Suche

Elitestudiengänge an der Universität Augsburg


Elitenetzwerk Bayern

elitenetzwerk_bayern_neu Das vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst initiierte Elitenetzwerk Bayern bietet die Chance zur akademischen Spitzenausbildung. Im Rahmen des Elitenetzwerks wurden verschiedene Elitestudiengänge eingerichtet, die besonders begabten, leistungswilligen und begeisterungsfähigen Studentinnen und Studenten außergewöhnlich attraktive Studienprogramme bieten. Elitestudiengänge werden in einer Vielzahl von Fachrichtungen angeboten. Für alle Elitestudiengänge wurden spezielle Curricula und in unterschiedlichem Umfang auch eigene Lehrveranstaltungen konzipiert. Alle Elitestudiengänge zeichnen sich durch eine geringe Anzahl an Studierende und die intensive wissenschaftliche Betreuung aus. Bei allen Elitestudiengängen handelt es sich um Aufbaustudiengänge. Bewerber müssen bereits ein Vordiplom bzw. einen ersten Hochschulabschluss (z.B. Bachelor) in einem verwandten Studiengang vorweisen.

Elitestudiengänge in Augsburg

[Ethik der Textkulturen] [Finance and Information Management] [Software Engineering] [Global Change Ecology] [TopMath]  

ethik

"Ethik der Textkulturen" ist ein innovativer Studiengang, der Literatur- und Sprachwissenschaften, Kulturgeschichte, Theologie und Philosophie vereint. Er richtet sich an engagierte Studierende mit Interesse an ethischen Fragestellungen und Neugier darauf, eingespielte Fächergrenzen zu überschreiten.

Zielgruppe:

Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften

FIM-Logo

Bei dem Programm handelt es sich um einen Studiengang an der Schnittstelle von Finanzmanagement und Informationswirtschaft, der eine intensive Vernetzung mit der unternehmerischen Praxis (z.B. Allianz Global Investors, A.T. Kearney, Bayern LB, Deutsche Bank, Hilti, KPMG, Oetker-Gruppe und SAP) anstrebt und die Studierenden dennoch an die Forschung heranführen soll. Neben einer erstklassigen fachlichen Ausbildung durch international renommierte Dozenten bietet der Studiengang eine umfassende überfachliche Weiterbildung: Persönliches Mentoring, Soft-Skill-Seminare für Führungskräfte, interdisziplinäre Seminare und eine Vielzahl interessanter Veranstaltungen aus anderen Bereichen ermöglichen den Studentinnen und Studenten den Erwerb von Sozialkompetenz und sonstiger lebens- wie berufsrelevanter Soft-Skills. Auslandsstudien und -praktika runden das Programm ab und machen es zu einem einzigartigen Studiengang in Deutschland.

Zielgruppe:

Wirtschaftswissenschaften, (Finanz- und Wirtschafts-) Mathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, (Angewandte) Informatik sowie Wirtschaftsinformatik und ähnliche Studiengänge

SE-Logo

Der Elitestudiengang "Software Engineering" bietet Studierenden aus der Informatik und verwandter Gebiete eine state-of-the-art Ausbildung in Software Engineering mit methodischer Tiefe und hohem Praxisanteil. Er umfasst Methoden und Techniken des Software Engineerings wie z.B. Softwareprozesse und Modellierungssprachen, Datenbanken und Verteilte Systeme, aber auch formale Methoden und Human-Computer-Interaction. Die Inhalte sind dabei stets am aktuellen Stand der Forschung ausgerichtet. Neben der fachlichen Ausbildung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Persönlichkeitsbildung und der Vermittlung von Soft-Skills.

Zielgruppe:

Informatiker, Wirtschaftsinformatiker und Mathematiker

GCE-Logo

Der Elitestudiengang "Global Change Ecology" befasst sich mit der bedeutendsten und folgenreichsten Umweltproblematik des 21. Jahrhunderts: der globalen Veränderung des Klimas und der Ökosystemeigenschaften (Stoffhaushalt, Biodiversität). Der naturwissenschaftliche Schwerpunkt des Studiengangs wird durch sozialwissenschaftliche Module ergänzt und abgerundet. Ziel ist es, hoch qualifizierte Führungskräfte für Wissenschaft, Umweltschutz, Politik- und Wirtschaftsberatung auszubilden.

Zielgruppe:

Studierende der Agrarwissenschaften, Biologie, Forstwissenschaften, Geographie, Geoökologie, Hydrologie, Klimatologie, Landschaftsökologie, Limnologie, Meteorologie, Umweltinformatik, Umweltphysik und verwandter Disziplinen


TopMath-Logo

Der Elitestudiengang "TopMath" lädt besonders qualifizierte Mathematikstudentinnen und -studenten dazu ein, sich bereits ab dem fünften Semester unter Anleitung eines Mentors mit einem relevanten und aktuellen Forschungsthema in Form von "Independent Studies" zu befassen. Dadurch eröffnet sich ihnen die Möglichkeit, schon ab dem 7. Semester ein Promotionsthema zu bearbeiten und die Studienzeit bis zur Promotion um zwei bis drei Jahre zu verkürzen.

Zielgruppe:

Mathematiker