Suche

Terrestrisches 3D-Laserscanning (Projektsammlung)


Terrestrisches 3D-Laserscanning ermöglicht eine hochgenaue, dreidimensionale Vermessung von Bauwerken, Landschaftsformen und anderen Objekten. Die gewonnen Daten können wertvolle Erkenntnisse über die vermessenen Objekte liefern und für die Erstellung von Plänen, digitalen 3D-Modellen und Animationen verwendet werden.
Der Leica C10 Laserscanner des Instituts für Geographie kann die Umgebung bis zu einer Entfernung von 300 m mit einem Laserstrahl abtasten und erzeugt dabei über ein Impulsmessverfahren bis zu 50.000 Messpunkte pro Sekunde. Der Scanner kommt in unterschiedlichen Anwendungsszenarien in verschiedenen Projekten des Instituts zum Einsatz.


Projektbeteiligte