Suche

Projektübersicht


  • CAR-SoC

  • Self-protection

  • Self-optimization

  • Self-configuration

  • COSIMA T: Personalisierte Angebotserstellung in der Touristik Prof. Dr. Werner Kießling (Sprecher und Projektleiter) (Datenbanken und Informationssysteme)
    Ziel des Teilprojektes "COSIMA T" des FORSIP 2 - Sprechers Prof. Dr. W. Kießling ist es, mit den Präferenz-Services die personalisierte Angebotserstellung in der Touristikbranche zu ermöglichen.

  • On the Optimal Placement of Multiple Visual Sensors Dipl. Ing. Eva Hörster (Multimedia Computing)

    Optimale Anordnung mehrerer optischer Sensoren In vielen neuartigen Multimedia-Anwendungen wie beispielsweise der automatische Videoüberwachung werden Anordnungen mehrere optischer Sensoren (Kameras) verwendet. In vielen dieser Anwendungen muss die Kameraanordnung eine minimale Bildqualität bzw. Bildauflösung sicherstellen. Aus diesem Grund ist das geeignete Platzieren der Kameras im Hinblick auf ein oder mehrere Zielsetzungen ein wichtiger Gesichtspunkt bei dem Entwurf einer Sensoranordnung für eine spezifische Anwendung. Da die Kameraanordungen heutzutage aus einer immer größeren Anzahl an Kameras bestehen, ist es notwendig, effiziente/automatische Strategien für das Platzieren der Kameras zu entwickeln. In diesem Projekt betrachten wie das Platzierungsproblem in seinen unterschiedlichen Aspekten und entwickeln verschiedene Algorithmen zu seiner Lösung. Weiterhin wird ein Benutzeroberfläche, die das komfortabele Eingeben und Editieren der Grundrissen von Räumlichkeiten und Parametern des entsprechenden Optimierungsproblems ermöglicht, entwickelt.

  • PHP4Mono - The Mono PHP Compiler Dr. Raphael Romeikat (Programmierung verteilter Systeme)

    Mit dem PHP-Compiler für Mono ist es möglich, Anwendungen für das Microsoft .NET Framework oder die kompatible Open-Source-Implementierung Mono in der Sprache PHP zu entwickeln.

    Ziel des Projekts ist es, PHP als weitere Programmiersprache für die .NET-Plattform verfügbar zu machen und so die Stärken beider Seiten zu bündeln. Dazu wird ein Compiler entwickelt, der PHP-Skripte ohne Umwege in Common Intermediate Language (CIL), einer standardisierten Zwischensprache übersetzt. Dabei müssen die verwendeten PHP-Sprachkonstrukte exakt mit den Möglichkeiten von CIL nachgebildet werden. Das Ergebnis ist wird in einer ausführbaren Datei (exe) oder einer Programmbibliothek (dll) verpackt.

    Mit der Sprache PHP auf der .NET-Plattform ergeben sich viele neue Möglichkeiten. Entwickler können PHP nicht mehr nur als Skriptsprache für Webseiten einsetzen, sondern ebenso als vollwertige Programmiersprache für die Entwicklung eigenständiger Anwendungen. Die wichtigen Sprachkonstrukte werden durch die aktelle Version des Compilers bereits unterstützt und die noch bestehenden Lücken nach und nach geschlossen.

    Ein besondereres Feature ist die Möglichkeit, andere .NET-Assemblies direkt aus dem PHP-Code ansprechen zu können. Auf diese Weise können auch grafischer Oberflächen ohne Umwege in PHP programmiert werden.

    PHP4Mono ist ein Open-Source-Projekt, wird von SourceForge gehostet und steht unter der GNU General Public License. Weitere Informationen, ein Tutorial und eine Auflistung der bereits realisierten und noch geplanten Features sind auf der Website von PHP4Mono nachzulesen.

  • SAVE ORCA Dr. Hella Ponsar (geb. Seebach) ()
    Systematic design of reliable Organic Computing applications.