Suche

Sophia Dafinger


"Experten der Gewalt". Wissenschaftliche Expertise für Krieg und Kriegsbewältigung nach 1945

Die „Experten der Gewalt“: Das sind nicht Politiker und Militärs, sondern vielmehr Sozialwissenschaftler, die ihr spezifisches Wissen gezielt für die Planung und Legitimierung von gewaltsamen Auseinandersetzungen und Krieg verwenden. In der Forschung zum „Kalten Krieg“ wurden sie neben ihren natur- und ingenieurwissenschaftlichen Pendants lange übersehen. Daher ist ihre Rolle in der Vor- und Nachbereitung von kriegerischen Konflikten bisher nur ansatzweise nachzuvollziehen.

Mein Dissertationsprojekt richtet deshalb den Fokus auf die Rolle sozialwissenschaftlicher Experten in der Kriegsplanung und Kriegsbewältigung von 1945 bis in die 1990er-Jahre hinein. Dabei konzentriert es sich auf die USA als der stärksten militärischen Macht im 20. Jahrhundert. Das Projekt steht somit an der Schnittstelle von Wissenschaftsgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Militärgeschichte und Geschichte der internationalen Beziehungen.

Sophia Dafinger, M. A.

Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte

Philologisch-Historische Fakultät

Universität Augsburg

D-86135 Augsburg

sophia.dafinger@phil.uni-augsburg.de