Suche

AlumniNews September 2014


Aktuell

Soziale Verantwortung ist Thema beim PCA Augsburger Unternehmer­gespräch mit Per Heggenes, Alumni und CEO der IKEA Foundation
Die PCA Wissenschaftliche Gesellschaft für Prüfung und Controlling an der Universität Augsburg e.V. lädt am 2. Oktober 2014 ab 18 Uhr herzlich zum Augsburger Unternehmer­gespräch mit Herrn Per Heggenes, Alumnus der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, ein. Er wird zu dem Thema "Social Responsibility at the Core of IKEA Business Strategy" refe­rieren. Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Get-together statt. Anmeldung erforderlich.
www.wiwi.uni-augsburg.de/pca/unternehmergespraech.html

Nachwuchsförderung im Mathecamp für SchülerInnen
Im August luden MathematikerInnen der Universität Augsburg interessierte SchülerInnen ein, mit ihnen gemeinsam in Violau Mathematik jenseits des Schul­­­unterrichts zu erforschen. Damit fördern Sie die inten­sive Aus­ein­an­der­setzung mit mathematischen Themen und die zukünftigen Fach­kräfte, die für die Wirtschaft zwingend notwendig sind. Sponsoren sind willkommen!
www.math.uni-augsburg.de/mpv/

Projekt „Tanz und szenisches Lernen“ unter der Leitung des bekannten Choreographen und Tänzer Alan Brooks
Gefördert vom Bayerischen Kultusministerium kooperiert der Augsburger Lehr­stuhl für Kunstpädagogik in diesem Projekt mit Schulen in ganz Bayern mit dem Ziel nachhaltiger Vermittlung von ästhetischer Bildung sowie von Per­sön­lichkeits- und Sozialkompetenz.
www.presse.uni-augsburg.de/de/unipressedienst/2014/april-juni/2014_085/

Sommerschule zum deutschen Strafrecht
Das deutsche Strafrecht war Gegenstand einer Sommerschule, zu der Studierende des ersten Jura-Jahrgang der neuen Türkisch-Deutschen Universität Istanbul für vier Wochen nach Augsburg kamen. Zu dem von Prof. Rosenau organisierten Programm zählte auch ein türkisch-deutsches Seminar in Sion.
www.presse.uni-augsburg.de/de/unipressedienst/2014/jul-sep/2014_116/

Forschung

Wie beeinflusst die Berichterstattung in den Medien unsere Einstellung zum Klimawandel?
Viele BürgerInnen nutzen Medienberichte wie Nachrichtensendungen, Filme oder Beiträge in sozialen Netzwerken um sich über den Klimawandel zu infor­mieren. Diese Berichte sind in unterschiedlichem Maße real oder fiktional, manchmal nur wissen­schaftlich fundiert und häufig  äußerst widersprüchlich. Frau Prof. Bilandzic forscht über die typischen Muster in Medien­berichten zum Klimawandel und beschäftigt sich mit der Frage wie solche medialen Darstellungen unsere Meinungen zum Klimawandel beeinflussen können.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2014/april-juni/2014_093/

Unter welchen Bedingungen kommen wissenschaftliche N­­ach­­­­wuchs­­­karrieren zustande?
Wie grundlegende Haltungen und institutionelle Strukturen die Werdegänge junger WissenschaftlerInnen bestimmen, untersuchten Augsburger und Mar­bur­­ger SoziologInnen und ErziehungswissenschaftlerInnen im interdisziplinären BMBF-Verbundprojekt "Trajektorien im akademischen Feld“.
www.trajektorien.de/
-
www.philso.uni-augsburg.de/lehrstuehle/soziologie/sozio5/Forschung/

4. Irsee Conference 'Finite Geometries' zur Vertiefung der endlichen Geo­metrie und deren Anwendungsmöglichkeiten
Mit Unterstützung durch die DFG von Prof. Jungnickel eingeladen, treffen sich über 80 MathematikerInnen aus Europa, Asien, Australien und Nordamerika vom 14. bis 20. September im Tagungszentrum Kloster Irsee. Es gibt eine Fülle von konkreten Anwendungen der Endlichen Geometrie, die eine wich­tige Rolle etwa bei der Satellitenübertragung von Nach­richten, beim CD-/DVD- und Blue Ray-Spieler oder auch beim Entwurf von Lotto-Systemen spielt.
www.presse.uni-augsburg.de/de/unipressedienst/2014/jul-sep/2014_115/

Interkulturelle Forschung – auf den kommunalen Alltag in Augsburg her­­­untergebrochen
In ihrer Dissertation "Bleiben oder Gehen? Türkeistämmige Eigentümer in Migrantenvierteln" untersuchte Heike Hanhörster, für welche Standorte sich türkeistämmige Haushalte beim Erwerb von Wohneigentum entscheiden. Isabel Collien untersucht Prozesse interkultureller Öffnung am Beispiel der Öffent­lichen Verwaltung in Berlin. Sie fragt beispielsweise ob und wie Leitbilder interkultureller Öffnung im Arbeitsalltag umgesetzt werden und welchen Ein­fluss dabei das jeweilige Vorwissen zu Migration und Rassismus hat.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2014/april-juni/2014_091/

Universitaet Augsburg neuer Partner der größten Forschungs­­initiative Europas: European Graphene Flagship
PD Sergey Mikhailov vom Institut für Physik ist mit seinen Graphen-Studien einer der 66 neuen Partner, die das große Forschungskonsortium deutlich erweitern werden. Mikhailov forscht bereits seit Jahren zum Thema Graphen, einer zweidimensionalen Kristallstruktur. Seine Arbeit trägt nun zu dem For­schungs­verbund bei, der zu dem europaweiten Forschungsprogramm Horizon 2020, der "Digital Agenda for Europe" zählt.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2014/april-juni/2014_092/

