Suche

AlumniNews April 2010



Aktuell

PROJEKT – In der Veranstaltungs­reihe „Jobtalk am Montag“ berichten enga­gierte Alumni aus der Praxis. Weil nicht alle Studie­rende an den Vor­trägen und anschließender Diskussions­runde teilnehmen können, haben Alumni-Netzwerk und Career Service die „Jobtalk-Inter­views“ ins Leben gerufen. Dort wurden die Referen­ten noch­mals befragt: Über ihren beruf­licher Ein­stieg und Karriere­weg, was sie moti­viert und wie ihr Tätig­keits­feld aussieht. Die gesam­mel­ten Interviews dienen Studier­enden als wertvolle Orien­tierung für das Berufsleben. Allen anderen Lesern als interes­sante Möglichkeit, einige Alumni der Uni Augsburg kennen­zu­lernen, oder auch wieder­zuent­decken.
www.uni-augsburg.de/einrichtungen/alumni/unsere_alumni/
www.uni-augsburg.de/careerservice/studierende/jobtalk/

STUDIE – Sind Sie nach Ihrem Studium gern zum Leben und Arbeiten in Augsburg geblieben? Oder wären Sie vielleicht gern geblieben? Oder warum kam Augsburg nicht für Sie als Wohn- und Arbeits­standort in Frage? In der Diplom­arbeit „Fach­kräfte für die Region Augsburg am Lehr­stuhl für Human­geographie und Geoinfor­matik soll die Ein­schätzung der Alumni zum Wohn- und Arbeitsstandort „Region Augsburg“ untersucht werden. Wie kann die Attrakti­vität der Region für Absolvent­Innen gesteigert werden? Unter­stützen Sie mit 15 min. Ihrer Zeit die Online-Befra­gung unter
http://umfrage.geo.uni-augsburg.de/limesurvey/index.php?sid=81561

AUSZEICHNUNGProf. Mühleisen, ehem. Lehrstuhl­inhaber für Politik­wissenschaft, wurde für seinen Ein­satz für die vormalige Benediktiner­abtei St. Peter auf dem Schwarz­wald mit dem päpstlichen Silvester­orden ausge­zeichnet. Der Silvester­orden, der nach Papst Silvester benannt, ist der fünft­höchste Orden, den die römisch-katho­lische Kirche mittel­bar vom Papst an Personen, die sich um die römisch-katho­lische Kirche verdient gemacht haben, verleiht.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_045/

AUSZEICHNUNGProf. Josef Becker (Historiker, ehe­m. Uni-Präsident), wurde vom franzö­sischen Premier­minis­ter mit den Insig­nien eines „Officier“ in den „Ordre des Palmes Académiques“ auf­genommen. Dies wür­digt Becker als heraus­ra­gende Persön­lich­keit, die sich in hervor­ra­gender Weise um die weltweite Aus­strah­lung der franzö­sischen Sprache und Kultur ver­dient gemacht hat. Sein 2000 seitiges Haupt­werk „Quellen zur Vor- und Nach­geschichte der Hohen­zollern-Kandi­datur für den Thron in Madrid 1866-1932“ trägt zum besseren Verständnis der deutsch-französischen Geschichte bei.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_062/

TAGUNG - Dem Thema „Mythos Sphinx - Chimäre der Kunst, Literatur und Wissen­schaft“ werden sich auf der inter­natio­nalen und inter­diszi­pli­nären Tagung vom 14. -16. April 10 Ägyptologen, Altphilologen, Kunst­histo­riker, Literatur­wissen­schaftler, Philo­sophen, Psychiater und Theater­wissen­schaftler in Augsburg widmen. Gespon­sert wird diese von der DFG und dem inter­disziplinären Elite­studiengang "Ethik der Text­kulturen".
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_060/

CAMPUS – Im März konnte das Richtfest für den Kunst- und Musikbau auf dem Uni­gelände gefeiert werden. Nur zehn Monate nach dem Spaten­stich war der Roh­bau fertig­gestellt. Bezugs­fertig wird das Gebäude im WS 2011/2012 sein. Dann wird die Uni ihrem Ziel, alle Ein­richtungen auf dem Campus zu vereinen, mit dem Bau für die Kunst- und Musik­pädagogen einen großen Schritt näher gekommen sein.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_042/

CAMPUS – Die 1980 erbaute Mensa, in dem täglich 4000 Essen ausgegeben wurden, wird ab April saniert und umgebaut. Die Bauarbeiten werden 1,5 Jahre dauern und rund 20 Millionen Euro kosten. Neben der Küche samt Spülstrasse mit ihrer komplexen Geräteausstattung wird das Gebäude für die Energieeinspar-, Brandschutz- und Sicherheitsanforderungen der kommenden Jahrzehnte fit gemacht. Während der Umbaumaßnahmen steht auf dem Campus ein Mensapavillon mit 600 Sitzplätzen bereit.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_058/

