Suche

Graduate Employability


Im Rahmen des Projekts UniMento (2008-2010), das zu diesem Zeitpunkt durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wurde, wurde die Studie „Regionale Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit von UniversitätsabsolventInnen“ durchgeführt.

Hintergrund war der Förderschwerpunkt des ESF, der in der Förderperiode 2007 - 2013 auf dem Thema Regionale Beschäftigung und Wettbewerbsfähigkeit lag. In zwei Teilstudien, einer Unternehmens- und einer Studierendenbefragung, wurde das Thema Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit von Universitätsabsolventen genauer beleuchtet. Im Sommer 2009 wurde eine schriftliche Befragung von Augsburger Unternehmen in Kooperation mit der IHK Schwaben und dem Career Service der Universität Augsburg durchgeführt. Im Juli 2010 folgte eine Online-Befragung von Bachelor- und Master-Studierenden der Universität Augsburg.

 

Inhaltliche Schwerpunkte der Unternehmensbefragung waren:

  • Beschäftigungsmöglichkeiten im Raum Schwaben
  • Zukünftiger Bedarf an Akademikern nach Fachbereichen
  • Kompetenzanforderungen an Uni-AbsolventInnen
  • Einschätzung der Employability von Uni-AbsolventInnen
  • Bestehende und gewünschte Kooperationen mit Hochschulen

Inhaltliche Schwerpunkte der Studierendenbefragung sind:

  • Kompetenzerwerb im Studium
  • Berufsvorbereitende Tätigkeiten der Studierenden
  • Selbsteinschätzung der Beschäftigungsfähigkeit
  • Berufliche Perspektiven
  • Erwartungen an spätere Arbeitgeber

 

Publikationen:

Lödermann, A.-M./Scharrer, K. (2010): Beschäftigungsfähigkeit von Universitätsabsolventen - Anforderungen und Kompetenzen aus Unternehmenssicht. In: Beiträge zur Hochschulforschung, 4/2010, S. 72-91

Eva-Maria Knab: Was Firmen von jungen Akademikern erwarten (Augsburger Allgemeine, 18.05.2010)

Lödermann, A.-M./Scharrer, K. (2011): Was Studierende von Arbeitgebern erwarten. Ergebnisse der Augsburger Studierendenbefragung. In: http://www.haufe.de/personal/topIssue

Eine Zusammenfassung des Artikels finden Sie hier.