt: konstanze.froelich@praesidium.uni-augsburg.de
www.cinemaxx.de/FilmeundStars/Film/Tron-Legacy/18596

VERANSTALTUNG - Die besondere Stadtführung "Orte des Wissens - Horte des Wissen“ aus kunst­historischer Per­spektive bieten Studierende der Kunst­geschichte/ Bild­wissenschaft am 12. Feb. an. Auf der Spur der Augs­burger Bildungs­geschichte. Die Führung geht anhand zen­traler Orte und Bau­wer­ke den Traditionen der Wissenssammlung und -vermittlung in Augsburg nach. Beginn: 14.00 Uhr, Dauer max. 2Std.,Treffpunkt: Annahof. Die Führung findet bei jedem Wetter statt, ist kostenfrei und informativ.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_011/

VERANSTALTUNG - Ergebnisse der inter­kultu­rellen Theaterprojektwoche "Geld und seine Vielfalt in der Welt" präsentieren am 18. Feb Schüler­Innen der Jahrgangs­stufen 5+6 der Augs­burger St. Georg-Haupt­schule. Beteiligt wa­ren auch Lehrer­Innen, Mitar­beiter­Innen des Deutsch­didak­tik-­Lehr­stuhls und das Theater-Päda­gogische Zentrum des Jungen Theaters Augsburg. Zur Prä­sen­ta­tion um 10.00 Uhr im TPZ (Sommestraße 30, Augsburg) sind Inter­es­sier­te herz­lich ein­geladen.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_013/

DISKUSSION - Wie die Süd­deutsche Zeitung vom 22.01.11 berichtet, ver­su­chen US-Staaten, sich in Deutsch­land mit dem Narkose­mittel Thio­pental einzudecken, damit ihrer Justiz nicht das Gift ausgeht und weiterhin Todes­strafen exekutiert werden können. Der Strafrechtler Prof. Rosenau ar­gu­men­tiert dazu: "Sofern die Verant­wort­lichen in den deutschen Firmen die Mög­lich­keit erkennen und sich gleichgültig damit abfinden, dass das gelie­ferte Thio­pen­tal zur Tötung von Delinquenten genutzt wird, liegt eine strafbare Bei­hil­fe zur Tötung vor (§§ 212, 27 StGB). Eine Beihilfe deshalb, weil die Lieferung in die USA die Exekutionen fördert, sogar offensichtlich kausal für diese ist."
sueddeutsche.de/panorama/lieferprobleme-in-usa-todesspritze-ohne-gift-1.1049623
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_021/

VERÖFFENTLICHUNG - Ihre zweibändige Furtmeyr-Bibel hat die Uni-BIB im Internet online zugänglich gemacht, recht­zeitig zur aktuellen Aus­stellung über Leben und Werk des Regens­burger Buch­malers Berthold Furtmeyr, deren Haupt­leihgeber die Uni-Bib ist. Geschrieben und illu­miniert wurden die beiden Bände des alten Testa­ments als Luxus­ausgabe für Laien in Regens­burg im 15. Jahr­hun­dert. Die Furt­meyr-Bibel ging 1980 an die Uni-BIB über. Die Prä­sen­ta­tion ist Bestand­teil der Digitalen Samm­lungen der Univer­sitäts­biblio­thek
www.bibliothek.uni-augsburg.de/dda/urn/urn_uba002000-uba002199/uba002001-uba002002
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_006/

 

Auszeichnungen&Ernennungen

AUSZEICHNUNG - Den 1. Platz beim Cornelsen Stiftungspreis „Zukunft Schule“ erzielte mit dem interkulturellen Projekt "Dreams and Reality - Lernen voneinander und miteinander durch Projektarbeit im Fach Englisch in der Kurs­stu­fe 12" der Englisch-Didaktiker Prof. Thaler. Die SchülerInnen be­schäf­tig­ten sich mit zeit­genös­sischen, post­kolonialen Short Stories, die nicht nur gelesen und analysiert wurden, sondern gingen auch ins Theater und Museum, lauschten und diskutierten mit einer Autorin, forschten im Internet und kom­mu­ni­zier­ten mit einer kenianischen Schule. Idee und Grund­konzept stammen von der Gymnasiallehrerin Stritzelberger, Prof. Thaler oblag die wissen­schaft­liche Betreuung. Ziel war nicht nur die Steigerung Sprach­kompetenz, son­dern auch Medien­kompetenz und -verantwortung erleb­bar zu machen.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_014/

