Suche

 

Einzelkurse

Kompaktkurse

CATIA-Kurse

Rhetorik
Präsentation
Strategische_Gesprächsführung
Konfliktmanagement
Moderation_&_Teamleitung
Führungskompetenzen_entwickeln
Führen virtueller Teams
Innovationen_entwickelnen
Zeit- & Selbstmanagement
Projektmanagement
Unternehmerisches Denken
Bewerbungstraining


Einzelkurse

Kompaktkurse

CATIA-Kurse

                                                 Future Competencies
                                                 Märkte für Menschen
                                                 Projekte hautnah erleben
                                                 Projektbasiertes Unternehmertum
                                                 Entrepreneurship


Rhetorik

Den Zuhörer in den Bann ziehen – in Bildern sprechen. Lernen Sie die Kunst des Sprechens sowie Gedächtnisstützen, damit Sie überzeugend und frei vortragen können. Dieses besondere Seminar erklärt Ihnen praxisnah die wichtigsten Erfolgsregeln für eine gelungene Rede. In Zukunft wird Ihre Stimme süchtig machen. Überzeugen Sie ab heute jeden durch unschlagbare Argumentationsketten.
Inhalte:
• Die Grundlagen - Motivation der Rede, Publikumsanalyse u.Zielformulierungen
• SLASH - 5 Strategien damit jeder gerne zuhört
• Gedächtnisstützen - Was wissen wir heute über das Lernen und wie kann man Reden mit wenig Aufwand frei vortragen?
• Entspannung - Strategien, die jede Rede leicht erscheinen lassen
• So trainieren die Profis - das Geheimnis einer klaren und deutlichen Aussprache
• Von Quintilian bis heute - 5 verschiedene Strategien zum Aufbau einer Rede
• So überzeugen Sie Jeden - unschlagbare Argumentationsketten

nach oben

Präsentation

Blackouts waren gestern. Präsentieren Sie souverän und überzeugend! Zuhörer begeistern und wirkungsvoll präsentieren. Sachverhalte einfach und effektiv vermitteln. All das kann bei diesem etwas anderen Präsentationskurs erlernt werden! Und mit dem magischen 3-Eck werden Sie sich schon im Anschluss auf das nächste Vorstellungsgespräch / Präsentation freuen!
Inhalte:
• Stage Training – die Geheimrezepte von präsenten Medienstars und wie man damit die eigene Präsentation und sich selbst besser in Szene setzen kann
• Vom Monolog zum Dialog – Medieneinsatz und 5 Moderationstechniken für einen wirklich überzeugenden und interaktiven Vortrag
• Zehn goldene Tipps für eine wirkungsvolle Powerpoint-Präsentation
• Double Teaching – drei Stolpersteine, die man vermeiden sollte
• Motivationspsychologie – Zuhörer auch bei längerer Dauer begeistern
• Strategien von Motivationsseminaren

nach oben

Präsentation (mit NLP)

Sie wollen Zuhörer von Ihren Themen, Ideen, Produkten, Ergebnissen anhand einer spannungsvollen Präsentation mitreißen?
Im Seminar lernen Sie verschiedene Präsentationstechniken kennen, um Ihre Präsentation und Ihr Präsentationsverhalten mit Hilfe von Tipps und Tricks aus dem NLP-Werkzeugkasten zu optimieren. Danach können Sie Ihre Vorträge klarer und zielorientierter darstellen, um sie für die verschiedensten Arten von Zuhörern greifbar machen.
Inhalte:
• Die zielführende Vorbereitung
• Motivation und Ziel – damit es ankommt
• Aufmerksamkeit erzeugen – punkten von Anfang an
• Handlungsaufforderung – so bleiben Sie im Gedächtnis
• StoryTelling – wirksame Geschichten/Metaphern nutzen, Gleichklang und Nähe zum Publikum erzeugen
• Stellschrauben Ihrer Wirkung kennen und einsetzen
• Raumpräsenz entfalten (Raumanker setzen) – Bühne frei für Ihren Auftritt
• Das eigene körpersprachliche Repertoire erweitern
• Authentische Gestik, Mimik, Haltung als Unterstützung Ihrer Aussagen
• Atem, Stimme und Pausen richtig einsetzen
• Vortragsangst überwinden
Sie lernen in diesem Kontext unterschiedliche Grundlagen aus der Neurolinguistischen Programmierung kennen und praktisch umzusetzen. Durch den Einsatz verschiedener Wahrnehmungskanäle, sowie das beachten von Meta-Programmen, wird Ihnen eine umfassender Zugang zum Publikum aufgezeigt und das zielgerichtete Verankern von Informationen gestärkt.

