Suche

AlumniNews August 2010


Aktuell

RÜCKBLICK - Das dies­jähri­ge Alumni-Treffen fand im Rah­men der 40-Jahr-Feier der UniA statt. Am 15. Juli besuch­ten ca. 7.500 Besucher den Tag der "Schatz­insel des Wis­sens" mit über 163 Veran­staltungen. Das Alumni-Netz­werk sorgte an der Vita­min-N(etzwerk)-Bar im Innen­hof HZ dafür, dass sich - zwischen Vor­trägen, Work­shops und Auss­tel­lungen - Alumni mit Studie­renden und Mitar­beitern der UniA bei Geträn­ken, Kuchen und ent­spann­ter Musik in lockerer At­mosphäre aus­tauschen konn­ten.
Impres­sionen unter: www.uni-augsburg.de/alumni/veranstaltungen/alumni-treffen_2010/

RÜCKBLICK - Auf der akade­mische Jahres­feier würdigte Bayerns ehem. Wis­sen­schafts­minister Dr. h.c. mult. Zehet­mair die "Die Bedeu­tung der UniA für Augsburg und Schwaben".  Als Bayerischer Staats­minis­ter der Finan­zen sowie Alum­nus der WiWi-Fakul­tät zog Georg Fahren­schon positive Bilanz zur Entwick­lung der UniA. Das Alumni-Netz­werk freute sich auch beson­ders, dass einige der Gründungs­studenten, Studien­beginn 1970, gekommen waren.
www.uni-augsburg.de/alumni/veranstaltungen/

STIFTUNG - Im Juli wurde JUSTA, die Stiftung der Freun­de und För­derer der Juris­tischen Fakul­tät der UniA, in einem Fest­akt aus der Taufe gehoben. Ziel ist es, die perso­nel­len, sachlichen und räum­lichen Kapazi­täten der Fakultät zu ver­bes­sern. Die Aus­stattung des Stiftungs­vermö­gens beträgt 50.000 Euro, welche von Mit­gliedern der Juris­tischen Fakul­tät, ihren Lehr­beauf­tragten und Alum­ni in nur drei Wochen aufge­bracht wurden.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2010/pm2010_163.shtml

WETTBEWERB - das Wissen­schafts­festival "High­lights der Physik" vom 9.-14. Okt gastiert dieses Jahr unter dem Motto "Gigawatt"  in Augsburg mit Wissen­schafts­shows, Mit­mach-Experi­men­ten, Vor­trägen und einer Aus­stellung auf dem Rat­hausplatz. Veran­stalter: Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Deutsche Physika­lische Gesell­schaft (DPG), Univers­ität Augs­burg. Die DPG hat zusam­men mit der UniA den Schüler­wettbewerb "exciting physics" ausge­lobt. Junge Tüftler­Innen können zwischen 6 Auf­gaben wählen und diese als Einzelperson oder Gruppe bearbeiten. Anmeldeschluss: 24.09.10.www.exciting-physics.de
www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_171.shtml  

AUSZEICHNUNG - Prof. Möllers, Zivil- und Europarechtler, ist von der EU mit dem "Ad Personam Jean Monnet Lehrstuhl" zur För­derung von For­schungs­vorha­ben auf dem Gebiet der Euro­pä­ischen Inte­gration ausge­zeichnet worden. Die Dotierung (45.000 Euro) ermög­licht u. a. die von ihm er­stellte und  Daten­bank zum Euro­pä­ischen Ge­sell­schafts-, Kapi­tal­markt- und Wett­bewerbs­recht um  Rechts­ver­gleich­ungen zu erweitern. Teil­bereiche des euro­pä­ischen und aus­län­dischen Wirtschafts­rechts stehen jedermann kosten­frei zur Verfü­gung.
www.thomas-moellers.de www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_143.shtml

