Professur für Vergleichende Politikwissenschaft


Schwerpunkte für Forschungsarbeiten (Promotion/Diplom/Magister)
und Ansprechpartner

 

I. Policy-Forschung unter der Bedingung von Mehrebenensystemen

Arbeiten in diesem Bereich haben das Regieren unter den Bedingungen von Supranationalisierung und Regionalisierung zum Gegenstand. Sie sind als Politikfeldanalysen insbesondere aus den Bereichen Wirtschafts-, Sozial- und Umweltpolitik in den politischen Systemen Westeuropas und/oder Nordamerikas zu konzipieren.

Ansprechpartner: Jan Grasnick / Katja Walter


II. Verfassungspolitik und Verfassungsreform

Prozesse der Verfassungsgebung und der Verfassungsreform treten in der praktischen Politik vielfältig in Erscheinung. In der vergleichenden Politikwissenschaft ist die systematische Beschäftigung mit diesen Reformen allerdings noch immer ein Randthema. Examensarbeiten in diesem Bereich beschäftigen sich mit den Maßstäben, Typen und der Legitimität von Verfassungspolitik in Europa und Nordamerika.

Ansprechpartner: Rainer-Olaf Schultze


III. Wahlsystemreform

Insbesondere in Westminster-Demokratien gibt es gegenwärtig Bestrebungen, das relative Mehrheitswahlsystem in Einerwahlkreisen abzuschaffen und durch ein Verhältniswahlsystem zu ersetzen. In Neuseeland wurde eine solche Reform bereits vollzogen, in Großbritannien werden die regionalen Versammlungen in Nordirland, Schottland und Wales sowie die Abgeordneten des EU-Parlaments nach Verhältniswahl bestellt. In Kanada befinden sich einzelne Provinzen in einem solchen Reformprozess. Arbeiten in diesem Bereich thematisieren Ursachen, Verlauf und die Bedingungen für den Erfolg (oder das Scheitern) solcher Reformprozesse.

Ansprechpartner: Rainer-Olaf Schultze


IV. Ressourcenkonflikte

Politische oder gar gewalttätige Auseinandersetzungen um Ressourcen bilden gerade in Anbetracht der zunehmenden Knappheit bestimmter kollektiver Güter (insbesondere Wasser) einen wichtigen Gegenstandsbereich der Friedens- und Konfliktforschung. Seminararbeiten analysieren die Dimensionen solcher Konflikte, ihre Regulierung durch Kooperation und Konfliktschlichtungsverfahren sowie die Bedingungen für den Erfolg oder Misserfolg solcher Maßnahmen.

Ansprechpartner: Rainer-Olaf Schultze

Wir möchten Sie bitten, sich bei der Wahl Ihres Themas an den vorstehenden Bereichen zu orientieren!

Zuletzt bearbeitet: 21-Mai-2010  
Kontakt: