Suche

Publikationen


Monographien

Revolutionserinnerung in der Frühen Neuzeit. Refigurationen der 'Glorious Revolution' in Großbritannien (1688-1760) (Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts London, 79), Berlin/Boston 2017, 653 S.

Hugenotten (UTB-Profile), Köln/Weimar/Wien 2011, 122 S.

Immigrationspolitik zwischen Konflikt und Konsens. Die Hugenottenansiedlung in Deutschland und England (1681 - 1697) (Norm und Struktur. Studien zum sozialen Wandel in Mittelalter und Früher Neuzeit, 33), Köln/Weimar/Wien 2008, 627 S.

 

Herausgeberschaften Sammelwerke

(mit Matthias Asche) Das leere Land. Historische Narrative von Einwanderergesellschaften (Historische Mitteilungen. Beihefte, 92), Stuttgart 2015, 287 S.

(mit Christoph Kampmann) Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse, 2), Köln/Weimar/Wien 2013, 812 S.

(mit Kai Ruffing) Antike als Modell in Nordamerika? Konstruktion und Verargumentierung, 1763-1809 (Historische Zeitschrift. Beihefte, 55), München 2011, 304 S.

Herausgeberschaften Reihen/Zeitschriften/Lexika

(mit Bernd Oberdorfer, Lothar Schilling, Silvia S. Tschopp, Gregor Weber) Colloquia Augustana, Berlin, ab Bd. 36.

(mit Lothar Schilling) Documenta Augustana. Neue Folge, Augsburg.

(mit Freimut Löser, Bernd Oberdorfer, Lothar Schilling, Silvia S. Tschopp) Mitteilungen des Instituts für Europäische Kulturgeschichte ab 23 (2016).

(Beteiligung an Fachherausgeberschaft) Enzyklopädie der Neuzeit Online, Stuttgart/Leiden 2016ff.

 

Aufsätze / Artikel

Rom und Germanien in der Erinnerungskultur der Frühen Neuzeit, in: Thomas Ewald/Kai Ruffing (Hrsg.), 2000 Jahre Germanicus-Feldzug (Manuskript eingereicht).

Migration und Minderheiten in der Region: Brandenburg, in: Handbuch Landesgeschichte, hrsg. v. Werner Freitag/Michael Kißener/Christine Reinle/Sabine Ullmann, Berlin u.a. (Manuskript eingereicht).

"Beleaguered Isle" - Dimensionen der "Versicherheitlichung" im England der Glorious Revolution, in: Horst Carl/Rainer Babel/Christoph Kampmann (Hrsg.), Sicherheitsprobleme im 16. und 17. Jahrhundert - Bedrohungen, Konzepte, Ambivalenzen (Manuskript angenommen).

Contested Memories: The Revolutions of the Past in the Political Conflicts of Eighteenth-Century Britain, in: Manuel Herrero Sanchez/Alexandra Merle/Stéphane Jettot (Hrsg.), Formes et Usages de la Mémoire des Révoltes et Revolutions en Europe (Collection de la Casa de Velázques) (Manuskript angenommen).

Wissens- und Kulturtransfer durch importierte Militäreliten? Das Beispiel der Hugenottenoffiziere, in: Matthias Asche/Marian Füssel (Hrsg.), Militärische Wissenskulturen in der Frühen Neuzeit (Herrschaft und Soziale Systeme), Göttingen (Manuskript angenommen).

Das Perserbild im England der Frühen Neuzeit, in: Robert Rollinger/Kai Ruffing (Hrsg.), Das Weltreich der Perser - Rezeption, Aneignung und Verargumentierung von der Antike bis in die Gegenwart (Classica et Orientalia), Wiesbaden (Manuskript angenommen).

Wilhelm III. und Maria II. als defizitäre Monarchen? Legitimitäts- und Illegitimitäts-Frames in England im ausgehenden 17. und frühen 18. Jahrhundert, in: Lena Oetzel/Kerstin Weiand (Hrsg.), Defizitäre Souveräne? Frühneuzeitliche Rechtfertigungsnarrative im Konflikt (im Druck).

