Suche

PM: Social Day 2012


Am Social Day nahmen sich über 150 Studierende der Universität Augsburg einen Tag Zeit und engagierten sich in 26 gemeinnützigen Einrichtungen in Augsburg. Das Event wurde in Zusammenarbeit mit dem dem Freiwilligenzentrum Augsburg und dem Studiengang "Global Business Management" (GBM) veranstaltet.

UPD 194/12 - 19.11.2012                                 Meldung als pdf

"Freude schenken - Spuren hinterlassen!":

Social Day am 20. November

Über 150 Studierende der Universität Augsburg nehmen sich wieder einen Tag Zeit, um sich in 26 sozialen Einrichtungen und bei Non-Profit-Organisationen zu engagieren.


Augsburg/FS/KPP - 2009 von Studentinnen und Studenten des Studiengangs "Global Business Management" initiiert und dann durch die Integration in die Initiative "Bildung durch Verantwortung" zu einem Angebot für alle Studierenden erweitert worden, findet am 20. November 2012 an der Universität Augsburg zum vierten Mal der "Social Day" statt, und das heißt: Einen Tag lang werden sich über 150 Augsburger Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen als Freiwillige in verschiedenen sozialen, kulturellen oder ökologischen Einrichtungen wie z. B. Kindergärten, Seniorenheimen oder Jugendhäusern engagieren. Das Projektangebot ist wieder vielfältig und reicht von Betreuungsarbeit im Seniorenheim bis zur Entwicklung eines Marketingkonzeptes.

Corinna Höckesfeld, Mitarbeiterin der Initiative "Bildung durch Verantwortung“ und selbst Studentin der Kunst- und Kulturwissenschaften, betont die positiven Erfahrungen, die Studierende beim "Social Day" mit gesellschaftlichem Engagement machen können. Es gehe hier zwar durchaus primär darum "Gutes zu tun", aber ebenso gehe es um die eigene Bildung bzw. darum, dass ihr Engagement die Studierenden persönlich weiterbringe und ihnen neue Sichtweisen und Horizonte erschließe. "Wir wollen Studierende motivieren, sich auch über den Sozialen Tag hinaus für die Gesellschaft zu engagieren. Der freie Zugang zu Bildung in unserer Gesellschaft ist etwas wertvolles, und Studierende können der Gesellschaft viel zurückgeben", begründet Höckesfeld, weshalb sie sich persönlich für Projekte einsetzt, in denen Studentinnen und Studenten gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.

Dennis Kulbatzki, der an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg "Global Business Management" (GBM) studiert und im studentischen Global Business Management e. V. das "Social Day"-Organisationsteams leitet, ist überzeugt davon, dass es immer die Möglichkeit gebe, wirtschaftliches und soziales Handeln miteinander zu verknüpfen, um auf diese Weise einen konstruktiven Beitrag zur Entwicklung der Gesellschaft insgesamt zu leisten. Er verbindet mit dem "Social Day" deshalb insbesondere das Ziel, dieses Bewusstsein bei allen seinen Kommilitoninnen und Kommilitonen über alle Fach- und Fakultätsgrenzen hinweg zu fördern.

Mit diesem Anspruch haben GBM-Studentinnen und -Studenten 2009 den "Social Day" im Jahr 2009 in Zusammenarbeit mit dem Freiwilligenzentrum Augsburg ins Leben gerufen. Inzwischen wird die Veranstaltung gemeinsam mit der Initiative "Bildung durch Verantwortung“ allen Studierenden der Universität Augsburg angeboten. Die Gesellschaft der Freunde der Universität Augsburg e. V., die Stadtsparkasse Augsburg und BASF unterstützen die unter dem Motto "Freude schenken - Spuren hinterlassen!" stehende Veranstaltung finanziell.  Zudem beteiligen sich mehrere Fachschaften und studentische Initiativen der Universität Augsburg durch Spendenaktionen auf dem Campus am "Social Day".

Der "Social Day" startet um 8.15 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Anschließend gehen die Studentinnen und Studenten in die jeweiligen Einrichtungen zu ihren Einsätzen. Am Abend treffen sie sich dann zusammen mit Vertretern der sozialen Einrichtungen, Organisatoren und Partnern in der Neuen Mensa der Universität, wo u. a. drei der vielversprechendsten Projekte des Tages prämiert werden. Ab 21.00 Uhr klingt der "Social Day" im Grandhotel Cosmopolis (Springergässchen 5, 86152 Augsburg) bei einem "Get together" aus.

______________________________

Pressekontakt
Bitte kontaktieren Sie für weiterführende Informationen, Bildmaterial und Interviewanfragen:

Philip Meyer
Initiative „Bildung durch Verantwortung“
Medienlabor der Universität Augsburg

Telefon: (0)821-598-5724
Mail: philip.meyer@phil.uni-augsburg.de


GlobalBusiness Management e.V.

Email:
dennis.kulbatzki@gbm-verein.de

Meldung vom 21.11.2012