AUSZEICHNUNGPhysiker Prof. Hänggi ist Träger der "Onsager Medal 2011", eine der höchsten inter­nationalen Aus­zeichnungen dieser Disziplin. Sie wird von der Norwegian University of Science and Technology (NTNU) ver­lie­hen und erinnert an ihren 1976 verstorbenen Alumnus der Physiko­chemiker und Nobel­preisträger der Chemie Lars Onsager. Mit der Onsager-Medaille führt Hänggi seine Ehrungen nahtlos weiter. In 2010 bekam er Würdi­gungen durch die Universidad de Sevilla und des Bogolyubov Institut für Theo­re­tische Physik und erhöhte seine Ehren­doktorwürden auf acht, sowie den Lindhard Lecture-Preises des Centre for Theory in Natural Science (CTN) der Uni Aarhus, Dk.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_018/

PERSONALIA - Mit Beginn des WS 10/11 trat Prof. Rathgeber seine Pro­fes­sur in der Wirtschaftsinformatik an, die am Institut für Ma­ter­ials Re­source Mana­ge­ment (MRM) angesie­delt ist. Rathgeber hatte nach einem Wirtschafts­studium (Uni Hohenheim) ein Mathe­matik­studium an der UniA an­ge­schlossen und in 2004 hier promo­viert, in 2008 auch habilitiert. Seine zahl­reichen Veröf­fent­lichungen beschäftigen sich mit verschie­denen Ge­bieten des Fi­nanz­manage­ments, wobei der entscheidungs- und an­wendungs­ori­en­tierte Charak­ter im Vorder­grund seines Forschungs­interesses steht.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_022/

PERSONALIA - Seit dem WS 10/11 hat Prof. Dr. Henning Höppe am Institut für Physik die Professur für Festkörperchemie und Ma­terial­wis­sen­schaf­ten übernommen. Höppe pomovierte 2003 an der LMU und England in mit sum­ma cum laude und habilitatierte in 2010 (Uni Freiburg). 2006 wurde er mit dem Eugen-Graetz Preis ausgezeichnet. In seiner Forschung beschäftigt sich Höppe schwerpunktmäßig mit der Suche nach neuartigen optischen Materi­ali­en, die einen Beitrag zur Energieeffizienz leisten können. So arbeitet er u.a. an der Entwicklung effizienter Leuchtstoffe für Plasma-Bildschirme.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_032/

 

Förderung

FORSCHUNG – Bayern stellt aus dem Programm "Aufbruch Bayern" 5 Mio€ für den Aufbau der neu gegründeten Fraun­hofer-Projekt­gruppe Wirtschafts­informatik an der UniA zur Verfü­gung, die von Prof. Buhl, wissen­schaft­licher Leiter des Augsburger Kern­kompe­tenz­zentrums Finanz- & Infor­ma­tions­mana­ge­ment (FIM), geführt wird und Teil des von Prof. Dr. Matthias Jarke gelei­teten Fraunhofer-Instituts für Ange­wandte Infor­mations­technik (FIT) ist. Die Akti­vitäten des FIM zielen darauf ab, auf Grundlage inno­vativer Infor­mations- und Kommuni­kations­systeme gestal­tungs­orientierte Lösungen strate­gisch rele­van­ter finanz­wirt­schaft­licher Problem­stellungen zu erfor­schen. Die För­derung unter­stützt die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Institut für Material Resource Management (MRM) der MathNat-Fakultät.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_007/

FORSCHUNG - Die Robert Bosch Stiftung fördert mit 16.000 € das Koop­era­tions­projekt "Juden in Augsburg vom Wiener Kong­ress bis zur Macht­er­grei­fung (1815-1933)", das vom Institut für Europä­ische Kultur­geschich­te und Gymnasien in Königs­brunn und Neusäß getragen wird. SchülerInnen der Jahrgangsstufen 9+10 werden gemeinsam mit Lehr­kräften und Wis­sen­schaft­lern des IEK 2 Jahre den Facet­ten­reichtum jüdischen Lebens von der Auf­klär­ung bis ins frühe 20. Jahrhundert am Beispiel Augsburgs heraus­arbeiten. Ziel ist, talen­tierte Nachwuchs­wissen­schaft­ler­Innen und ihre Neigungen früh­zei­tig zu erkennen und zu fördern.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_008/

FORSCHUNG – Die Fakultäten Phil-Hist, Phil-Soz und KTH bieten Nach­wuchs­wissen­schaft­ler­Innen seit Beginn des WS10/11 die Möglichkeit, ihre Dis­ser­ta­tion an der neuen Graduierten­schule für Geistes- und Sozial­wissen­schaf­ten Augsburg (GGS) zu erarbeiten. Über das fakultäts­über­greifende Ver­an­stal­tungs- und Kurs­angebot hinaus sorgt die GGS für eine inten­sive Be­treu­ung jeder/s Promovendin/en durch eine Gruppe von jeweils drei habilitierten HochschullehrerInnen.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_010/