Wirtschaft - Politik - Reputation: Die Hugenottenaufnahme im Rahmen landgräflicher Zukunftsplanung, in: Holger Th. Gräf/Christoph Kampmann/Bernd Küster (Hrsg.), Landgraf Carl (1654-1730). Fürstliches Planen und Handeln zwischen Innovation und Tradition, Marburg 2017, S. 135-146.

"Revolution" - Zur Karriere eines Begriffs in Großbritannien, 1688-1714, in: Historische Zeitschrift 304 (2017), S. 631-654.

Inventing Immigrant Traditions in Seventeenth- and Eighteenth-Century Germany. The Huguenots in Context, in: Jason Coy/Jared Poley/Alexander Schunka (Hrsg.), Migrations in the German Lands, 1500-2000 (Spektrum: Publications of the German Studies Association, 13), New York/Oxford 2016, S. 88-109.

Migration in der Frühen Neuzeit: Ein Literaturbericht, in: Zeitschrift für Historische Forschung 43 (2016), S. 293-321.

Die Anglikanische Kirche und die Herausforderung der Toleranz im England der späteren Stuartzeit, in: Sascha Salatowski/Winfried Schröder (Hrsg.), Duldung religiöser Vielfalt - Sorge um die wahre Religion. Toleranzdebatten in der Frühen Neuzeit (Friedenstein-Forschungen, 10), Stuttgart 2016, S. 223-241.

'Peuplierung' als merkantilistisches Instrument: Privilegierung von Immigranten und staatlich gelenkte Ansiedlungen, in: Jochen Oltmer (Hrsg.), Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17. Jahrhundert, Berlin u.a. 2016, S. 171-218.

"Desert", "Wilderness", "End of the Earth" - Konzepte von Wildnis in der puritanischen Geschichtsschreibung Neuenglands 1653-1702, in: Matthias Asche/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Das leere Land. Historische Narrative von Einwanderergesellschaften (Historische Mitteilungen. Beihefte, 92), Stuttgart 2015, S.103-117.

 (Mit Matthias Asche) Migrationen und Mythen, Identitäten und Raumbilder - Historische Narrative von Einwanderergesellschaften, in: Matthias Asche/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Das leere Land. Historische Narrative von Einwanderergesellschaften (Historische Mitteilungen. Beihefte, 92), Stuttgart 2015, S. 9-30.

Glaubensflucht als Migrationstyp? Charakteristika konfessionsbedingter Migration in der Frühen Neuzeit, in: Historisches Jahrbuch 135 (2015), S. 46-68.

Deuil par condoléances pour Guillaume III en Angleterre, in: Juliusz Chroscicki/Mark Hengerer/Gérard Sabatier (Hrsg.), Les Funérailles princières en Europe, XVIe - XVIIIe, Bd. 3: Le deuil, la mémoire, la politique (Aulica. L'univers de la cour, 7), Rennes 2015, S. 143-160.

Die Funeralpredigten und Trauerschriften für Wilhelm III. von England. Ein Medium politischer Normvermittlung im Zeichen der Glorious Revolution, in: Eva-Maria Dickhaut (Hrsg.), Leichenpredigten als Medien der Erinnerungskultur im europäischen Kontext (Leichenpredigten als Quelle historischer Wissenschaften, 5), Stuttgart 2014, S. 27-52.

Migrationsregime und Immigration in Brandenburg-Preußen in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts, in: Mathias Beer (Hrsg.), Themenschwerpunkt Migration nach Ost- und Südosteuropa im 18. und 19. Jahrhundert (Danubiana Carpathica. Jahrbuch für Geschichte und Kultur in den deutschen Siedlungsgebieten Südosteuropas, 7), München 2014, S. 11-33.

Konfessionelle Dissidenten als Kriegswaffe: Das Beispiel der hugenottischen Galeerensträflinge im 17. und 18. Jahrhundert, in: Kerstin von Lingen/Klaus Gestwa (Hrsg.), Zwangsarbeit als Kriegsressource in Europa und Asien (Krieg in der Geschichte, 77), Paderborn 2014, S. 93-106.

