Suche

Krankenversicherung


Jede Studienbewerberin und jeder Studienbewerber müssen der Hochschule bei der Einschreibung eine Versicherungsbescheinigung einer gesetzlichen Krankenkasse vorlegen. Wichtigt: Dies gilt auch für privat Versicherte!

  • Gesetzliche Krankenversicherung

    In der Versicherungsbescheinigung muss bestätigt werden, ob die Studienbewerberin bzw. der Studienbewerberg dort versichert, versicherungsfrei, von der Versicherungspflicht befreit oder nicht versicherungspflichtig ist (Muster-Versicherungsbescheinigung). Studienbewerberinnen und Studienbewerber erhalten die für die Immatrikulation erforderliche Versicherungsbescheinigung von der Krankenkasse, bei der sie zu Studienbeginn als Mitglied oder Familienangehöriger versichert sind oder voraussichtlich versichert sein werden.

    Bei einer Umschreibung auf ein Master- oder Promotionsstudium ist erneut eine aktuelle Versicherungsbescheinigung der gesetzlichen Krankenkasse vorzulegen.

 

  • Private Krankenversicherung

    Versicherungspflichtige Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die privat versichert sind, müssen sich von der Versicherungspflicht der Studierenden befreien lassen. Der Befreiungsantrag ist an die gesetzliche Krankenkasse zu stellen, bei der zuletzt eine Versicherung bestand, im Übrigen an eine der Krankenkassen, die bei Versicherungspflicht zuständig wäre oder gewählt werden könnte. Bestätigungen über das Bestehen einer Versicherung durch ein privates Versicherungsunternehmen dürfen nicht anerkannt werden.

 

  • Versicherungsfreiheit oder keine Versicherungspflicht

    Versicherungsfreie oder nicht versicherungspflichtige Studienbewerberinnen und Studienbewerber, die zu Studienbeginn nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind, erhalten ihre Versicherungsbescheinigung von der Krankenkasse, bei der zuletzt eine Mitgliedschaft bzw. Familienversicherung bestand.

     

  • Wechsel der gesetzlichen Krankenkasse

    Studierende, die während ihres Studiums die gesetzliche Krankenkasse wechseln, haben dies der Universität unverzüglich anzuzeigen. Zugleich ist der Studentenkanzlei der Universität Augsburg eine Versicherungsbescheinigung der neue gewählten Krankenkasse vorzulegen.

Bitte unbedingt beachten:

Studierende der Universität Augsburg die sich für eine Promotion oder in einem Masterstudiengang umschreiben, müssen ebenfalls bei der Umschreibung eine entsprechende Versicherungsbescheinigung vorlegen.