nach oben

Strategische Gesprächsführung

• Sie wollen die nächste Verhandlung für sich entscheiden?
• Lernen Sie konstruktive Verhandlungstaktiken und -strategien kennen.
• Erfahren Sie was es bedeutet überzeugend zu agieren und gelungene Verhandlungen zu führen.
Wir verhandeln zu jeder Zeit, nur ist es uns oftmals nicht bewusst. Dieses Seminar erklärt Ihnen praxisnah die wichtigsten Erfolgsregeln für eine gelungene Verhandlung. Sie lernen konstruktive Verhandlungstaktiken und -strategien kennen und erfahren, wie Sie durch den Einsatz von gezielten Verhandlungstechniken wesentliche Vorteile für sich nutzen können. Sie werden zukünftig den Verhandlungspartner besser einschätzen, seine Verhandlungsstrategien erkennen und Ihre eigene Position in Verhandlungen überzeugender und nutzenorientierter darstellen können.
Inhalte:
• Psychologische Grundlagen effektiv nutzen
• Sympathie im Gespräch erzeugen
• Die Basics aus der Kunst der Diplomatie & die goldenen Regeln der Gesprächsführung
• Den Mittelpunkt geschickt nutzen
• Schmutzige Verhandlungstricks und wie Sie sich dagegen wehren können
• Lernen Sie unterschiedliche Verhandlungstypen kennen und schätzen Sie Ihre Partner richtig ein
• Absage oder Frage – Wie erkennen Sie den Unterschied zwischen Position und Einwand und wie nutzen Sie dieses Wissen?

nach oben

Konfliktmanagement

Egal in welcher Rolle wir sind, ob im Freundeskreis, im Studium oder im Arbeitsleben, Konflikte und schwierige Gesprächssituationen werden uns immer wieder begegnen. Beispielsweise beim gemeinsamen Ausarbeiten des Referats kommt es zum Streit oder wir werden bei einer Präsentation kritisiert und müssen uns schwierigen Fragen stellen, die uns aus dem Konzept bringen. Was kann ich in solchen Fällen tun? Wie kann ich konstruktiv mit Konflikten und Kritik umgehen? Ziel des Seminars ist es einmal alles rund um das Thema Konflikt und Kritik von theoretischer Seite zu beleuchten und dann gezielte Strategien auszuarbeiten und zu üben, mit diesen Situationen umzugehen.
Inhalte:
Im Seminar finden Sie Antworten auf folgende Fragen und lernen folgende Bausteine des Konfliktmanagements kennen:
• Was ist ein Konflikt? Warum gibt es Konflikte?
• Welche Konfliktarten gibt es? Woran erkenne ich einen? Wie können sie verlaufen? Konfliktarten, Konfliktdiagnose, Konfliktsymptome, Konfliktdynamik, Eskalationsstufen von Konflikten
• Welche Möglichkeiten der Konfliktlösung gibt es? Was kann ich konkret in einem Konfliktfall tun? Konfliktstile, Konflikte konstruktiv ansprechen, Konfliktgespräche führen, Konfliktmoderation
• Wie kann ich mit Kritik und schwierigen Gesprächssituationen umgehen? Feedback, Umgang mit Kritik, Killerphrasen, Einwandbehandlung
• Was hat Kommunikation mit Konflikten zu tun? Aktiv Zuhören, Metakommunikation, Gewaltfreie Kommunikation Wie kann ich Konflikten vorbeugen, so dass sie erst gar nicht entstehen? Konfliktprävention, Harvard Konzept

