Professur für Vergleichende Politikwissenschaft


Hinweise für die Erstellung von Haus-/und Seminararbeiten

Die Hinweise für das Studium der Politikwissenschaft, die Sie als pdf-Datei herunterladen können, bieten Ihnen

  • Hinweise zur Anfertigung einer Seminararbeit und
  • Bibliographien, Fachzeitschriften und einführende Literaturhinweise

Hinweis: pdf DateiHandreichung (Version 2006)

Die Datei läßt sich mit Acrobat Reader öffnen, das Programm erhalten Sie kostenlos im Internet.
Get Acrobat ReaderAdobe® Acrobat® Reader is free, and freely distributable, software that lets you view and print Portable Document Format (PDF) files.


Überlegungen bei der Anfertigung einer Arbeit:

  • Für wen schreibe ich?
  • Was interessiert fachwissenschaftlich - gegenständlich?
  • Was kann man als Vorwissen unterstellen?
  • Welche Fragestellungen, Hypothesen sollen abgehandlet werden?
  • Was ergibt sich daraus für die Gliederung - roter Faden?
  • Sprache und Stil haben angemessen, begrifflich klar und fehlerfrei zu sein
  • Bibliographie: Achten Sie auf einheitliche Zitierweise und Vollständigkeit der Angaben!

Wie geht man mit der Fragestellung um?


Eine schöne und vor allem ausführliche Übersicht bot ein Leitfaden, der auf der Webseite der Politikwissenschaft/Uni Duisburg zu finden war unter (die Seite steht leider nicht mehr im Netz). Auszug:

"Um zu überprüfen, ob die eigenen Vorüberlegungen in die richtige Richtung weisen, ist nachfolgend eine Liste mit Fragen aufgeführt, die Sie sich stellen können, bevor Sie Ihre Hausarbeit schreiben:

1. Wie lautet der Arbeitstitel der Hausarbeit?
2. Was ist der Untersuchungsgegenstand der Arbeit?
3. Welchen Zeitraum wollen Sie in der Arbeit untersuchen?
4. Wie lautet die generelle Fragestellung, die in der Hausarbeit untersucht werden soll?
5. Wie soll die Operationalisierung der Arbeit erfolgen? Das heißt:
    a. Wie soll das Problem so eingegrenzt werden, daß es bearbeitbar wird?
    b. Wie soll die generelle Fragestellung so konkretisiert werden, daß sie für eine Analyse handhabbar wird?

Es ist unter Umständen sinnvoll, hierzu mehrere (ca. 5) Unterfragen zu formulieren.
6. Welche Theorie bzw. Theorien sollen der Arbeit zugrundegelegt werden?
Sollen etwa Theoreme in einem Ausschnitt anhand der "Praxis" überprüft werden?
7. Welcher Methoden will man sich bedienen?
8. Wie sieht es aus...
a. mit dem Stand der Forschung und
b. mit der Materiallage zum geplanten Arbeitsvorhaben?

* Formulieren Sie (etwa 5) Hypothesen, die Sie Ihrer Arbeit zugrundelegen und die ggf. verworfen oder angepaßt werden müssen.
* Der Gang der Recherche/Forschung unterscheidet sich oftmals von der Gliederung in der endgültigen Darstellung Ihrer Arbeit. Skizzieren Sie deshalb bitte, in welchen Arbeitsschritten Sie vorgehen wollen.
* Geben Sie Ihre Zeitvorstellungen für die projektierten Arbeitsschritte an.
* Haben Sie ein besonderes Erkenntnisinteresse und Motivation, gerade diese Arbeit zu schreiben? Könnte dies die Unvoreingenommenheit gegenüber dem Thema und seiner Darstellung beeinträchtigen?
* Und schließlich: Wie gewährleisten Sie, daß Sie in Ihrer Arbeit nicht in die übliche deskriptiv-chronologische "Erzählerei" verfallen, sondern mit Ihrer Arbeit eine strikte Problemorientierung verfolgen?"