'You will see who they are that revile, and lessen your ... Glorious Deliverance' - The Memory War about the 'Glorious Revolution', in: Erika Kuijpers/Judith Pollmann/Johannes Müller/Jasper van der Steen (Hrsg.), Memory before Modernity. Practices of Memory in Early Modern Europe (Studies in Medieval and Reformation Traditions, 176), Leiden/Boston 2013, S. 63-75, online-Ausgabe: http://booksandjournals.brillonline.com/content/books/b9789004261259_005.

Places de sûreté. Überlegungen zum Sicherheitsstreben der Hugenotten in Frankreich (1562-1598), in: Christoph Kampmann/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse, 2), Köln/Weimar/Wien 2013, S. 569-584.

Sicherheit für Minderheiten - Sicherheit vor Minderheiten - Zur Einführung, in: Christoph Kampmann/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse, 2), Köln/Weimar/Wien 2013, S. 538-547.

 (mit Christoph Kampmann), Sicherheit in der Frühen Neuzeit - Zur Einführung, in: Christoph Kampmann/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse, 2), Köln/Weimar/Wien 2013, S. 12-27.

( mit Kai Ruffing) Modell Antike, in: Europäische Geschichte Online (EGO), hrsg. v. Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz 2013 (URL: http://www.ieg-ego.eu/de/threads/modelle-und-stereotypen/modell-antike).

Some Remarks on the Origins of the Term 'Glorious Revolution', in: The Seventeenth Century 27 (2012), S. 477-487.

Herrschermemoria als Norm und Symbol: Zum Umgang mit der Erinnerung an Wilhelm III. im England des frühen 18. Jahrhunderts, in: Zeitschrift für Historische Forschung 39 (2012), S. 1-36.

Craft Guilds and Immigration: Huguenots in German and English Cities, in: Bert de Munck/Anne Winter (Hrsg.), Gated Communities? Regulating Migration in Early Modern Cities, Farnham u.a.: Ashgate 2012, S. 45-60.

Auf der Suche nach einem neuen Modell: James Harrington und die englische Republik, in: Christoph Kampmann/Katharina Krause/Eva-Bettina Krems/Anuschka Tischer (Hrsg.), Neue Modelle im Alten Europa. Traditionsbruch und Innovation als Herausforderung in der Frühen Neuzeit, Köln/Weimar/Wien 2012, S. 126-139.

Divine Right, 'Courtly Reformation' or Contractarianism? Political and Theological Languages in the Funeral Sermons on King William III, in: Barok. Historia - Literatura - Sztuka 18,1 (35) (2011), S. 115-127.

Die altständische Antwort auf die soziale Herausforderung Migration: Privilegien als Mittel staatlicher Einwanderungspolitik im Europa der Frühen Neuzeit, in: Joachim Bahlcke/Rainer Leng/Peter Scholz (Hrsg.), Migration als soziale Herausforderung. Historische Forme solidarischen Handelns von der Antike bis zum 20. Jahrhundert (Stuttgarter Beiträge zur historischen Migrationsforschung, 8), Stuttgart 2011, S. 183-200.

Von einer Oppositionsfigur zum staatstragenden Modell: Cincinnatus in der anglo-amerikanischen Publizistik des 18. Jahrhunderts, in: Ulrich Niggemann/ Kai Ruffing (Hrsg.), Antike als Modell in Nordamerika? Konstruktion und Verargumentierung, 1763-1809 (Historische Zeitschrift. Beihefte, 55), München 2011, S. 249-273.

 (mit Kai Ruffing) Einführung, in: Ulrich Niggemann/Kai Ruffing (Hrsg.), Antike als Modell in Nordamerika? Konstruktion und Verargumentierung, 1763-1809 (Historische Zeitschrift. Beihefte, 55), München 2011, S. 5-22.

Toleranzedikt, in: Enzyklopädie der Neuzeit, hrsg. im Auftrag d. Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen v. Friedrich Jaeger, Bd. 13, Stuttgart/Weimar 2011, Sp. 629-632.

