Suche

E-Learning in der Ärztefortbildung



E-Learning in der Ärztefortbildung. Das Potenzial von Online-Communities für informelles, arbeitsplatznahes und selbstorganisiertes Lernen

  • Aufgrund des Fortschritts in der Medizin und des Fortschritts in der Informations- und Kommunikationstechnologie wird der Qualifizierungsbedarf seitens der Ärzteschaft in den nächsten Jahren enorm ansteigen. Zusätzlich wird sich zukünftig ein stark verändertes Patientenbild zeigen, welches vor allem durch den demographischen Wandel ausgelöst werden wird. Folglich müssen sich Ärzte neuen beruflichen Bedingungen anpassen und qualifizieren.
  • Gesundheitspolitisch wurde auf den Qualifizierungsbedarf mit einer gesetzlichen Regelung (Fortbildungspflicht für Ärzte) für Ärztefortbildung reagiert. Auf der anderen Seite findet Ärztefortbildung seit jeher freiwillig statt und ist als moralische Pflicht bereits in der Medizinethik und der Zulassung zur Ausübung des Arztberufes verankert.
  • In letzter Zeit werden neue Medien zu Lernzwecken (E-Learning) in der Ärztefortbildung verstärkt eingesetzt. Die jüngst eingeführten gesetzlichen Regelungen schufen günstige Rahmenbedingungen für das Aufkommen von didaktisch und lernpsychologisch eher simplen E-Learning-Lösungen in Form von Web-Based-Trainings (WBT), welche in der Ärztefortbildung derzeit durch den Begriff Online-CME (Continuing Medical Education) geprägt sind.
  • Im Gegensatz dazu gibt es in der Ärztefortbildung innovative E-Learning Projekte in Form von Online-Communities, die die Lösung gemeinschaftlicher medizinischer Probleme unterstützen. Ärzte berichten häufig vom fehlenden Kontakt zu Gleichgesinnten und der begrenzten Möglichkeit, regelmäßig an Präsenzveranstaltungen teilzunehmen. Online-Communities als informelle, arbeitsplatznahe und selbstorganisierte Lernformen könnten hierfür ein neuer Lösungsweg sein.
  • Das Projekt befasst sich mit den Gegenpolen Fortbildungspflicht und Fortbildungswille sowie dem Vergleich von formalen und informellen Lernprozessen.

Projektbeteiligte