FÖRDERUNG – Das Mentoring-Programm UniMento wird nach 2 er­folg­rei­chen Jahren (=Durchläufen) vom Europäischen Sozialfonds (ESF) bis Juni 13 wei­ter finanziert. Ziel ist die Förderung der Chancen­gleichheit von Frau­en und Män­nern in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissen­schaft durch gleich­stel­lungs­för­dern­de Maß­nahmen wie Mentoring, Coaching oder Po­ten­tial­ent­wick­lung ei­ner­seits und regional orien­tierte ein­schlägige Forschung anderer­seits. Im Modul „Erfolg­reich in den Beruf“ werden zwanzig Mentees 1 Jahr durch Fach- und Führungskräfte aus Unter­nehmen bzw. aus sozialen, kulturellen oder öffent­lichen Ein­richtungen, viele davon Alumni der UniA, betreut.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_020/

 

Termine und Veranstaltungen   (siehe Lageplan)

Mi, 2.2.,17.30 Uhr - INTERDISZIPLINÄRES LINGUISTISCHES KOLLOQUIUM AUGSBURG (ILKA) - Je größer, desto Web? Französisch und Italienisch im Korpus­vergleich; Annette Gerstenberg (Bochum); Ort: Phil., Raum 4056; Veranstalter: Sprach­wissenschaftlichen Lst., UniA;
www.philhist.uni-augsburg.de/../programm_ws1011.pdf

Mi, 2.2.,18.15 Uhr - "ELITEN IN DER GESCHICHTE" - AUGSBURGER HISTORISCHE RINGVORLESUNG - Verantwortliche Eliten? Eigen­interesse und System­erhalt im historischen Wandel; Prof. Weber (Europ. Kultur­geschichte); Ort: HSZ, HS II; Veranstalter: Fachgruppe Geschichte (Phil.-Hist. Fakultät);
www.uni-augsburg.de/../index.html#rom

Do, 3.2., 17.30 Uhr - FORSCHUNGSSEMINAR PSYCHOLOGIE - Was tun Lehrkräfte im Unterricht? Zusammen­hänge zwischen Unterrichts­orien­tierungen und kon­kretem Unter­richts­handeln; Mag. Fasching, Dipl. Psych. Steuer (beide UniA); Ort: Phil.-Soz.,Raum 2101; Veranstalter: Prof. Dresel (Psychologie);
www.philso.uni-augsburg.de/..psychologie/../forschungsseminar...pdf

Do, 3.2., 18.15 Uhr - KOLLOQUIUM KUNST- UND KULTURGESCHICHTE - Die Rezeption Johann Sebastian Bachs in der Malerei der Klass.n Moderne oder "die verrückte Idee, das Bild 'Fuge' zu nennen"; Prof. Gottdang (Salzburg); Ort: Phil., HS 2106; Veran­stalter: Studien­gang Kunst- u. Kultur­geschichte;
Kontakt:  stefan.hartmann@phil.uni-augsburg.de 

Fr, 4.2., 13.30 Uhr - INTERDISZIPLINÄRES KOLLOQUIUM - NICHTS. TUN. - Wintergespräch zur aktuellen Bildungsdiskussion; Ort: Phil., Raum 4056; Veranstalter: Dr. Niklas, Dr. Zimmermann (Didaktik d. dt. Sprache u. Literatur);
Kontakt: annemarie.niklas@phil.uni-augsburg.de - holger.zimmermann@phil.uni-augsburg.de 

Mo, 7.2., 17.15 Uhr - PHYSIKALISCHES KOLLOQUIUM - Funktionelle Nano­strukturen: vom Salvinia-Effekt bis zum Einzelatom-Transistor; Prof. Schimmel (Karlsruhe); Ort: Physik-HSZ, HS 1004; Gesamtprogramm: www.physik.uni-augsburg.de/events/pk/

Di, 8.2., 17.15 Uhr - MATHEMATISCHES KOLLOQUIUM - Gründung und Aufbau des Mathematischen Forschungsinstituts Oberwolfach: Vom "Reichs­institut für Mathematik" zum internationalen Tagungsort; Prof. Remmert (Aarhus, Dänemark); Ort: Mathe, Raum 2004;
www.math.uni-augsburg.de/Math..11/02/08_Di_06_00.html
www.math.uni-augsburg.de/Math..Augsburger+Mathematisches+Kolloquium