Ever Blessed Memory - Maria II. von England: Königin an der Seite Wilhelms III., in: Leben in Leichenpredigten 05/2011 (URL: http://www.personalschriften.de/leichenpredigten/artikelserien/artikelansicht/details/maria-ii-koenigin-von-england-1662-1694.html).

Der mediale Umgang mit dem Tod eines umstrittenen Herrschers. Die Memoria Wilhelms III. zwischen "Glorious Revolution" und Hannoverscher Thronfolge, in: Christine Roll/Frank Pohle/Matthias Myrczek (Hrsg.), Grenzen und Grenzüberschreitungen. Bilanz und Perspektiven der Frühneuzeitforschung (Frühneuzeit-Impulse, 1), Köln/Weimar/Wien 2010, S. 299-312.

Wilhelm III. von Oranien (1650-1702). Protestantisches Kriegertum und Freiheit in den Debatten um die Glorious Revolution und den Spanischen Erbfolgekrieg, in: Leben in Leichenpredigten 09/2010 (URL: http://www.personalschriften.de/leichenpredigten/artikelserien/artikelansicht/details/wilhelm-iii-von-oranien-1650-1702.html).

Hugenotten als wirtschaftliche Elite. Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung in den immigrationspolitischen Auseinandersetzungen in Deutschland und England 1680-1700, in: Markus A. Denzel/Matthias Asche/Matthias Stickler (Hrsg.), Religiöse und konfessionelle Minderheiten als wirtschaftliche und geistige Eliten (Deutsche Führungsschichten in der Neuzeit. Büdinger Forschungen zur Sozialgeschichte, 28), St. Katharinen 2009, S. 201-227.

Konflikt oder Konsens? Neue Forschungen zur Hugenotteneinwanderung in Hessen-Kassel und Europa, in: Zeitschrift für Hessische Geschichte und Landeskunde 114 (2009), S. 127-142.

Normative Modelle für die amerikanische Präsidentschaft: George Washington in der Funeralliteratur von 1799 und 1800, in: Historisches Jahrbuch 129 (2009), S. 101-130.

Der Tod des Präsidenten. George Washington in der Funeralliteratur 1799 bis 1800, in: Christoph Kampmann/Martin Papenheim (Hrsg.), Der Tod des Herrschers. Aspekte der zeremoniellen und literarischen Verarbeitung des Todes politischer Führungsfiguren, Marburg 2009, S. 54-71 (URL: http://archiv.ub.uni-marburg.de/es/2009/0009/pdf/kpht.pdf).

Protest 2. Historische Kategorie, in: Enzyklopädie der Neuzeit, hrsg. im Auftrag d. Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen v. Friedrich Jaeger, Bd. 10, Stuttgart/Weimar 2009, Sp. 482-488.

Hugenotten, in: Kassel-Lexikon, 2 Bde., hrsg. v. d. Stadt Kassel, Kassel 2009, Bd. 1, S. 283-285.

Kirchliches Leben und Konflikterfahrung: Zur Konstituierung von französischen Réfugiés-Gemeinden im Herzogtum Magdeburg, in: Joachim Bahlcke/Rainer Bendel (Hrsg.), Migration und kirchliche Praxis. Das religiöse Leben frühneuzeitlicher Glaubensflüchtlinge in alltagsgeschichtlicher Perspektive (Forschungen und Quellen zur Kirchen- und Kulturgeschichte Ostdeutschlands, 40), Köln/Weimar/Wien 2008, S. 223-247.

Huguenot Attitudes to Church Administration in Brandenburg-Prussia and Hesse-Kassel, in: Proceedings of the Huguenot Society of Great Britain and Ireland 29 (2008), S. 93-104.

Konflikte um Immigration als "antietatistische" Proteste? Eine Revision der Auseinandersetzungen bei der Hugenotteneinwanderung, in: Historische Zeitschrift 286 (2008), S. 37-61.