nach oben

Moderation & Teamleitung

Das Ziel des Seminars ist es, die Herausforderungen und Potentiale von (Projekt-)Teams zu verstehen und nutzen zu lernen. Dafür werden Sie verschiedene Methoden kennenlernen, wie sie Ihr Team für die gemeinsamen Ziele begeistern und dorthin führen können.
In interaktiven Übungen werden Sie das neugelernte Wissen vertiefen.
Inhalte:
• Rhetorik – Ihre Gruppe für Ihre Ideen begeistern
• Methoden der Moderation – Die besten Tricks, wie sie eine Gruppe moderieren und dynamische Arbeitsprozesse entstehen lassen.
• Führungsstile – Entdecken Sie Ihren persönlichen Führungsstil
• Konflikt- & Stressmanagement – Konflikte innerhalb des Teams vermeiden und gemeinsam entspannt ans Ziel
• Zielsetzung – Wie Sie Ziele in einem Gruppenprojekt definieren

nach oben

Führungskompetenzen entwickeln

Dieses erfahrungs- und handlungsorientierte Training bietet die Gelegenheit, sich auf künftige Führungsaufgaben intensiv vorzubereiten und die eigene Führungskompetenz zu entwickeln. Sinn und Unsinn von Führungstheorien werden erörtert, die Bedeutung von Kommunikation im Führungsprozess wird klar und die Sensibilität gegenüber Kommunikationsstörungen geschärft, Führen und Problemlösen gilt es im Team sowie auch mal kooperativ in verschiedenen Situationen.
Inhalt: Statt leerer Worthülsen und vielversprechenden Praxisrezepten stehen im Mittelpunkt: 
• der Erwerb eines reflektierten Führungsverständnisses
• die Entwicklung personaler und sozialer Kompetenzen, die für das Führen von Mitarbeitern notwendig sind
• die kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit der eigenen Führungskompetenz
Das Training beinhaltet Outdoorübungen auf dem Freigelände der Uni.

nach oben

Führen virtueller Teams

Die Teilnehmer lernen die Grundlagen der Führung, der Kommunikation mit technischen Mitteln und der sozialen Aspekte einer Gruppe kennen. Durch Gruppenarbeiten werden die Kenntnisse vertieft und gemeinsam auf die Besonderheiten bei virtuellen Teams übertragen. Diskussionen bieten den Rahmen für aktiven Austausch in der Gruppe, um bereits vorhandene Erfahrungen in das Seminar einfließen zu lassen. Gemeinsam werden gängige digitale Werkzeuge zur Zusammenarbeit besprochen, analysiert und diskutiert. Der virtuelle Arbeitsalltag wird anhand von realen Beispielsituationen dargestellt und kritisch reflektiert. Erfahrungen aus der Praxis, welche die gängigen Herausforderungen betreffen (unausgesprochene Konflikte, technische Probleme, Verantwortlichkeiten, etc.) werden erörtert und gemeinsam werden dafür Lösungsansätze erarbeitet. Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen werden virtuelle Teams erstellt, die zu einem freigewählten Thema Aufgaben erfüllen. Danach werden sowohl die Ergebnisse, als auch die Erfahrung durch die konkrete, praktische Situation der Gruppe präsentiert und gemeinsam reflektiert: Was war gut, was hätte man verbessern können.

