Suche

Auszeichnung der Initiative und assoziierter Projekte

Im Wettbewerb Mehr als Forschung und Lehre! Hochschulen in der Gesellschaft" wurde das Konzept “Bildung durch Verantwortung: das Augsburger Modell” prämiert. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Stiftung Mercator fördern die Umsetzung des Konzepts seither mit insgesamt 190.000 €. Ziel ist der Aufbau einer Infrastruktur an der Universität Augsburg, die zum Ziel hat das Lernen durch gesellschaftliches Engagement in der Stadt und Region Augsburg auszubauen. Engagieren können sich Studierende dabei in unterschiedliche Stufen, von eintägigen Projekten bis hin zum mehrere Semester umfassenden Begleitstudium.
preis1 Prof. Dr. Dr. Werner Wiater (Vizepräsident für den Bereich Studium und Lehre), Felix Senner (studentischer Vertreter in der Erweiterten Universitätsleitung) und Thomas Sporer (Projektleiter)
Das Begleit­studium hat im Jahr 2009 den Deutschen E-Learning-Innovations und Nachwuchs-Award (D-ELINA) gewonnen. Beim D-ELINA werden erfolg­reiche und innovative Projekte, die digitale Medien und neue Techno­logien nutzen, ausgezeichnet. Die Jury des Wett­bewerbs begründet die Aus­zeich­nung des Projekts damit, dass beim Be­gleit­studium neue Lern­werk­zeuge wie E-Portfolios und soziale Medien auf bei­spiel­gebende Weise genutzt werden um außer­curriculares Lernen im formalen Hoch­schul­studium zu verankern.
preis2 Thomas Sporer, Philip Meyer und Johannes Metscher nahmen auf der LEARNTEC 2009 den den Deutschen E-Learning Innovations und Nachwuchs-Award entgegen

Überregionale Auszeichnungen assoziierter Projekte

Der erste Preis im Wettbewerb "Uni­Gestalten" ging im Jahr 2012 an das Projekt "student.stories – Informieren und integrieren mit Podcasts". student.stories bringt Stu­dierende ver­schiedener Natio­nalitäten in Projekt­gruppen zusammen und produziert multi­linguale Podcasts über die Universität Augsburg und das Umfeld.
preis3 Roman Linzenskircher und Johannes Bayer präsentieren das Projekt “student.stories” im Finale des Wettbewerbs (Foto: David Ausserhofer, Stifterverband)
Der zweite Preis im Wett­bewerb "Uni­Gestalten" ging im Jahr 2012 an das Projekt "Demokratix - On­line-Werk­zeug für mehr Trans­parenz und Mit­bestimmung". Demo­kratix ist ein In­stru­ment zur Or­ga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung. Es be­teiligt Stu­dier­ende an der Ver­besserung von Studium und Lehre.
preis4 Thomas Sporer präsentierte das Projekt “Demokratix” stell­ver­tret­end für Patrick Noack und Jan-Mathis Schnurr (Foto: David Ausserhofer, Stifterverband)
Das Team um Catharina Mabrey (Medien und Kommunikation), Marie Wagner (Sozial­wissenschaftliche Konflikt­forschung) und Isabelle König (Global Business Management) entwickelten im Rahmen des Seminars Social Entrepreneurship der Initiative Bildung durch Verantwortung die Projektidee TAUSCHRAUSCH Augsburg. Es um die Idee einer Tauschplattform für Dienstleistungen zwischen AugsburgerInnen und AsylbewerberInnen. Damit konnten sie auch die Jury von Children for a better World e.V. überzeugen und das Preisgeld von 840€ gewinnen.
Logo von Tauschrausch Tauschrausch - Dienstleistungen tauschen - Gemeinsamkeit erleben
Die Campus Spendenaktion der Augsburger Uni hat die Hochschulperle des Monats September, verliehen durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, gewonnen. Ausgehend von zwei Seminaren der Initiative Bildung durch Verantwortung wurde eine universitätsweite Spendenaktion ins Leben gerufen. Ziel der Aktion war es, Projekte in Augsburg mit den eingegangenen Spenden zu unterstützen. Der Stifterverband honoriert mit der Hochschuleperle September das regionale Engagement der Universität Augsburg, insbesondere den Ansatz, alle Hochschulangehörigen dabei mit einzubeziehen.
Campus Spendenaktion - Übergabe der Spenden Übergabe der gesammelten Spenden an die Projekte durch das Team der Campus Spendenaktion

Regionale Auszeichnungen assoziierter Projekte

Die Kinder- und Jugendstiftung "Aufwind" der Stadt­spar­kasse Augs­burg ver­leiht jährlich einen Preis zur För­der­ung neuer Pro­jek­te, die das Ziel ver­fol­gen Kin­der und Ju­gend­liche in ihrer Ent­wick­lung zu un­ter­stützen. Die Jury zeich­nete im Jahr 2012 das Projekt “Große Freunde” aus, das die 5.000 € für den Aus­bau des noch jungen Vereins und seiner Aktivitäten nutzen möchte.
preis5 Julia Hünniger und Martin Zenker bei der Ver­leih­ung des Stift­ungs­preis­es “Aufwind” durch Frau Brandhorst-Friedrich von der Augs­burg­er Stadt­spar­kasse
Das Projekt “GamePäd” ge­winnt im Jahr 2011 den mit 5.000 € dotierten Stift­ungs­preis “Aufwind” (Kin­der und Ju­gend­stiftung der Stadt­spar­kasse Augs­burg). Mit dem Preis­geld wurde eine ein­wöchige Jugend-LAN finanziert, die über die Chancen und Ri­si­ken von Com­put­er- und In­ter­net­spiel­en aufklären soll.
preis6 Team des Projekts GamePäd bei der Ver­leih­ung des Stift­ungs­preis­es “Aufwind” durch Frau Brandhorst-Friedrich von der Augsburger Stadtsparkasse