Die Hugenotten in Brandenburg-Bayreuth. Immigrationspolitik als "kommunikativer Prozeß", in: Guido Braun/Susanne Lachenicht (Hrsg.), Hugenotten und deutsche Territorialstaaten. Immigrationspolitik und Integrationsprozesse (Pariser Historische Studien, 82), München 2007, S. 107-124.

Kurfürst Friedrich III. und die lutherische Kirche. Das Verbot des Studiums in Wittenberg und seine praktische Umsetzung 1690 bis 1702, in: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 65 (2005), S. 63-82.

Die Hugenottenverfolgung in der zeitgenössischen deutschen Publizistik (1681-1690), in: Francia. Forschungen zur westeuropäischen Geschichte 32/2 (2005), S. 59-108.

Allianz, in: Landgraf Philipp der Großmütige 1504-1567. Hessen im Zentrum der Reform. Begleitband zu einer Ausstellung des Landes Hessen, hrsg. v. Ursula Braasch-Schwersmann/Hans Schneider/Wilhelm E. Winterhager in Zusammenarbeit mit der Historischen Kommission für Hessen, Marburg/Neustadt a. d. Aisch 2004, S. 275-276.

Der Kaiser und die Türken, in: Landgraf Philipp der Großmütige 1504-1567. Hessen im Zentrum der Reform. Begleitband zu einer Ausstellung des Landes Hessen, hrsg. v. Ursula Braasch-Schwersmann/Hans Schneider/Wilhelm E. Winterhager in Zusammenarbeit mit der Historischen Kommission für Hessen, Marburg/Neustadt a. d. Aisch 2004, S. 203-204.

Rezensionen/Berichte

Rund 60 Rezensionen u.a. für sehepunkte, Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte, Proceedings of the Huguenot Society of Great Britain and Ireland, Francia-Recensio, Historische Zeitschrift, Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte, Zeitschrift für Historische Forschung, H-Soz-Kult, Das achtzehnte Jahrhundert, Bulletin of the German Historical Institute London, Das Historisch-Politische Buch, Church History and Religious Culture.


Vorträge

Verflechtung - Transformation - Konflikt. Die Fremdengemeinden im städtischen Raum Londons und Canterburys, im Rahmen der 56. Arbeitstagung des Südwestdeutschen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung "Reformationen finden Stadt", 17.-19. November 2017 in Augsburg.

Vom Luthertum zum Calvinismus: Reformation in Frankreich, im Rahmen der Ringvorlesung "Reformation und katholische Reform", veranstaltet vom Kolleg Mittelalter und Frühe Neuzeit, 24. Oktober 2017 in Würzburg.

Salvation - Threat - Security: An Outline of the Problem, im Rahmen der Tagung „Seelenheil und Sicherheit: Dynamiken religiöser Gewalt in Frankreich und Polen-Litauen im 16. und 17. Jahrhundert, 11.-12. November 2016 in Gießen.

Wirtschaft – Politik – Reputation: Die Hugenottenaufnahme im Rahmen landgräflicher Zukunftsplanung, im Rahmen der Tagung „Landgraf Carl (1654-1730) – Fürstliches Planen und Handeln zwischen Innovation und Tradition“, 27.-20. Oktober 2016 in Kassel.

Rom und Germanien in der Erinnerungskultur der Frühen Neuzeit, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "2000 Jahre Germanicus-Feldzug", 13. Oktober 2016 in Kassel.

(Mit Christian Wenzel) Der städtische Raum und die bedrohte Sicherheit: Paris am Vorabend der Französischen Religionskriege des 16. Jahrhunderts (Arbeitstitel), Workshop „Sicherheitsprobleme in der Frühen Neuzeit“, 28.-30. September 2016 im Deutschen Historischen Institut Paris.

Contested Memories: The Revolutions of the Past in Eighteenth-Century Britain, im Rahmen der Tagung "Formes et usages de la mémoire des révoltes et des révolutions en Europe", 10.-12. Dezember 2015 in der Casa de Velázques, Madrid.

Eine "Krise des europäischen Geistes"? Die 'Glorious Revolution' und die Epochenschwelle um 1700, Antrittsvorlesung als Privatdozent an der Philipps-Universität Marburg, 4. November 2015.

