Suche

Strukturelle Ebene


Um das Ziel der Vereinfachung von Wechseln von Lehramtsstudiengängen in alternative Studienfelder und somit eine Erhöhung der Studienflexibilität zu erreichen, sollen auf der strukturellen Ebene die inneruniversitären Organisationsprozesse vor allem durch eine Optimierung der Prüfungsordnungen und Straffung der Anerkennungsprozesse verbessert werden. Vorgesehen sind möglichst kompatible Prüfungsordnungen unter Berücksichtigung der durch das Augsburger Projekt LeHet im Rahmen der Qualitätsoffensive LehrerInnenbildung sowie der Akkreditierung anderer Studiengänge bedingten Änderungen.

Zur curricularen Ebene