Suche

Einsatz von Weblogtechnologien in der Hochschullehre



Unterstützung selbstorganisierter Wissenskonstruktion und Wissensorganisation: Webpublishing Technologien im Kontext komplexer Lernprozesse

  • Menschen zu einem selbstgesteuerten und selbstorganisierten Lernen zu befähigen, wird seit Jahren als wichtiges pädagogisches Ziel beschrieben. In Zukunft müssen Menschen instruktionale Funktionen (Bedarfsbestimmung, Auswahl von Materialien etc.) zunehmend selbst übernehmen können, wenn sie den beruflichen und lebenspraktischen Anforderungen des 21. Jahrhunderts gewachsen sein wollen. Daher gilt es, die dazu erforderlichen Kompetenzen zu unterstützen.
  • Die zunehmende Verfügbarkeit von Web-Technologien in Bildungsinstitutionen, Haushalten und Arbeitsumgebungen schafft neue Möglichkeiten, selbstorganisiertes Lernen strukturell zu unterstützen sowie Werkzeuge und Handlungsmuster zu etablieren, die über verschiedene Lebensbereiche hinweg einsetzbar sind.
  • Selbstorganisierte Lernprojekte zeichnen sich besonders dadurch aus, dass ihre Prozessverläufe schwer vorhersehbar sind, sich Ziele und Strategien ändern und Erwartungen angepasst werden müssen.
  • Während im herkömmlichen Instruktionsdesign versucht wird, Lernprozesse möglichst vollständig zu antizipieren und zu modellieren, braucht man für die Unterstützung neue methodische und technologische Ideen.
  • In diesem Zusammenhang sind dynamische "personal Webpublishing" und "Weblogging" Systeme eine vielversprechende Technologie für ein "Learning Environment Design", das den besonderen Anforderungen selbstorganisierter Lernprozesse begegnen kann.

Projektbeteiligte