Suche

Elektronische Korrelationen in Nanostrukturen


In den optischen Eigenschaften metallischer Nanoteilchen spielt eine kollektive elektronische Anregung, das so genannte Oberflächenplasmon, eine prominente Rolle. In diesem Projekt werden die Eigenschaften des Oberflächenplasmons wie seine Frequenz und seine Breite untersucht. Von besonderem Interesse ist die Relaxationsdynamik auf der Femtosekundenskala, die mit modernen pump-probe-Experimenten gemessen werden kann.

Projektbeteiligte