Di, 8.2., 17.30 Uhr - RINGVORLESUNG "VARIATIONSLINGUISTIK" - Problemfelder und Fallstudien IV: Regionale Variation zwischen Standard und Dialekt. Das Beispiel Norddeutschland; Prof. Elmentaler (Kiel); Ort: Mathe, Raum 1007; Veranstalter: Profs. Elspaß, Schwarze, Gut, Rost-Roth, Werner;
www.uni-augsburg.de../index.html#linguistik

Di, 8.2., 18.15 Uhr - RÖMISCHE FORA: RAUM - BEGRIFF - FUNKTION (ALTERTUMSWISSENSCHAFTLICHES KOLLOQUIUM) - Das Forum Romanum am Ende der Antike - (k)ein historischer Platz; Prof. Behrwald (Bayreuth); Ort: HSZ, HS III; Veranstalter: Profs. Kockel (Klass. Archäologie), Lausberg (Klass. Philologie), Weber (Alte Geschichte);
www.uni-augsburg.de/aktuell/ringvorlesung_ws1011/index.html#rom

Mi, 9.2., 17.30 Uhr - INTERDISZIPLINÄRES LINGUISTISCHES KOLLOQUIUM AUGSBURG (ILKA) - Diskurszentrierte Online-Ethnografie: Zum Zusammenspiel von Bildschirmdaten und Nutzerkontakten in der linguistischen Internetforschung; Jannis Androutsopoulos (Hamburg); Ort: Jura, Raum 2001; Veranstalter: Sprachwiss. Lst. UniA;
www.philhist.uni-augsburg.de/../programm_ws1011.pdf

Mi, 9.2., 18.15 Uhr - GROSSE WERKE DER LITERATUR XII - Hugo Pratt: Corto Maltese; Priv.-Doz. Dr. Till R. Kuhnle (Münster); Ort: HSZ, HS II; Veranstalter: Prof. Butzer (Vergleichende Lit.wiss./ Europ. Literaturen), Prof. Zapf (Amerikanistik);
www.philhist.uni-augsburg.de/grosse_werke/bilder/grosse_werke_12.pdf

Do, 10.2., 17.30 Uhr - FORSCHUNGSSEMINAR PSYCHOLOGIE - Die Motivationstestbatterie MTB: Konzeption, Konstruktion, Validierung, Normierung und inhaltliche Befunde; Dipl. Päd.  Backes, Prof. Dresel; Ort: Phil.-Soz., Raum 2101; Veranstalter: Prof. Dresel (Psychologie);
www.philso.uni-augsburg.de/..psychologie/../forschungsseminar...pdf

Sa, 12.2., 14.00 Uhr - STADTFÜHRUNG - Orte des Wissens - Horte des Wissens. Auf der Spur der Augsburger Bildungsgeschichte; Ort: Treffpunkt im Annahof, 86150 A.; Veranstalter: Lst. Kunstgeschichte;
Kontakt: stefan.hartmann@phil.uni-augsburg.de

Do, 17.2., 13.00 Uhr - 37. AUGSBURGER KONJUNKTURGESPRÄCH: Pro­gram: Einführung, Prof. Dr. Peter Welzel, wissenschaftl. Leiter des "augs­bur­ger kon­junkturgespräches" und Prof. Vwl (Wirt­schafts­politik, ins­be­son­dere Industrieökonomik), "Die aktuelle konjunkturelle Entwicklung in Deutsch­land und Europa", Prof. Hans-Werner Sinn, Präsident  ifo Instituts für Wirt­schafts­for­schung und Prof. für Natio­nal­öko­nomie und Finanzwissenschaft, LMU München, "Neue Regeln für die Geldpolitik?", Prof. Dr. Peter Bofinger, Vwl und intern. Wirtschaftsbeziehungen, Uni Würzburg, Mitglied des Sach­ver­stän­digen­ra­tes zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Ent­wick­lung, Po­di­ums­dis­kus­sion mit  Moderator Walter Roller, dem stellv. Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen; Kosten für Tagungsunterlagen und Buffett 75€, Ort: IHK Schwaben, Stettenstraße, Augsburg; Ver­an­stal­ter: IHK Schwaben und das Institut für Vwl UniA; Anmeldung bis 11.02.
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_039/
www.schwaben.ihk.de/dokumente/ergaenz_info/EI190725.pdf

Mi, 23.2., 15.00 Uhr - LMZ-KOLLOQUIUM INSTRUMENTALDIDAKTIK - Richtig üben - aber wie? Zur Hirn­physiologie musikalischen Lernens; Prof. Altenmüller (Hannover): Ort: LMZ, Maximilianstr. 59, LM 35; Veranstalter: Prof. Loritz (LMZ)

