Suche

Initiative "Bildung durch Verantwortung" beteiligt sich am Augsburger Inklusionsforum


Diesen Donnerstag, 28.11.2013, 16:00, Raum 2056 lädt das Forum für inklusive Strukturen an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen ein zum "FISS-Treffen". Die Teilnahme am Forum ist offen für alle Interessierten und an (hoch-)schulischer Inklusion beteiligten Personen. Mehr Infos unter: http://www.fiss-inklusion.de/termine.php

Engagement für Inklusion in der Stadt Augsburg und an der Universität  Inklusion braucht Unterstützung auf vielen Ebenen. Das Freiwilligenzentrum, aber auch die Universität Augsburg bieten bereits vielfältige Möglichkeiten an sich zu engagieren bzw. diese Angebote gerade im Hinblick auf die Umsetzung von Inklusion an Schulen zu nutzen. 

Folgendes Projekt stellt sich vor:

  • Herr Krell, Leiter des Freiwilligenzentrums, gibt einen Einblick in die Vielzahl der Projekte des FWZ und stellt die ´Lesepaten´ und andere Angebote vor. 

Mitarbeiter der Universität berichten von folgenden Projekten: 

  • Eva Sedelke berichtet vom Verein ´Große Freunde´, einem Mentoringprogramm zur Förderung von sozial benachteiligten Grundschulkindern durch Patenschaften. 
  • Thomas Sporer stellt die Initiative ´Bildung durch Verantwortung´ vor, ein Begleitstudium, welches Studierenden der Universität Augsburg den Freiraum gibt, sich in sozialen, kulturellen oder ökologischen Projekten zu engagieren und bereits während des Studiums gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Gemeinsam gehen wir der Frage nach, welche Projekte bereits die Umsetzung der Inklusion erfolgreich unterstützen und überlegen welche Angebote vielleicht zusätzlich gebraucht werden, um den vorhandenen Bedarf abzudecken.  Die Teilnahme am Forum ist offen für alle Interessierten und an schulischer Inklusion beteiligten Personen. Wir freuen uns auf Sie.  Cornelia Rehle und Stephanie Schmitt-Bosslet 

Meldung vom 25.11.2013