Perserbilder im England der Frühen Neuzeit, im Rahmen der Tagung "Das Weltreich der Perser - Rezeption, Aneignung und Verargumentierung von der Antike bis in die Gegenwart", 7.-9. Oktober 2015 in Kassel.

Der Zuzug der Hugenotten unter Landgraf Carl, im Rahmen des Workshops "landgraf carl 2018", 19. Juni 2015 in Kassel.

Glaubensflüchtlinge: Hugenotten und Salzburger in der Fremde, Vortrag in der Reihe "Völker in Bewegung", 23. März 2015 in Bad Nauheim.

Wilhelm III. und Maria II. als defizitäre Monarchen? Legitimitäts- und Illegitmitäts-Frames in England im ausgehenden 17. und frühen 18. Jahrhundert, im Rahmen der Tagung "Defizitäre Souveräne? Frühneuzeitliche Rechtfertigungsnarrative im Konflikt", 5.-6. März 2015 in Frankfurt a.M.

Glaubensflucht als Migrationstyp? Charakteristika konfessionsbedingter Migration in der Frühen Neuzeit, im Rahmen der Sektion für Geschichte der Generalversammlung der Görresgesellschaft, 29.-30. September 2014 in Fribourg.

Religious Conflict and Security in Sixteenth-Century France, im Rahmen des Reformation Studies Colloquium, 10.-12. September 2014 am Murray Edwards College, Cambridge.

Helden und Schurken? Narrative der Glorious Revolution, 1689-1714, im Rahmen des Frühneuzeit-Kolloquiums unter der Leitung von Prof. Dr. Ronald G. Asch, 9. Dezember 2013 in Freiburg.

Die Puritaner in der Wildnis: Amerika-Konzepte bei den Siedlern in Neuengland, Vortrag beim Marburger Senioren-Kolleg e.V., 13. November 2013 in Marburg.

Die Ansiedlung von Hugenotten in Brandenburg-Bayreuth, Vortrag im Rahmen des Sommerkurses "Unschärfen in Zeiten der Eindeutigkeit. Ambiguität, Indifferenz und Dissimulation im konfessionellen Zeitalter", 24.-28. Juli 2013 in Erlangen.

Die Anglikanische Kirche und die Herausforderung der Toleranz, 1662-1718, im Rahmen der Tagung "Duldung von religiöser Vielfalt - Sorge um die wahre Religion", 22.-24. Juli 2013 in Gotha.

Revolutionäre Memoria im Spiegel der Funeralschriften Wilhelms III. von England, im Rahmen des Marburger Personalschriften-Symposiums, 1.-3. November 2012 in Marburg.

"No Man presumes to call in Question the Revolution...": Die Erinnerung an die 'Glorious Revolution' zwischen Aneignung und Deutungskampf, in der Sektion "Erinnerung als umkämpfte Ressouce in der Frühen Neuzeit", geleitet von Ulrich Niggemann und Kerstin Weiand, im Rahmen des 49. Deutschen Historikertags "Ressourcenkonflikte", 25.-28. September 2012 in Mainz.

"You will see who they are that revile, and lessen your ... Glorious Deliverance" - The Memory War about the 'Glorious Revolution', im Rahmen der Konferenz "Memory before Modernity", 20.-22. Juni 2012 in Leiden.

The Huguenot master narrative and the historiography of the Glorious Revolution in Great Britain, im Rahmen der Konferenz "Early Modern Migrations: Exiles, Expulsions, and Religious Refugees 1400-1700", vom 19.-21. April 2012 in Toronto.

Wissens- und Kulturtransfer durch importierte Militäreliten: Das Beispiel der Hugenottenoffiziere, im Rahmen der 9. Jahrestagung des Arbeitskreises Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit "Militärische Wissenskulturen in der Frühen Neuzeit" in Göttingen, 1.-3. Dezember 2011.

