Suche

Technischer Fortschritt und Entwicklung der Lohnstruktur


Die wachsende Lohnungleichheit zwischen hoch- und niedrigqualifizierten Angestellten und Arbeitern vor allem in den angelsächischen Ländern ist ein nicht nur unter Ökonomen viel beachtetes Phänomen. Dieses ging einher mit einer Zunahme des relativen Angebots hochqualifizierter Arbeitnehmer; ebenso gleichzeitig beobachtet man höhere Wachstumsraten der Anzahl hochqualifizierter Arbeitnehmer in Wirtschaftssektoren mit hohem Anteil Hochqualifizierter an der Gesamtbelegschaft. Ziel der Forschungsarbeit ist es, einen möglichen Zusammenhang dieser parallelen Entwicklungen mittels theoretischer Modelle abzubilden und so mögliche kausale Strukturen aufzudecken. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Hypothese des, zu Gunsten bestimmter Qualifikationsgruppen, verzerrten technischen Fortschritts und dessen möglicher Endogenität.

Projektbeteiligte