Promotionskolleg
leiste_unten

Suche

Promotionsprogramm 'Heterogenität und Bildungserfolg'


Mit dem Kolleg ist zugleich die Einführung und Etablierung des strukturierten Promotionsprogramms 'Heterogenität und Bildungserfolg' verbunden.

Das 'Kompetenzzentrum Kultur- und Bildungswissenschaft' (KKB) hat die 'Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften' (GGS) eingerichtet, die wiederum die institutionelle Verankerung für das Promotionskolleg und den organisatorischen Rahmen für eine strukturierte Promotionsausbildung bildet und das Angebot bereitstellt.

Durch ein eigenes Lehr-/Studienprogramm werden die Stipendiat(inn)en sowie weitere Nachwuchswissenschaftler/innen in ihrem Qualifikationsprozess be-gleitet und zu einem erfolgreichen Abschluss geführt. In dem Programm wird die Interdisziplinarität des Kollegs aufgegriffen, um das Wissen über andere Forschungskontexte zu fördern, in die eigene Arbeit zu integrieren und deren Ergebnisse fachübergreifend diskutierbar zu machen. Ein besonderer Stellen-wert kommt der unterstützenden Struktur zu, die sich durch eine optimierte Kommunikation auf Peerebene und mit den Betreuer(inne)n auszeichnet.