Suche

Leitfaden für pflegende Angehörige


Etwa 70 Prozent alle pflegebedürftigen Personen mit anerkannter Pflegestufe (seit 2017 Reform auf Pflegerade) werden im häuslichen Rahmen versorgt. Im Jahr 2015 waren das in Deutschland fast 2,9 Millionen Personen. Hinzu kommen die zahlreichen Personen, die keine Pflegestufe beantragt oder anerkannt bekommen haben.

Als pflegende Angehörige nehmen Sie viel Verantwortung und auch Belastung auf sich. Aber vielleicht empfinden Sie auch Freude und Zufriedenheit, dass Sie diesen Weg mit einem geliebten Menschen gemeinsam gehen können.

Auf jeden Fall gebührt Ihnen viel Anerkennung und vor allem auch Unterstützung, damit Sie Ihre Situation als beruflich engagierter und pflegerisch eingebundener Mensch so gut wie möglich meistern können.

Wir, der Familienservice der Uni Augsburg, die Gleichstellungsbeauftragte und der Personalrat, arbeiten derzeit an einem Informationsblatt für Sie, das Sie schnell und unkompliziert über Ihre arbeitsrechtlichen Möglichkeiten im Fall von Pflegeverantwortung informiert. Bis wir soweit sind verweisen wir hier auf die Informationsseiten anderer bayerischer Universitäten.

Seiten der Universität Erlangen-Nürnberg

Seiten der Universität Bamberg