Auszeichnung

Viermetz-Wissenschaftspreis für hervorragende Leistungen zugunsten der Profilierung der Augsburger Wirtschaftswissenschaften
Der seit 2007 vergebene Preis geht in 2014 an zwei Wissenschaftler des Kern­kom­petenzzentrums Finanz- & Informationsmanagement (FIM) PD Dr. Maxi­milian Röglinger und Dr. Björn Häckel und . Beide Preisträger engagieren sich in Forschung, Lehre und Praxis für die Weiterentwicklung des Finanz- und Informationsmanagements.
www.presse.uni-augsburg.de/de/unipressedienst/2014/april-juni/2014_084/

3. Platz und 15.000 Euro für das Augsburger Team beim Banking 3.0 - Postbank Finance Award 2014
Studierende des Augsburger Elitenetzwerk-Studiengangs Finanz- & Infor­ma­tionsmanagement (FIM) punkteten mit ihrem Konzept für ein "Kunden­or­ientiertes Privatkundengeschäft der Zukunft". Bei dem mit insgesamt 100.000 Euro höchstdotierten deutschen Hochschulpreis haben sich 27 stu­dentische Teams mit dem Thema "Banking 3.0 – Zwischen Digitalisierung und Mensch“ beschäf­tigt. Das Konzept des Augsburger Teams "bExpert.me" zeigt, wie Retailbanken ihr Geschäftsmodell unter Einbeziehung der Filialen so ausrichten können, dass sie auch in Zukunft mit Online-Anbietern konkurrieren können.
www.uni-augsburg.de/fim/010Home/News/finance_award.html

Studiengänge

Bachelor Wirtschaftsinformatik deutschlandweit unter den Top Ten
Praktisch ausgezeichnet hat sich der Studiengang WIN - nach seinem hervor­ragenden Abschneiden im letzten CHE-Ranking - jetzt auch in einer jüngst von der WirtschaftsWoche veröffentlichten Studie erwiesen: Personalchefs sehen den Augsburger Wirtschaftsinformatik-Bachelor deutsch­land­weit unter den Top Ten.
www.uni-augsburg.de/win/

2. Jahrgang des Bachelors „Ingenieurinformatik“
Der Studiengang an der Schnittstelle zwischen Informatik und Ingenieurwesen erwartet zum Wintersemester 2014/15 seinen 2. Jahr­­gang. Ingenieurinformatik zeichnet sich vorallem durch enge Verzahnung von Theorie und Praxis aus und ist von unmittelbarem Forschungsbezug und Industriekooperation gepräg­t.
www.informatik.uni-augsburg.de/de/studium/studiengaenge/bachelor_inginf.html

2. Jahrgang des Masters „Sozialwissenschaftliche Diskursforschung“ 
Dieser Master ist in seiner Art im deutschsprachigen Raum einzigartig. Studierenden werden nicht nur auf wis­sen­schaft­liche Arbeitsmärkte vor­be­rei­tet, sondern auch auf Berufsfelder in der massen­medi­alen Öffentlichkeit, im Gesundheits­wesen oder in politischen Organisationen.
www.philso.uni-augsburg.de/studiengaenge/ma-soz_diskursforschung/

3. Jahrgang Master Musikvermittlung/Konzertpädagogik
Dieser einjährige projektorientierte Masterstudiengang beinhaltet neben dem künst­lerischen Wirken und der kulturwissenschaftlichen Grundierung unter­schied­liche Präsentationsformen, Konzeptionen und Vermittlungsformate - jeweils unter Einbeziehung von Öffentlichkeitsarbeit und Organisation und Finanz­planung.
www.philso.uni-augsburg.de/lmz/Studium/Studiengaenge/Master_Musikvermittlung/

Universität

Bekenntnis zu Familienfreundlichkeit und Chancengleichheit
Mit Unterzeichnung der Charta "Familie in der Hochschule" ist die Universität Augsburg Mitglied im gleichnamigen Best Practice Club. Durch den Familien­service der Universität, durch die Campus-Elterninitiative und durch die Gleich­­­stellungsorgane beweist die Universität Augsburg schon seit langem, ihre gesellschaftliche Verantwortung. Viel­fältige Rege­lungen und Angebote, wie die Flexibilität der Arbeitszeit oder die Ferien­betreuung erleichtern den Alltag mit Kind auf dem Campus.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2014/jul-sep/2014_100/

Weiterbildung

Zertifikatskurs mit dem FIBAA-Gütesiegel 
Mit der Auszeichnung "Certified Continuing Education Course" kann der "Compliance Officer (Univ.)" des ZWW jetzt für sich Werbung machen, die er - eigentlich - nicht braucht: Seit er erstmals 2011 angeboten wurde, ist der Zertifikatskurs ein Bestseller - und dies, wie die FIBAA jetzt bescheinigt, aus gutem Grund.
www.presse.uni-augsburg.de/de/unipressedienst/2014/jul-sep/2014_117/

Alle Themen zu den weiterbildungsangeboten des ZWW inkl. Kurstermine finden Sie auf der Homepage des ZWW. 
www.zww.uni-augsburg.de


Termine

Aktuelle Termine finden Sie auf der Homepage der Pressestelle in 2 Varianten:

Konzerte

Das Leo­pold-Mozart-Zentrum ver­an­staltet eine Viel­zahl von Kon­zerten in Augs­burg und weiteren Ver­an­staltungs­orten.
www.philso.uni-augsburg.de/lmz/