Suche

Prof. Dr. Ines Weber


Katholische Privat-Universität Linz

weber

Kurzvita

  • Ausbildung zur Bankkauffrau;
  • Studium der Katholischen Theologie und der Chemie für das Lehramt der Sekundarstufe II/I; 
  • Ausbildung zur Erwachsenbildung sowie Aus- und Weiterbildungen im Bereich der Hochschuldidaktik und des Coachings zur Persönlichkeitsbildung;
  • Promotion sowie Habilitation im Bereich Mittlere und Neuere Kirchengeschichte; 
  • 1999 bis 2013 wissenschaftliche Angestellte am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen; 
  • 2011 bis 2013 Lehrstuhlvertretung sowie Gastprofessur an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Regensburg sowie Augsburg; 
  • seit 2008 Dozentin und Trainerin innerhalb des Studium Professionale, dem Zentrum zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen und Orientierungswissen an der Universität Tübingen; 
  • seit 2015 Leiterin des Drittmittelprojektes „Persönlichkeitsbildung an der Hochschule“
  • seit Oktober 2016 Professorin für Kirchengeschichte und Patrologie an der Katholischen Privat-Universität Linz (Österreich)

Seminare an der Qualitätsagentur

  • Hochschuldidaktik der Theologie
  • Vorlesungen attraktiv gestalten
  • Promotionen betreuen

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Katholische Theologie – Bologna aktiv gestaltend. Ein Plädoyer für Persönlichkeitsbildung an der Hochschule, in: ET Studies. Journal of the European Society for Catholic Theology 3 (2012), 255-271.
  • Personenorientierte Geschichte. Theologische Bildung und Mittlere und Neuere Kirchengeschichte, in: Christian Bauer, Martin Kirschner, Ines Weber (Hg.), An Differenzen lernen. Tübinger Grundkurse als theologischer Ort (Tübinger Perspektiven zur Pastoraltheologie und Religionspädagogik, Bd. 50), Münster 2013, 48-55.
  • Metakognitiver Kompetenzerwerb und Perspektivenwechsel in der Vorlesung – Kirchengeschichte im Aufbau- und Vertiefungsmodul, in: Florian Bock – Christian Handschuh – Andreas Henkelmann (Hg.), Hochschuldidaktische Perspektiven auf die Kirchengeschichte (Theologie und Hochschuldidaktik, Bd. 6), Münster 2015, 37-49.
  • Mensch. Talent. Zukunft. Persönlichkeitsbildung in der Hochschule – mit einem Curriculum für die Kirchengeschichte (Perspektive Mensch. Grundlagen, Bd. 1), Ostfildern 2016 [im Druck].