AUSZEICHNUNG - der Physiker Dr. Stefan Paetel (geb. Thiel) erhielt für seine Dissertation "Study of Interface Properties in LaAlO3/SrTiO3 Heterostructures" den Profes­sor Erich Krautz-Preis 2009. Diese mit 15.000 Euro höchst­dotierte Aus­zeich­nung an der UniA wür­digt jähr­lich die beste Dis­ser­tation, die am Insti­tut für Physik einge­reicht wurde. Seit Oktober 2009 er­forscht er am Zen­trum für Sonnen­energie- und Wasser­stoff-For­schung (ZSW) in Stutt­gart die Mög­lich­keiten der Opti­mie­rung von Solar­zellen.
www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_152.shtml

VERÖFFENTLICHUNG - Anfang Juli konnte das Institut für Europä­ische Kultur­geschichte 3 Neu­erscheinungen präsentieren: Iris Fleßkämper: Consider­ations - Encourage­ments - Improve­ments. Die Select Society in Edinburgh 1754 – 1764 (Akademie Verlag). Mark Häberlein, Hans-Jörg Künast und Irmgard Schwanke: Die Korres­pon­denz der Augs­burger Patri­zier­familie Endorfer 1620 – 1627 (Documenta Augus­tana Bd. 21). Helmut Haug unter Mitar­beit von Marianne Danckwardt: Leopold Mozart - Drei Trios für Cembalo, Violine und Violoncello (Eisen XI:1 - 3) (Documenta Augus­tana Musica Bd. 6).
www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_136.shtml

 

Weiterbildung

SEMINAR - Führungs­instrument Unter­nehmenskultur ist ein neuer2-Tages-Work­shop. Die systema­tische Verbes­serung der Unter­nehmens­kultur ist eines der wirkungs­vollsten Mit­tel zu (mehr) Erfolg. Der Kurs vermit­telt neben dem theoretischen Konzept einer Unter­nehmens­kultur auch dessen praktische Umsetzung, um eine starke Unter­nehmens­kultur auf- /auszu­bauen.
www.zww.uni-augsburg.de

ZENTRUM - Das zum Groß­teil aus Ein­nahmen aus universi­tärer Weiter­bildung finanzierte neue Manage­ment Center des ZWW, das SGL Carbonum, wurde am 15. Juli offi­ziell eröff­net. Das ZWW ist mit 75% des Gesamt­umsatzes, der von allen bayer­ischen Hoch­schulen in der Weiter­bil­dung erzielt wird, die größte univer­sitäre Weiter­bil­dungs­einrich­tung in Bayern und setzt mit seinem inno­vativen Pro­gramm Maß­stäbe und Quali­täts­standards.
www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_168.shtml

WETTBEWERB - der Planspielwettbewerb EXIST-priME-Cup möchte den Unternehmer­geist an Hoch­schulen stär­ken. Beim Bundesfinale im Okt. wird ein Team von Wi-/Juristen der UniA ver­treten sein. Das Team hatte sich unter den bayern­weit verblie­benen 12 Teams durch­gesetzt und beim Profes­sional Cup Südost den 1. Platz errungen. Viel­leicht gelingt es, die gute Augs­burger EXIST priME Cup-Tradition fortzu­schreiben: Denn 2009 wurde das Augs­burger Team Bundes­sieger. 
www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_160.shtml

 

Forschung

FORSCHUNG - Das DFG-Projekt „FOR 1346: Dyna­mischer Molekular­feld-Zugang mit Vorhersage­kraft für stark korre­lierte elektro­nische Materia­lien“ um­fasst 25 Experten aus 16 Forschungs­insti­tuten in deutsch­sprachigen Ländern Europas; Koor­dinator und Sprecher ist Prof. Voll­hardt, Inhaber Lehr­stuhl der Max-Planck-Medaille. Materia­lien mit korre­lierten Elek­tronen spielen u.a.für die Ent­wicklung neuar­tiger elektro­nischer Bau­elemente und Sen­soren mit neuen nütz­lichen Funktiona­litäten eine große Rolle. Bewilligt wurde für die nächsten 6 Jahre ein Fördervolumen von 2,4 Mio €/Jahr, um die Forschung auf diesem Gebiet voran zu treiben.
www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_162.shtml

