Suche

Gender-Mainstreaming-Prozess an der Universität Augsburg


Gleichstellung an der Universität Augsburg

Gender Mainstreaming als Strategie zur Gleichstellung der Geschlechter und Organisationsentwicklung wurde bereits 2001 im Frauenförder- und Gleichstellungskonzept verankert. Die Universität Augsburg verfolgt damit zwei zentrale Ziele:

1) Sie will die geschlechtergerechteste und familienfreundlichste Hochschule in Bayern werden, die Frauen und Männern, Müttern und Vätern optimale Karrierechancen im Wissenschaftsbetrieb bietet.

2) Sie will langfristig geschlechterrepräsentative Anteile von Frauen und Männern in allen Qualifikations- und Beschäftigungsstufen und in den Studienfächern erreichen.

Das aktuelle Gleichstellungskonzept 2016 können Sie hier einsehen.

Eine Kurzversion des Frauenförder- und Gleichstellungskonzept finden Sie hier.

Gleichstellung - ganz praktisch!

Zur Erreichung dieser Ziele werden derzeit folgende Projekte, Maßnahmen und Angebote im Verantwortungsbereich der Universitätsfrauenbeauftragten durchgeführt:

Gleichstellungsmonitor

Zur Evaluation der Gleichstellungsmaßnahmen an der Universität Augsburg wird in regelmäßigen Abständen der Gleichstellungsmonitor veröffentlicht.

Gleichstellungsmonitor 2014

Gleichstellungsmonitor 2013

Gleichstellungsmonitor 2012

Gleichstellungsmonitor 2011