nach oben

Innovationen entwickeln

Großartige Innovationen wie das iPhone, die VR-Brille Oculus Rift oder der Tesla Model S sind der Traum eines jeden Unternehmers. Doch wie kommt man auf solche Ideen und was ist nötigt, damit daraus ein erfolgreiches Produkt wird? Wie das Scheitern des Alpha Patentfonds zeigt, sind Ideen und selbst erteilte Patente oft nicht mehr wert, als das Papier auf dem sie niedergeschrieben sind. Eine Idee wird erst dann zur Innovation, wenn es gelingt, sie zur Realisierungsreife zu bringen. Es gilt Sponsoren, also Geldgeber, Vorgesetzte und Partner von der Idee zu begeistern und ihre Marktchancen realistisch einzuschätzen. Dabei zählen nicht nur die Qualität einer Idee sondern auch ihre technische Machbarkeit, ihr wirtschaftlicher Nutzen, das Gründer- bzw. Projektteam und das richtige Timing im Marktumfeld.
Inhalte:
• Innovationsentwicklung und –identifikation mithilfe von Kreativitätstechniken (Brainstorming, Mind Mapping, Bionik, Design Thinking)
• Trendscouting-Verfahren (360° Scanning, Trendanalyse, Szenarien)
• Praktische Anwendung als Innovationsprozess in der Gruppe
• Innovationsbewertung (Desk Research, Story Telling, Road-Mapping, De Bono/Disney-Methode)
• Wesentliche Inhalte und Gestaltung eines Pitch Decks
• Strategisches Vorgehen für einen erfolgreichen Pitch

nach oben

Zeit- & Selbstmanagement

Ein guter Umgang mit sich und der zur Verfügung stehenden Zeit sind Schlüssel-kompetenzen für Sie in einer sich ständig weiterentwickelnden Arbeitswelt (Digitalisierung, globale, virtuelle Teams, Agiles Management…). Sie entwickeln Ihr eigenes effektives Zeit- und Selbstmanagement durch Kennenlernen und Einüben wirkungsvoller Strategien und Methoden, die hilfreich sind für Erfolg, Gelassenheit und Gesundheit in Studium und Beruf auch in Zeiten stetigen Wandels und hoher Komplexität.
• Grundlagen des Zeitmanagements:
• Grundlagen des Selbstmanagements und Erkenntnisse aus Gehirn- und Stressforschung
• Zusammenhang zwischen Selbst- und Zeitkompetenz
• Vorbereitung auf das Selbststudium (Literaturliste im Skript)
Gemeinsames Vertiefen der Themen:
• Selbstwahrnehmung: Wie beeinflussen sich Ihre Gedanken, Gefühle, körperliche Reaktionen, Handlungsimpulse wechselseitig?
• Selbstregulierung: Aussteigen aus Stresskreislauf, Automatische Reaktionen erkennen und verändern
• Selbstführung: innere Stärke wahrnehmen und bewusst ausbauen
• Kommunikation als sinnvoll investierte Zeit: Wer mit wem? Wie und Was ist Wann über welchen Kanal sinnvoll?
• Individuelle Themen, die den TeilnehmerInnen wichtig sind
• Persönlichen Maßnahmen-Mix zusammenstellen

nach oben

Projektmanagement

Projekte stellen eine immer bedeutsamer werdende Form zur Unternehmensführung dar. Maßgeblich für deren Erfolg sind effiziente Koordinierung sowie zielfördernde Beiträge seitens der Projektbeteiligten. Daher vermittelt dieser Kurs grundlegende Konzepte modernen Projektmanagements. Zudem gibt es praxisnahe Einblicke in Motivationspsychologie und Leadership-Techniken.
Inhalte:
• Projektanforderungen definieren & Mitarbeiter für sich gewinnen
• Entwerfen von strategischen Projektstrukturplänen
• Analyse von Projektumwelt und -risiken
• Umgehen von Fallstricken bei verteilten Teams
• Fünf wichtigsten Führungstechniken
• Projekt- und Fortschrittscontrolling – immer alles im Griff
• Sieben Erfolgsstrategien für höhere Motivation

