Suche

Julia Hünniger


Internet-Selbsthilfe-Foren als Ressourcen sozialer Unterstützung

Das Internet eröffnet Möglichkeiten, Informationen einzuholen und an Kommunikationsprozessen in unterschiedlichen Kontexten teilzuhaben, zu denen sonst kein Zugang bestünde. Diese niedrigschwelligen Kommunikationsstrukturen bewirken, dass ein Austausch über private und intime Themen verstärkt auch online stattfindet.
UserInnen können sich zunehmend andere Meinungen und Unterstützung einholen. Diese Entwicklungen werden sowohl in der Kommunikations- und Medienwissenschaft, als auch unter Medienpädagogen kontrovers diskutiert. Einen blinden Fleck bildet dabei die Thematik der Selbsthilfe im Internet. Auch im Bereich der Selbsthilfe eröffnet das Internet vielfältige Optionen, sich über das eigene Thema zu informieren und Informationen auf der Grundlage eigener Erfahrungen für Andere verfügbar zu machen. Im Mittelpunkt der Dissertation steht die exemplarische Untersuchung von Internet-Selbsthilfe-Foren als Ressource sozialer Unterstützung. Ziel der Analyse ist es, herauszuarbeiten, welche kommunikativen Handlungen in Selbsthilfeforen als soziale Unterstützung wahrgenommen werden.

Gefördert durch ein Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung (ab 01.April 2014).