Search

Overview


  • Leo von Seckendorf – Literaturvermittlung um 1800 Prof. Dr. Mathias Mayer (Neuere Deutsche Literaturwissenschaft)
    Leo von Seckendorf (1775-1809) gehört zu den heute weitgehend vergessenen Randfiguren der deutschen Literatur um 1800. Beachtung verdient er jedoch um so mehr in seiner Funktion als Vermittler und Multiplikator im literarischen Betrieb seiner Zeit. Arnim, Böttiger, Brenta-no, Goethe, Herder, Hölderlin, Jean Paul, Kerner, Klopstock, Schiller, August Wilhelm und Friedrich Schlegel, Tieck, Uhland, Wieland, Karoline von Wolzogen und viele andere Mit-glieder des Weimarer Kreises zählten zu seinen Briefpartnern. In Vorbereitung ist eine Buchpublikation, in deren Zentrum eine Auswahl der Briefwechsel stehen soll, ergänzt um ein möglichst vollständiges Verzeichnis der gesamten Korrespondenz.

  • LeaP - Learning the Prosody of a foreign language Prof. Dr. Ulrike Gut (Applied English Linguistics)
    Research in the LeaP project is based on a large corpus of foreign language learners' speech. A multitude of data of various types is being collecetd: the corpus of spoken language consists of 359 recordings of between 2 and 20 minutes length. It comprises four different speech styles:
    • read speech (a story of 268 words)
    • prepared speech (the re-telling of the story)
    • free speech from an interview context
    • nonsense word lists