FORSCHUNG - eine Studie zur Organi­sation und Praxis von Sterbe­begleitung in der ambu­lanten Hospiz­arbeit haben Augs­burger Sozio­logen zusam­men mit dem Deutschen Hospiz- und Palliativ-Verband durch­geführt. Die Mehr­zahl der Men­schen möchte zu Hause ster­ben, aller­dings wissen die wenigsten, dass die ambul­ante Hospiz- und Pal­liativ­arbeit dies ermög­lichen kann. Daher fordern die For­scher, die Öffent­lich­keits­arbeit für die ambu­lante Sterbebegleitung zu intensi­vieren. Die zen­tralen Ergeb­nisse der Studie sind online.
idw-online.de/pages/de/attachmentdata3955.pdf - www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_135.shtml

FORSCHUNG - Wie und mit welchem Erfolg lassen sich Interaktive White­boards - elektro­nische Tafeln, die die unmittel­bare Kommuni­kation mit einem Com­puter erlauben - im Schul­unterricht ein­setzen lassen? Dies war das Ziel eines Modell­projekts,welches Prof. Ulm, Lehrstuhl für Didak­tik der Mathe­matik in Ko­opera­tion mit der Projekt Bil­dung Insti­tut GmbH & Co. KG (Augsburg) und der SMART Technologies GmbH (Bonn) an sechs Augs­burger Schulen durch­geführt hat. Aufgrund der positi­ven Ergeb­nisse wird der Augs­burger Bildungs- und Schul­referent en weiteren Ein­satz der Inter­active White­boards prüfen lassen.
www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2010/pm2010_137.shtml

FORSCHUNG - Ein gemein­sames ”Memoran­dum zum Schul­sport” wurde von der Deutschen Vereini­gung für Sport­wissenschaft (dvs), dem Deutschen Sport­lehrer­verband (DSLV), dem Deutschen Olym­pischen Sport­bund (DOSB) und bayer­ischen Sport­wissenschaftler auf dem Fakul­tätentag der Sport­wissen­schaften vera­bschiedet. Zweck der Denk­schrift ist es, Politi­kern und Ent­schei­dungs­trägern im Schul­system richtungs­weisende Impulse zur Verbes­serung des Schul­sports zu geben und auf Schwach­stel­len sowie Unzu­länglich­keiten im Schul­sport auf­merksam zu machen.
www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_166.shtml

FORSCHUNG - DAAD und BMBF för­dern ein Pod­cast-Projekt des imb der UniA und des Studenten­werks, das ausländischen Studierenden der Einstieg und die Orien­tierung an der Universi­tät und der Hoch­schule erleich­tern soll. Die Bereit­stellung der knapp sechs­minütigen Sen­dungen wird kostenlos über eine mehrsprachige Webseite erfol­gen, die der­zeit am imb ent­wickelt und im kommen­den Jahr an den Start gehen wird.
www.presse.uni-augsburg.de/../pm2010_167.shtml

 

Ausstellungen

bis So, 15.8.10 - AUSSTELLUNG - African American Civil Rights and Germany; Ort: Präsidiumsgebäude, Foyer Ebene 3; Öffnungszeiten: Mo. - Do. 8.00 - 17.30 Uhr, Fr. 16.00 Uhr; Eintritt: frei; Veranstalter: Prof. Gassert (Geschichte des euro­päisch-transatlantischen Kulturraums), Prof. Kronen­bitter (Neuere u. Neueste Geschich­te), Dr. Paulus (Institut für Europä­ische Kultur­geschich­te), Prof. Sarkowski (Neuere Englische Litera­turen), Prof. Zapf (Amerikanistik), Amerika­nisches General­konsulat München, Deutsches Historisches Insti­tut Washing­ton, Vassar College, The Nuclear Crisis, Heidelberg Center for American Studies;
Kontakt:  philipp.gassert@phil.uni-augsburg.de

bis Mi, 13.10.10 - AUSSTELLUNG - ”31 Grad BilderReise - ReiseBilder” - Italien-Erinnerungen von StudentInnen des LSt. f. Kunstpädagogik; Ort: Schillstraße 100, A; Öffnungszeiten: Mo. - Do. 8.00 - 20.00 Uhr, Fr. -16.00 Uhr; Eintritt: frei; Veranstalter: Kunstpädagogik;
Kontakt: monika.miller@phil.uni-augsburg.de