Revolutionäre Loyalität? Wilhelm III. und George Washington als Symbolfiguren in der Rechtfertigung von Revolutionen in England und Nordamerika, öffentlicher Abendvortrag im Rahmen des Doktorandenworkshops "'Brüder die wir sein sollten.' Loyalitätskonflikte und Gewissensentscheidungen im Alten Reich und in Alteuropa", Tübingen 25.-26. November 2011.

Konfessionelle Dissidenten als Kriegswaffe: Das Beispiel der hugenottischen Galeerensträflinge im 17. und 18. Jahrhundert, im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises Militärgeschichte "Zwangsarbeit für den Krieg" in Freudenstadt, 22.-24. September 2011.

Verräumlichung von Sicherheit: Zur Auseinandersetzung um die hugenottischen places de sûreté in Frankreich (1562-1629), im Rahmen der 9. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit "Sicherheit in der Frühen Neuzeit" in Marburg, 15.-17. September 2011.

Revolutionary Memory and the Early Histories of the Glorious Revolution, im Rahmen der Bangor Conference on the Restoration, 26.-28. Juli 2011 in Bangor/Wales.

Revolutionserinnerung und Revolutionsgeschichtsschreibung in England, 1688-1760: Die 'Glorious Revolution' und ihre 'Verargumentierung', im Kolloquium unter der Leitung von Gerrit Walther, 12. Juli 2011 an der Bergischen Universität Wuppertal.

Zur Erinnerung an die 'Glorious Revolution' in England (1688 - ca. 1760), im Kolloquium unter der Leitung von Cornel Zwierlein, 31. Mai 2011 an der Ruhr-Universität Bochum.

Immigrationspolitik und Immigration in Brandenburg-Preußen 1685-1700, im Rahmen der Tagung "Das östliche Europa und die deutschen Migrationen vom 17. bis zum 19. Jahrhundert", 31. März bis 3. April 2011 in Pécs, Ungarn.

Europa zur Zeit Karls V.: Zwischen Reformation, Türkenkrieg und europäischer Expansion, Vortrag vor dem Marburger Senioren-Kolleg e.V., 19. Januar 2011.

"Desert", "Wilderness", "End of the Earth" - Konzepte von Wildnis in Neu-England und am Kap der Guten Hoffnung, im Rahmen der Sektion "Der Topos des leeren Raumes als narratives Konstrukt mittelalterlicher und neuzeitlicher Einwanderungsgesellschaften", geleitet von Matthias Asche und Ulrich Niggemann, beim 48. Historikertag, 28.9.-1.10.2010 in Berlin.

Divine Right, "Courtly Reformation" or Contractarianism? Political and Theological Languages in the Funeral Sermons of King William III, im Rahmen des Reformation Studies Colloquiums in St. Andrews, 7.-9. September 2010.

Herrschermemoria und Normen im Großbritannien des 18. Jahrhunderts: Die "Verargumentierung" Wilhelms III. von Oranien im politischen Diskurs, im Rahmen des Stipendiatenkolloquiums am Deutschen Historischen Institut London, 20. April 2010.

The Fifth November as a Day of National Worship after the Revolution of 1688, im Rahmen der Konferenz "National Worship in International Perspective: State Prayers, Fasts and Thanksgivings since the Sixteenth Century", 12.-14. April 2010 in Durham.

Die altständische Antwort auf die soziale Herausforderung Migration: Privilegien als Mittel staatlicher Einwanderungspolitik im Europa der Frühen Neuzeit, Tagung des Stuttgarter Arbeitskreises für Historische Migrationsforschung "Migration als soziale Herausforderung. Historische Formen solidarischen Handelns von der Antike bis zum 20. Jahrhundert", 28./29. Januar 2010 in Stuttgart.

Cincinnatus in der anglo-amerikanischen Publizistik des 18. Jahrhunderts, im Rahmen der Tagung "Konstruktion und Verargumentierung von Antike in Nordamerika, 1763-1809", 12./13. November 2009 in Marburg.

Einführung, im Rahmen der Tagung "Konstruktion und Verargumentierung von Antike in Nordamerika, 1763-1809", 12./13. November in Marburg.