Mi, 23.2", 19.30 Uhr - Cine Uni "MEHR WISSEN, MEHR SEHEN" -  Film "Tron - Legacy"; Hinter­grund­wissen zum Film, anschließ­end Diskussion mit den Experten (s.o.); Ort: Cinemaxx Augsburg; Veranstalter: UniA und Cinemaxx

Do, 24.2., 18.00 Uhr - FINANCE EXPERTS SPEAKER SERIES, "Aktuelle Anforderungen an die Compliance-Funktion in Banken und Unternehmen", Ullrich Paetzel, Leiter des Bereiches Corporate Compliance der Deutsche Bank AG , Frankfurt am Main ; Ort: Management Center des ZWW "SGL Carbonum", Veranstalter: ZWW; bitte verbindliche Anmeldung an finance@zww.uni-augsburg.de 
/www.zww.uni-augsburg.de/zww/events/finance_expert_speakers_series.html

Do, 24.2., 19.00 Uhr - ZWW-REIHE "WEITERBILDUNG AM Do" - Unternehmen BR - Wie führt man einen öffentlich-rechtlichen Sender? Prof. Gruber; Ort: Jura, Raum 1009;
/www.zww.uni-augsburg.de/zww/events/weiterbildung_am_donnerstag.html


Ausstellungen

bis Di, 26.4. - AUSSTELLUNG - Print & Schein und Wirklichkeit - Ausstellung der Magisterabsolventen/-innen d. Lst. f. Kunstpädagogik; Ort: Schillstraße 100, A.; Eintritt: frei; Veranstalter: Lst. Kunstpädagogik;

bis Di, 26.4. - AUSSTELLUNG - Übergänge -Mitarbeiter von Ordinaria Prof. Kirchner (Kunstpädagik) bieten einen Einblick in ihre aktuellen Arbeiten, beste­hend aus Zeichnungen, Öl auf Lein­wand, Druck­grafiken, Radierungen, Kohle­zeich­nungen und Kompo­sitionen - Zentral-Bib;
www.uni-augsburg.de/upd/2011/jan-maerz/2011_012/  

bis zum Mo, 3.10. - AUSSTELLUNG - Projekt "Legio XIII Gemina" - Studioausstellung, die  Verlauf und erste Ergebnisse des experimentalarchäologischen Projekts "Legio XIII Gemina" doku­mentiert, das von Studenten des Lehrstuhls für Alte Geschichte im Sep 2010 durchgeführt wurde: als "Legionäre" waren sie über 2 Wochen hinweg auf einem rund 200 Kilometer langen Fuß­marsch entlang der Via Claudia Richtung Füssen unterwegs, um die Ausrüstung zu erproben, mit der römische Soldaten in der Zeit um Christi Geburt ausgestattet waren. ; Ort: Römisches Museum, Dominikanergasse 15, 86150 A.; Veranstalter: Römisches Museum der Stadt Augsburg, Lst. Alte Geschichte;
www.kunstsammlungen-museen.augsburg.de/index.php?id=19773
idw-online.de/de/news405436   www.uni-augsburg.de/upd/../2011_017/

Do, 3.2., 19.30 Uhr - VERNISSAGE - bis zum Sa, 5.3.11 - AUSSTELLUNG - Augsburger Plaudertaschen packen aus…; Ort: Neue Stadtbücherei Augburg, Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 A.; Veranstalter: Fach Europ. Ethnologie/Volkskunde, Neue Stadtbücherei Augsburg;

 

Konzerte

Das Leopold-Mozart-Zentrum veranstaltet eine Vielzahl von Konzerten in Augsburg und weiteren Veranstaltungorten sowie Workshops. Aufgelistet ist nur eine Auswahl aus dem gesamten Angebot unter: www.philso.uni-augsburg.de/lmz/

Mi, 2.2., 17.00 Uhr - 17-UHR-Konzert; Ort: Zentralbibliothek;

Fr, 11.2., 19.00 Uhr - Musik der Renaissance für die Familien Fugger und Welser; Ort: Ev. St. Ulrich, Ulrichsplatz 11, 86150 A.;

Fr, 18.2., 20.00 Uhr - Konzert des Tonkünstlerverbandes e. V.; Ort: Konzertsaal, Maximilianstr. 59, 86150 A.;

Do, 24.2., 19.30 Uhr - Musik für Klavier; Ort: Konzertsaal, Maximilianstr. 59, 86150 A.