Weiterbildung

Die bewährte Zertifikatsreihe „Projektmanagement“ am ZWW startet am 23. April. An 4 x 2 Tagen lernen Sie Ihre Fähig­keiten Projekte profes­sionell anzu­gehen und umzusetzen. Alle Module von Projektstart/-planung und Projekt­controlling bis zu Kreati­vität und Kommun­ikation/Konflikt­bewältigung in der Projekt­arbeit können auch einzeln belegt werden.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_039/
Die neue Zertifikatsreihe „Gender & Diversity Management startet am 7. Mai am ZWW. An 5 x 2 Tagen werden Kompe­tenzen im Umgang mit Vielfalt und Gleichstellung vermittelt, die vielerorts als Schlüssel zu erfolg­reichem Handeln und zu Inno­vations- und Zukunfts­fähigkeit in einer globalisierten Welt verstanden werden.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_046/
Der neue Zertifikatskurs „Management von kleinen und mittleren Unternehmen“ startet am 11. Juni. Inhaltlich werden fach­liche, persön­liche, soziale und metho­dische Management­kompetenzen vermittelt. Dabei findet im Kurs auch eine enge Verzahnung des Lern­prozesses mit dem Arbeits­prozess im eigenen Unternehmen.
www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_059/
www.zww.uni-augsburg.de/produktpalette/../seminarangebot.html

Forschung

FORSCHUNG -  Der Forschungsverbund FOROXID (Multi­skalendesign oxi­discher Funktions­materialien) belegt mit bereits drei angemeldeten Paten­ten seinen Untersuchungs­erfolg. Diese Materialien werden u.a. in der Elek­tronik, Optik, Energie­technik und Sensorik sowie bei Magnetismus und Katalyse angewandt. Zwar sei ihr Poten­tial noch nicht voll erschlos­sen. Dennoch sieht Prof. Stritzker (Experimentalphysik IV) die grund­legende Aufgabe, nämlich die Funktions­materialien weiter- und auch neu zu entwickeln, nach drei Forschungs­jahren als erfüllt. Denn der Weg zur indus­triellen Umsetzung – wie bspw. leichtere Kunststofflinsen für Brillen, quecksilber­reduzierte Leuchtstoff­lampen, neuartigen Autoabgas-Sensoren etc. ist geebnet.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_047/

FORSCHUNG – Das Augsburger Center for Criminal Compliance (CCC) wird sich mit den Risiken für Unter­nehmer infolge der Nicht­einhaltung straf­bewehrter Regelungen durch Unternehmens­mitarbeiter im Zusammen­hang mit ihrer Geschäfts­tätigkeit befassen. Zudem welche Maßnahmen not­wendig und hin­reichend sind, um diesen Risi­ken wirksam entgegen­zuwirken. Dazu wird das CCC Rechts­gutachten und Risiko­analysen erstellen, Struk­turen straf­rechtlicher Haftungs­vermei­dung und Fort­bildungen er­arbeiten und Schulungen für Führungs­kräf­te und Mitar­beiter anbie­ten. Prof. Rotsch (Lst. Strafrecht, Leiter CCC) sieht auch in der Orga­ni­sation von Vorträgen und Tagungen eine wichtige Aufgabe. Wissenschaft­ler und Personen aus der Wirtschaft sowie Studierende sind zur Eröffnung am 30.04 herzlich eingeladen.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_049/

FORSCHUNG - Prof Doering-Manteuffel (Europäische Ethnologie/ Volkskunde) wurde in den Beirat der Editions de la Maison des Sciences de L'homme (MSH) für das Deutsch-Französische Übersetzungs­programm der Bibliothéque Allemande in Paris aufgenommen. Die Aufgabe der staat­lichen, inter­diszipli­nären Einrichtung MSH ist die Förderung der Forschung auf dem Gebiet der Geistes- und Sozial­wissen­schaften.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_048/

FORSCHUNG - Im Rahmen des ICE (International Corpus of English) ist Prof. Gut (LSt. Angewandte Sprachwissenschaft) mit neun ihrer Studierenden zu Gast an der Obafemi Awolowo University in Ile-Ife in Nigeria. Das vor 20 Jahren gegründete ICE-Projekt will für alle Ausprägungen des Englischen weltweit vergleichbare, jeweils eine Million Wörter umfas­sende Sprach­korpora erstellen.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_051/

FORSCHUNG - Wissenschaftler des Anwenderzentrums Material- und Umweltforschung (AMU) arbeiten im neuen EU-geförderten Projekt direkt bei der Industrie, d.h.in produzierenden Unternehme mit Faserverbundwerkstoff-Leichtbautechnologie werden 5 Kompetenzbüros etabliert und mit Wissenschaftlern der Uni Augsburg besetzt. Diese begleiten als Projektarchitekten gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. Gestartet haben bereits die SGL Group, der Verein Carbon Composites e. V. und die MT Aerospace AG.
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_054/