Quelle: http://politik.uni-duisburg-essen.de/fg_europapolitik/hausarbeiten.xmlexternes Link

Es gibt sogar Literatur zu diesem Thema:
Auch ein Blick in entsprechende Bücher kann sich lohnen! In der UBA werden Sie auf jeden Fall fündig! Nicht nur für größere Projekte zu empfehlen:

  • Umberto Eco: Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt: Doktor-, Diplom- und Magisterarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften.
  • Ulrich von Alemann, Erhard Forndran: Methodik der Politikwissenschaft. Eine Einführung in Arbeitstechnik und Forschungspraxis, Kohlhammer, 7. Aufl. 2005.
  • Ondrej Kalina, Stefan Köppl, und Dr. Uwe Kranenpohl: Grundkurs Politikwissenschaft: Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten, VS Verlag, 2003.
  • Georg Simonis, Helmut Elbers: Studium und Arbeitstechniken der Politikwissenschaft, VS Verlag, 2006.
  • Klaus Schlichte: Einführung in die Arbeitstechniken der Politikwissenschaft, VS Verlag, 2006.

Zweifelsfälle der Zitierfähigkeit von Quellenpdf Datei, von Prof. Dr. Ralf Bohrhardt, Hochschule Coburg

Der Kampf mit der Technik:
Hausarbeiten erstellen mit Wordexternes Link
- ein (PC-)technischer Leitfaden bei Wintotal.deexternes Link
Anmerkung: Wintotal.de ist eine der besten Anlaufstellen für Probleme mit Programmen von MS, auch allgemeine Probleme mit Internet, Netzwerken und Hardware werden beantwortet, als Beispiel siehe Wintotal-Forumexternes Link

CITAVI
Im Rahmen einer Campuslizenz stellt die Universitätsbibliothek allen Studierenden und Mitarbeitern der Universität kostenlose Lizenzen der Literaturverwaltungssoftware Citavi zur Verfügung. Mit Citavi kann man bibliographische Angaben von Büchern, Aufsätzen und Onlineressourcen komfortabel sammeln und verwalten sowie - in einem Zitierstil eigener Wahl - Literaturnachweise für Studienarbeiten oder Publikationen erstellen.
Detaillierte Informationen zum Download und zur Installation der Software finden Sie auf der Webseite der UBA unter Service - Literaturverwaltung

Plagiate / Wissenschaftliches Fehlverhalten

Es häufen sich die Fälle, bei denen für die Erstellung von schriftlichen Haus- und Seminararbeiten Quellen herangezogen wurden, die von den betroffenen Studierenden nicht zitiert wurden oder bei denen die Hausarbeiten dritter als eigene Werke ausgegeben wurden.
Hier liegt nun, wie manche vielleicht vermuten, kein Kavaliersdelikt vor, sondern es handelt sich um Betrug, Diebstahl geistigen Eigentums (Plagiat) und wissenschaftliches Fehlverhalten (siehe hierzu den Auszug aus den Definitionen der Hochschulrektorenkonferenz). Ganz abgesehen davon - wo bleibt Ihr persönlicher Ehrgeiz?

Wir erwarten von den Studierenden bei der Abgabe ihrer Seminar-/Hausarbeiten folgende schriftliche Versicherung – mit Datum der Abgabe und eigenhändiger Unterschrift:

Versicherung:
Ich versichere hiermit, dass ich die vorliegende Arbeit selbstständig verfasst, ganz oder in Teilen noch nicht als Prüfungsleistung vorgelegt und keine anderen als die angegebenen Hilfsmittel benutzt habe. Sämtliche Stellen der Arbeit, die benutzten Werken im Wortlaut oder dem Sinn nach entnommen sind, habe ich durch Quellenangaben kenntlich gemacht. Dies gilt auch für Zeichnungen, Skizzen, bildliche Darstellungen und dergleichen sowie für Quellen aus dem Internet.



Augsburg, ...................         ..........................................................
                 (Datum)                            (Unterschrift)

Anmerkung: Bei Zuwiderhandlung gilt das Seminar (PS, HS etc.)
als nicht bestanden – – d.h. keine Scheinvergabe.

Hinweis: pdf DateiVersicherung -

April 11, 2013

Counterservice