nach oben

Unternehmerisches Denken

Fach- und Führungskräfte mit technischem, naturwissenschaftlichem, juristischem oder pädagogischem Hintergrund werden in ihrem Arbeitsalltag zunehmend mit betriebswirtschaftlichen Fragen konfrontiert. In diesem Seminar lernen sie die ökonomischen Grundlagen sowie die entsprechenden Fachbegriffe kennen und können im Rahmen eines Unternehmensplanspiels diese sofort kompetent anwenden und ausprobieren. Theoretische Inhalte werden somit absolut praxis- und realitätsnah vermittelt. Teilnehmern mit wenig fundierten bzw. ohne betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse bietet die Unternehmenssimulation einen interessanten Einstieg in ökonomische Zusam-menhänge und betriebswirtschaftliche Entscheidungsparameter. Das Verstän-dnis für unternehmerische Entscheidungen sowie ein Unternehmergeist kann bei Teilnehmern unterschiedlicher Fachbereiche spielerisch gefördert werden.
Inhalte:
• Identifikation mit der Rolle der Unternehmensleitung
• Definition und Umsetzung einer Unternehmensstrategie
• Verständnis für eine Marktsituation mit mehreren Mitbewerbern
• Treffen von Entscheidungen (Produktions-, Personal-, Marketing- & Finanzplanung)
• Zusammenhänge zwischen Bilanz, Erfolgs- und Liquiditätsrechnung
• Betriebswirtschaftl. Kennzahlen z.B. EBIT, Cash-Flow, Deckungsbeitrag, ROI
Vermittelte Kompetenzen:
• Prozesskompetenz
• Analyse- und Konzeptionskompetenz
• Fachwissen
• Umsetzungs- und Ergebnisorientierung
• Team- und Konfliktfähigkeit

nach oben

Bewerbungstraining

„Wie kann ich mich einem Unternehmen überzeugend präsentieren?“ Das ist die Frage, die Sie wahrscheinlich gegen Ende des Studiums immer öfter beschäftigt. Nach der geglückten Stellensuche ist eine durchdachte sowie ansprechend gestaltete Bewerbungsmappe ein wesentlicher Schritt zum Erfolg, damit Sie sich positiv von den Mitbewerbern/innen abheben und Ihr Etappenziel, eine Einladung zum Vorstellungsgespräch, erreichen. Das Vorstellungsgespräch als nächste Hürde entscheidet, ob Sie Ihren Wunschjob bei dem präferierten Arbeitgeber erhalten. Eine gezielte Vorbereitung ist auch hier von Vorteil: Welche Fragen könnten Sie erwarten, wie könnten Sie darauf reagieren, wie sollten Sie selbst agieren? Neben einem Vorstellungsgespräch kommen immer öfter "Assessment Center" zum Einsatz. Auch diese Auswahlsituation können Sie einüben, um dann in der Echtsituation durch einen selbstbewussten sowie authentischen Auftritt überzeugen zu können.
Inhalte:
• Welche Bewerbungs- und Einstiegswege gibt es?
• Was gehört zu guten und vollständigen Bewerbungsunterlagen dazu?
• Wie präsentiere ich mich überzeugend selbst?
• Was erwartet mich im Auswahlgespräch?
• Was steckt hinter einem Assessment-Center?
• Wie gebe und nehme ich Feedback?
Einzel-Coaching während und (auf Wunsch) nach dem Seminar ist möglich.

nach oben

Kompaktkurs: Future Competencies

„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ (Victor Hugo)
Stetiger Wandel, Megatrends, kontinuierliche Verbesserung, Innovationen, Corporate Identity, Nachhaltigkeit etc. sind Schlagworte, die in aller Munde sind. Was bedeuten diese Entwicklungen für unsere Kompetenzen, um auf dem Arbeitsmarkt zu bestehen?
Inhalte:
• Megatrends
• Organisationskultur
• Kreativitätstechniken
• Teamentwicklung
• Projektmanagement in der Praxis
• Reflektion
• Kommunikation
• Präsentationstechniken
• Konflikt- und Changemanagement
Lernziele:
Die Veranstaltung „Future Competencies“ zielt darauf ab – ausgehend von verschiedenen Megatrends – selbst innovative Projekte für und in Unterneh-men zu identifizieren, diese konzeptionell auszuarbeiten und dabei entsprech-ende Zukunftskompetenzen zu trainieren. Ziel ist es, Konzepte zu möglichst nachhaltigen Ideen zu entwickeln und dabei für die eigene Zukunft wichtige Kompetenzen aufzubauen. Die Projektarbeit wird durch Inputs u.a. zu Mega-trends, innovativer Ideenfindung, Change Management umrahmt, eine ziel-gruppengerechte Präsentationen gefordert sowie die Persönlichkeitsentwick-lung und Kompetenzen wie Kommunikation und Konfliktmanagement gefördert.

nach oben

Kompaktkurs: Märkte für Menschen

In diesem Kompaktkurs werden Inhalte von hoher individueller und gesellschaftlicher Relevanz interdisziplinäre erschlossen. Hierbei werden die folgenden drei Themenbereiche kontrovers diskutiert :
• (westliche) Ernährungsgewohnheiten vs. globale Ernährungssicherheit
• (Finanz-)Märkte vs. Gerechtigkeit
• Politik(verdrossenheit) vs. direkte Bürgerbeteiligung
Jeder dieser Themenbereiche wird zunächst mit Hilfe wissenschaftlicher Inputs interdisziplinär erschlossen.
Daran anschließend erarbeitet sich jede Kleingruppe fundiertes Wissen zu ihrem Themenbereich, setzt sich differenziert mit kontroversen Perspektiven auseinander und präsentiert die Ergebnisse anschließend kontrovers im Plenum („Talk-Show“ bzw. Podiumsdiskussion).
Anschließend erarbeiten die Studierenden in Projekt- und Kleingruppen – unter Anleitung – selbst konkrete Vorschläge und Projekte zur Gestaltung einer besseren Zukunft im Rahmen der obigen Themenkomplexe und präsentieren diese zum Abschluss des Seminars
Lernziele:
Auf Basis von Input-Vorträgen der Dozenten sowie eigener Gruppenarbeit lernen Sie, relevante gesellschaftliche Diskurse zu verstehen, interdisziplinär zu diskutieren und kritisch zu hinterfragen sowie zwischen rationalen und emotionalen sowie altruistischen und egoistischen Handlungstreibern zu unterscheiden.
Nach Ende des Kurses sind Sie in der Lage, im Austausch mit Vertreterinnen fachfremder Disziplinen ein gemeinsames Projekt in interdisziplinärer Teamarbeit konzeptionell auszuarbeiten, zu präsentieren und kritisch-reflexiv zu diskutieren. Sie können selbst- und gesellschaftskritisches Denken in produktiver interdisziplinärer Teamarbeit ein- und umsetzen und haben Erfahrung in kontroverser Debattenkultur gesammelt.

nach oben

Kompaktkurs: Projekte hautnah erleben

"Ich wäre gern mein eigener Chef“ - davon träumen viele Absolventen, die sich während oder nach dem Studium selbstständig machen wollen. Genau hier setzt dieser Kurs an:
In kleinen Teams suchen die Studenten anhand von Kreativitätstechniken nach einer zündenden Geschäftsidee. Zusammen betrachten wir konkrete Erfolgsmodelle von Start-ups und lernen, welche Faktoren bei der Ausarbeitung eines erfolgreichen Geschäftsmodells wichtig sind.
Der Kurs richtet sich an Studenten aller Studiengänge, die Spaß daran haben, Ideen kreativ und erfolgreich zu verwirklichen
Lerninhalte:
• Wie finde ich die passende Geschäftsidee?
• Wie entwickle ich aus einer Idee ein tragfähiges Geschäftsmodell?
• Inwieweit helfen mir Inhalte von Lean Start-up, des Business Model Canvas, etc.?
• Entwicklung von unternehmerischem Denken
• praxisorientiertes Arbeiten im Team mit verschiedenen Aufgabenbereichen
• projekt- und zielorientiertes Arbeiten
• Einblicke in Bereiche wie Vertrieb, Kundenorientierung, Erfolgsmessung, etc.