Termine und Veranstaltungen

Mi, 31. März 10, 13.30 Uhr - VERANSTALTUNG - Feierliche Eröff­nung des Augsburg-München-SFBs/Transregios TRR 80 "From Electronic Correlations to Functionality"; Kurz­vorträge von Profs. Pfleiderer (TU München), Mesot (Paul Scherrer Institut, Villigen), Dr. Sigrist (ETH Zürich); Ort: Physik-HSZ, HS 1004; Veranstalter: Prof. Mannhart (LSt. Experimentalphysik VI);
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_064/

Mi, 14. Apr 10 bis Fr, 16. Apr 10 - INTER­DIS­ZI­PLI­NÄRE TAGUNG - Mythos "Sphinx" - Chimäre der Kunst, Literatur und Wissenschaft; Veranstalter: Dr. Malinowski (Vergleich. Literaturwiss./ Europ. Lit.) Dr. Wesche (Neuere Dt. Literaturwiss.), Doren Wohlleben (Neuere Dt. Literaturwiss.) mit Unterstützung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Elitenetzwerk Bayern, Studiengang Ethik der Textkulturen
bernadette.malinowski@phil.uni-augsburg.de

Do, 15. April 10, ab 18.00 Uhr - FINANCE EXPERTS SPEAKER SERIES - Keynote: "Eigenkapital über die Börse?" Andreas Schmid (Geschäftsführer, Börse München AG); ab 19.45 Uhr: Get-Together; Ort: ZWW; Anmeldung: erforderlich bis 6. April unter:
www.zww.uni-augsburg.de/events/finance_experts_speaker_series.html

Sa, 17. Apr 10 - SCHÜLERINFORMATIONSTAG - Präsentation aller Fächer und grund­ständigen Studiengänge der Universität Augsburg sowie allgemeine Informationen zu Bewerbung, Studienbeiträgen etc. für Schüler/-innen der oberen Jahrgangs­stufen; Ort: Uni Augsburg; Veranstalter: Zen­trale Studien­bera­tung; 
www.uni-augsburg.de/einrichtungen/studienberatung/aktuell/sit.html

Mi, 28. Apr 10, 18.15 Uhr - RINGVORLESUNG THEORIEN DER LITERATUR V - Atmosphäre als literatur­ästhe­tischer Begriff; Referent: Prof. Spinner; Ort: Großes HSZ, HS II; Veranstalter: Profs. Butzer (Vergleich. Literaturwiss./ Europ. Literaturen), Zapf (Amerikanistik);
www.philhist.uni-augsburg.de/../germanistik/komparatistik/aktuelles/ringvorlesung/

 

Ausstellungen

noch bis Di, 13. April 10 - AUSSTELLUNG - Möchten Sie mein Schick­sal sein? - ARTikulierte Lebens­läufe - Aus­stellung von Absolventen der Erziehungs­wissenschaften. Ort: Standort Schillstraße 100, Foyer; Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 9.00 - 16.00 Uhr; Eintritt. frei; Veranstalter: LSt.Kunstpädagogik;
www.philso.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/kunstpaed/ausstellungen/2010_01_magister/

noch bis Di, 13. Apr 10 - AUSSTELLUNG - „Ein-Blicke - Ausstellung der DozentInnen Lst. f. Kunstpädagogik. Ort: Zentralbibliothek, Ausstellungshalle; Eintritt: frei; Veranstalter: LSt. Kunstpädagogik, Universitätsbiblithek;
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_016/  - www.philso.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/kunstpaed/ausstellungen/2010_02_dozenten/

noch bis Fr, 30. Apr 10 - AUSSTELLUNG - novum opus ex veteri - Vom Judas-Evangelium zur Furtmeyr-Bibel. Bi­blische und apo­kryphe Hand­schriften aus Spät­antike und Mittelalter; Ort: Schatzkammer der Zentralbibliothek; Eintritt: frei; Veranstalter: Universitätsbibliothek, LSt. Kirchengeschichte, Prof. Dr. Gregor Wurst;
idw-online.de/pages/de/news350210

 

Konzerte

Das Leopold-Mozart-Zentrum veranstaltet eine Vielzahl von Konzerten - neben Augsburg gibt es weitere Veranstaltungs­orte. Eine Auswahl im Folgenden, den Gesamtüber­blick finden Sie unter www.philso.uni-augsburg.de/lmz/.

Do, 8. April 10 bis So, 11. Apr 10 - KONZERTE AM LMZ - Meisterkurs für Oboe, Klarinette und Fagott; Ort: Maximilianstraße 59, Konzertsaal; Veranstalter: Jeunesses Musicales Deutschland, LMZ; www.jmd.info

30. Apr 10, 20.00 Uhr - ABSCHLUSSKONZERT zum Meisterkurs für Alte Musik auf historischen Tasteninstrumenten; Veranstalter: Prof. Spolverini;  Ort: Maximilianstraße 59, Konzertsaal; 
www.uni-augsburg.de/upd/2010/2010_040/