Suche

Verhaltenshinweise im Bedrohungsfall


Um welche Bedrohungen kann es sich handeln?

  • Jede Form von Gewaltandrohungen, sowohl schriftlich, mündlich, telefonisch und elektronisch
  • Jede Form von körperlicher Gewalt
  • Sexuelle Übergriffe und Belästigungen
  • Stalking
  • Extremer Ausdruck von Gewaltphantasien

Was können Sie tun?

  • Bewahren Sie Ruhe.
  • Nehmen Sie umgehend Kontakt mit dem Bedrohungsmanagement-Team auf (kontakt@bm.uni-augsburg.de).
  • Wirken Sie deeskalierend. Zeigen Sie Zivilcourage, vermeiden Sie dabei aber eine Selbstgefährdung.
  • Versuchen Sie nicht, die Gefährdung selbst zu Lösen. Kontaktieren Sie das BM-Team oder - in akuten Fällen - die Polizei unter 110 (bei Diensttelefonen "0" vorwählen).