Auf der Suche nach einem neuen Modell: Die Legitimierung des englischen Commonwealth nach 1649, im Rahmen der Tagung "Neue Modelle im Alten Europa", 15.-17. Oktober 2009 in Marburg.

Der mediale Umgang mit dem Tod eines umstrittenen Herrschers: Die Memoria Wilhelms III. zwischen 'Glorious Revolution' und Hannoverscher Thronfolge, im Rahmen der Sektion "Der Tod des Herrschers als Grenze und Übergang. Die normative Funktion der Herrschermemoria in der Frühen Neuzeit" bei der 8. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit "Grenzen und Grenzüberschreitungen. Stand und Perspektiven der Frühneuzeitforschung" vom 24.-26. September 2009 in Aachen.

Herrschermemoria und politische Norm im England des 18. Jahrhunderts, im Rahmen des Arbeitsgesprächs "Politische Norm in europäischen Ständedebatten im 16./17. Jahrhundert" im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald, 21./22. September 2009.

Craft Guilds and Immigration: Huguenots in German and English Cities, im Rahmen der Konferenz "Regulating Migration in Early Modern Cities", 4./5. September 2009 in Brüssel.

Ein englischer 'Soldatenkönig' im Dienste der Vorsehung: Die Memoria Wilhelms III. und das Monarchiemodell des 'Revolution Settlement', Kolloquium Frühe Neuzeit am Historischen Seminar der Universität Tübingen, 25. Mai 2009.

Konflikt oder Konsens? Neue Forschungen zur Hugenotteneinwanderung in Hessen-Kassel und Europa, Verein für hessische Geschichte und Landeskunde, Zweigverein Marburg, 11. Dezember 2008, Hessisches Staatsarchiv Marburg.

Wilhelm III. als normatives Modell? Zur politischen Funktion der Herrschermemoria im England des 18. Jahrhunderts, 1. Junior Workshop des Arbeitskreises Deutsche England-Forschung am 5./6. Dezember 2008 in Berlin.

Die Hugenotten in der frühmodernen Stadt, Tagung Rheinischer Städteatlas: "Stadt und Migration 1400-1800" am 1. Dezember 2008 in Köln.

Herrschaft - Kommunikation - Memoria: Normvermittlung und Erinnerung in der Frühen Neuzeit, im Rahmen der Vortragsreihe "Frühe Neuzeit: Herrschaft - Kommunikation - Transfer" des Promotionskollegs Geistes- und Sozialwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg, 22. Oktober 2008 in Marburg.

George Washington - Staatsbildende Erinnerung am Beispiel des ersten amerikanischen Präsidenten, Sektion Geschichte bei der Generalversammlung der Görres-Gesellschaft am 29./30. September 2008 in Würzburg.

George Washington in der Funeralliteratur 1799 bis 1800, Internationale Summer School "Offene Enden - Abschluss, Grenze, Übergang: Normative Kraft und Imagination liminaler Ereignisräume in der Frühen Neuzeit Europas", 4.-9. August 2007 in Marburg.

Migration und Konflikt: Die Hugenottenansiedlung in Hessen-Kassel und Europa, 1680-1700, im Rahmen der 2. Nachwuchstagung Hessische Geschichte und Landeskunde am 24./25. November 2006 in Neukirchen.

Die Hugenotten als wirtschaftliche Elite. Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung in den immigrationspolitischen Auseinandersetzungen in Deutschland und England 1680-1700, im Rahmen der 44. Büdinger Gespräche vom 6. bis zum 8. April 2006.

Immigrationspolitik im Konflikt. Die Auseinandersetzungen um die Hugenottenansiedlung in Deutschland und England 1681-1700, im Colloquium zu Problemen der sächsischen Landesgeschichte und der Geschichte der Frühen Neuzeit an der TU Dresden am 26. Januar 2006.

Teilnahme an der Fernsehdiskussion alpha-Forum Wissenschaft "Identität und Integration - Perspektiven der Toleranzforschung", ausgestrahlt am 15.10.2003 auf Bayern-Alpha.