nach oben

Kompaktkurs: Projektbasiertes Unternehmertum

Teamarbeit wird sowohl im Studium, als auch im Beruf gefordert. Viel zu oft ist Teamarbeit von Missverständnissen und Verantwortungswirrwarr geprägt, bis am Ende der Hauptverantwortliche alleine arbeitet.
In diesem Kurs lernen Sie Projekte effizient und geordnet durchzuführen, die Teammitglieder bei der Stange zu halten, gemeinsam auf ein sinnvolles Ziel zuzusteuern und sich am Ende
entsprechend in Szene zu setzen.
In diesem 6 tägigen Intensivkurs, werden Sie unter professioneller Aufsicht ein 3-tägiges Projekt durchführen. Sie werden im Härtetest erleben, wie man eine Geschäftsidee umsetzt, verkauft und was sie wert ist.
Lerninhalte:
Generell:
• Einführung einer Feedbackkultur und erlernen von selbstkritischer Reflexion
Präsentation und Verhandlung:
• Ausstrahlung und Körperhaltung verbessern
• Erlernen von Techniken zur klaren Darstellung der Präsentationsinhalte
• Weiterführende Techniken zum Begeistern des Publikums
• Ethik von Verhandlungstechniken
• Vermeiden starrer Verhandlungsfronten und unangenehmer Situationen
Projektmanagement:
• Aufbau von Projektteams und die Verschiedenen Rollen / Aufgaben
• Richtiges Führen von Projekten
• Vom Teammitglied zum Projektleiter
Unternehmertum:
• Kreativitätstechniken
• Einschätzung des Wertes und des Arbeitsaufwands von Projekten

nach oben

Kompaktkurs: Entrepreneurship

"Ich wäre gern mein eigener Chef“ - davon träumen viele Absolventen, die sich während oder nach dem Studium selbstständig machen wollen. Genau hier setzt dieser Kurs an:
In kleinen Teams suchen die Studenten anhand von Kreativitätstechniken nach einer zündenden Geschäftsidee. Zusammen betrachten wir konkrete Erfolgsmodelle von Start-ups und lernen, welche Faktoren bei der Ausarbeitung eines erfolgreichen Geschäftsmodells wichtig sind.
Der Kurs richtet sich an Studenten aller Studiengänge, die Spaß daran haben, Ideen kreativ und erfolgreich zu verwirklichen
Lerninhalte:
• Wie finde ich die passende Geschäftsidee?
• Wie entwickle ich aus einer Idee ein tragfähiges Geschäftsmodell?
• Inwieweit helfen mir Inhalte von Lean Start-up, des Business Model Canvas, etc.?
• Entwicklung von unternehmerischem Denken
• praxisorientiertes Arbeiten im Team mit verschiedenen Aufgabenbereichen
• projekt- und zielorientiertes Arbeiten
• Einblicke in Bereiche wie Vertrieb, Kundenorientierung, Erfolgsmessung, etc.

nach oben

CATIA

CATIA (Computer Aided Three-Dimensional Interactive Application), ist ein CAD-Programm, das hauptsächlich zur Erstellung von dreidimensionalen Modellen in der Luftfahrt- und Automobilindustrie eingesetzt wird. Aber auch andere Industriebereiche haben die Vorteile des bei V5 auf Windows basierenden Programms entdeckt. CATIA-Kenntnisse sind daher ein wertvoller Baustein in einer Bewerbung um ein Praktikum und einen Job in der Industrie.
Um diese Grundschulung absolvieren zu können sind keine Voraussetzungen oder Grundkenntnisse erforderlich.
Lerninhalte:
• 3D-Benutzeroberfläche
• Strukturbaum
• Sketcher - Skizze erstellen über CATIA
• Solid Design - Assembly Design - Part Design
• Drafting
• Online Dokumentation

nach oben