Suche

Marktplatz “Engagierte Wissenschaft”

Spenden Sie Zeit, Wissen, Engagement und Erfahrungen. Auf dem 1. Augsburger Marktplatz „Engagierte Wissenschaft“ kommen Vertreter/innen von gemeinnützigen Einrichtungen und Mitarbeiter/innen der Universität Augsburg zusammen und schließen gegenseitige Vereinbarungen ab.

wissenschaft

Das Faltblatt zum Marktplatz erhalten sie hier als PDF.

Kontakte knüpfen, Ideen entwickeln und neue Wege gehen, ist das Ziel des ersten Marktplatzes „Engagierte Wissenschaft“. Basierend auf der Leitfrage „Wie können gemeinnützige Einrichtungen und Universität voneinander profitieren und gemeinsam Gesellschaft gestalten?“ sollen konkrete Projekte umgesetzt werden. Wissenschaftler/innen treffen auf Vertreter/innen von gemeinnützigen Einrichtungen und schließen Vereinbarungen für Kooperationen ab. Dabei sind Kommunikation und Kreativität gefragt, denn welche Form und Inhalte die vereinbarten Kooperationen haben, ist abhängig von Ihrem Interesse, Ihrem Bedarf und Ihren Vereinbarungen.

Workshops zur Vorbereitung

Um einen gelingenden Marktplatz zu ermöglichen und die Realisierbarkeit der Projektideen zu erhöhen, laden wir Sie herzlich zu einem Vorbereitungsworkshop ein. Die Teilnahme an diesem ist die Vorraussetzung für eine Teilnahme am Marktplatz. In dem Workshop sollen Sie eine konkrete Vorstellung davon bekommen, was Sie auf dem Marktplatz “Engagierte Wissenschaft” erwartet, welche Organisationen am Marktplatz teilnehmen und wie Sie Ihre Ideen dort einbringen können.

Workshop für gemeinnützige Einrichtungen

  • Termin: Donnerstag, 25. April 2013
  • Uhrzeit: 16:00 - 18:00 Uhr
  • Ort: Stadtbücherei Augsburg
  • Ernst-Reuter-Platz 1/ 3. OG
  • 86150 Augsburg

Workshop für
Wissenschaftler/innen

  • Termin: Montag, 13. Mai 2013
  • Uhrzeit: 18:00 - 20:00 Uhr
  • Ort: Stadtbücherei Augsburg
  • Ernst-Reuter-Platz 1/ 3. OG
  • 86150 Augsburg

Bei weiteren Fragen zum Workshop und zum Marktplatz können Sie sich gerne an die unter Kontakt und Anmeldung genannten Ansprechpartner wenden.

Kooperationsbeispiele

Die im folgendem aufgeführten Beispiele sind mögliche Projektkooperationen zwischen Universität und gemeinnützigen Einrichtungen, die auf dem Marktplatz „Engagierte Wissenschaft“ entstehen können.

Die Beispiele dienen der Inspiration – welche Form und Inhalte Ihre eigenen Projekte haben, bestimmen Sie!

Der Nutzen für die Universität

Der Nutzen für die gemeinnützigen Organisationen

Die Veranstaltung wird von uns gemeinsam mit dem Freiwilligen-Zentrum Augsburg, dem Bündnis für Augsburg sowie dem Sozialreferat der Stadt Augsburg durchgeführt.