Suche

Kunst- und Kulturgeschichte


Kunst- und Kulturgeschichte ist ein interdisziplinäres und fakultätsübergreifendes Promo-
tionsprogramm, das die Disziplinen Klassische Archäologie, Kunstgeschichte/Bildwissen-
schaft und Musikwissenschaft sowie Europäische Ethnologie/Volkskunde, Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte sowie Didaktik der Geschichte umfasst. Das Programm dient der Verknüpfung von fachlicher Spezialisierung in den Einzeldisziplinen mit dem interdisziplinären Dialog und den fachübergreifenden Perspektiven. Die kulturhistorische Perspektive sowie die Verankerung der Forschung in den historischen und ethnologischen Methoden bildet die gemeinsame Basis des Programms.
Zentraler Ort des interdisziplinären Austauschs und der Diskussion aktueller Forschungsergebnisse ist das gemeinsame Kolloquium Kunst- und Kulturgeschichte, in dem die Lehrenden des Promotionsprogramms ebenso ihre Forschungen vorstellen wie die Doktoranden sowie auswärtige Vortragende. Zur Stärkung der disziplinären Expertise und Einbindung der Promovierenden in die internationale Wissenschaftsgemeinschaft kooperiert das Promotionskolleg mit dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München und bietet eine zertifizierte Teilnahme an deren internationalen Vortragsreihen und Tagungen an.

 

Sprecher: n.n.,  Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel (Europäische Ethnologie/Volkskunde, Phil.-Hist.), Prof. Dr. Franz Körndle (Musikwissenschaft, Phil.-Soz.)

 

Die ausführliche Beschreibung des Promotionsprogramms finden Sie hier.