Suche

Studiengang-/Studienfachwechsel/Umschreibung


„Sammelbegriff für Wechsel des Studiengangs oder eines Studienfachs, Hinzunahme eines weiteren Studiengangs oder -fachs, Umschreibung in einen postgradualen Studiengang oder zum Zweck der Promotion sowie zur Notenverbesserung“

Bei der Immatrikulation wählen Sie einen Studiengang oder im Rahmen eines Doppelstudiums zwei Studiengänge. Sobald Sie hinsichtlich dieser Studiengangwahl etwas ändern möchten (z. B. Wechsel des Studiengangs oder Wechsel des Haupt- oder Nebenfaches im Rahmen des Bachelor of Arts oder eines Faches bzw. der Dritteldidaktikkombination im Rahmen der Lehramtsstudiengänge sowie die Hinzunahme eines Erweiterungsfaches etc.) handelt es sich um einen Fachwechsel.

Bei einer Umschreibung nach erfolgreichem Abschluss eines Studiengangs in einen anderen Studiengang (z. B. in einen Masterstudiengang oder zum Zweck einer Promotion) sowie die Umschreibung zur Ablegung einer Abschlussprüfung zur Notenverbesserung (Rechtswissenschaft oder Lehramtsstudiengänge) handelt es sich ebenfalls um einen Studiengangwechsel.

Achtung – wichtig!

Ein Studiengangwechsel in einen zulassungsbeschränkten Studiengang kann erst nach erfolgter Zulassung jeweils in den im Zulassungsbescheid genannten Fristen beantragt werden. Dies setzt voraus, dass zuerst eine Online-Bewerbung (bis 15. Juli für das darauffolgende Wintersemester; bis 15. Januar für das darauffolgende Sommersemester - Ausschlussfristen -) für den gewünschten Studiengang durchgeführt wird und in bestimmten Fällen (siehe Informationen zur Online-Bewerbung) der Antrag mit den entsprechenden Unterlagen fristgerecht eingereicht wird.

Die benannten Wechsel setzen ausnahmslos voraus, dass Sie zum Zeitpunkt der Antragstellung an der Universität Augsburg eingeschrieben sind und, falls nicht eine Erst- oder Neuimmatrikulation vorliegt, die Rückmeldung für das Folgesemester vollzogen ist (d. h. Ihre Semesterbeiträge (bitte bei der Überweisung Ihre Matrikelnummer, nicht die Bewerbernummer angeben) sind auf dem Konto der Universität Augsburg eingegangen und es liegen keine weiteren Rückmeldehindernisse, z. B. ein fehlender Krankenversicherungsnachweis vor). Ob Ihre Rückmeldung vollzogen wurde, können Sie im QIS-Portal in Ihrem Beitragskonto einsehen.

Ein wiederholter Wechsel des Studiengangs, des Hauptfachs in einem Mehrfachbachelorstudiengang oder eines Unterrichtsfachs im Rahmen eines Lehramtsstudiengangs ist nur dann möglich, wenn ein wichtiger Grund hierfür vorliegt. Bitte wenden Sie sich in solchen Fällen an Herrn Gohl (hermann.gohl@zv.uni-augsburg.de).

Jeder Studiengang- oder Studienfachwechsel bedarf der Zustimmung der Universität, erfolgt nur auf Antrag und wird zu dem genehmigten Zeitpunkt wirksam. Rückwirkende Studiengang- oder Studienfachwechsel sind nicht möglich. Hiervon ausgenommen sind nur Studierende, die im betreffenden Semester eine Abschlussprüfung bestanden oder eine Prüfung endgültig nicht bestanden haben. Bitte beachten Sie hierzu die dafür vorgesehenen Termine in der Allgemeinen Semesterübersicht. Halten Sie bitte diese Termine ein, nach Fristende ist ein Wechsel nur in besonderen Ausnahmefällen (z. B. Wechsel in einen zulassungsbeschränkten  Studiengang im Nachrückverfahren) möglich. 

Der Wechsel oder die Hinzunahme eines weiteren Studiengangs- oder faches ist möglichst persönlich unter Vorlage der nachstehenden Unterlagen in der Studentenkanzlei zu beantragen.

Vorzulegende Unterlagen:

  • Studierende mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung legen innerhalb der entsprechenden Frist das ausgefüllte Formular in der Studentenkanzlei vor;

  • Studierende mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung beachten bitte folgende Informationen;

  • Für einen Wechsel in einen Studiengang mit Eignungsprüfung oder Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) zusätzlich Bescheid über das Bestehen des EFV oder der Eignungsprüfung im Original und einer Kopie (wird einbehalten);

  • Für einen Wechsel in ein höheres Fachsemester (Bachelor of Education): Anrechnungsvermerk des Prüfungsamts auf dem Antrag auf Studiengangswechsel oder Hinzunahme eines weiteren Studiengangs  im Original;

  • Für eine Umschreibung in einen Master- oder sonstigen postgradualen Studiengang: das Abschlusszeugnis des Studiengangs, das die gesetzliche Qualifikationsvoraussetzung für den neuen Studiengang bildet, im Original und einer Kopie (wird einbehalten) sowie den Zulassungsbescheid der Universität Augsburg

  • Für die Umschreibung auf ein Promotionsstudium: zusätzliche Vorlage der von der prüfungsberechtigten Betreuerin oder vom prüfungsberechtigten Betreuer der Universität Augsburg unterschriebenen Betreuungsbestätigung.

  • Wechsel in einen oder Hinzunahme eines zulassungsbeschränkten Studiengang(s): Dies setzt die vorherige Zulassung voraus (bitte die Bewerbungsfristen und –modalitäten beachten) und kann nur in der im Zulassungsbescheid genannten Frist beantragt werden (zusätzlich ist der Zulassungsbescheid für eine Umschreibung vorzulegen).

  • Eine Umschreibung nach bestandener Abschlussprüfung kann erst dann durchgeführt werden, wenn die Prüfungsmitteilung durch das jeweilige Prüfungsamt an die Studentenkanzlei erfolgt ist.

  • Bei einem Fachwechsel zur Notenverbesserung im Studiengang Rechtswissenschaft beachten Sie bitte die Seiten 3 und 4 im Infoblatt.