Suche

Akademische Rätin/Akademischer Rat (m/w/d), Medizinische Fakultät


Die Medizinische Fakultät der Universität Augsburg und der Modellstudiengang KAMM (Kompetenzorientiertes Augsburger Medizinisches CurriculuM) befinden sich im Aufbau. Zentrales Gestaltungsmerkmal des Medizinstudiengangs ist die Implementierung eines innovativen kompetenzorientierten und fächerübergreifenden Curriculums, in dem der Patient und die Versorgungsrealität, aber auch die Evidenzbasis und die Wissenschaftlichkeit im Zentrum stehen.

Am Lehrstuhl für Medizinische Psychologie und Soziologie der Medizinischen Fakultät ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle für eine / einen

Akademische Rätin / Akademischen Rat (m/w/d)

als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

(BesGr. A 13) gemäß Art. 20 BayHSchPG

im Beamtenverhältnis auf Probe bzw. auf Lebenszeit zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Im Mittelpunkt Ihrer Tätigkeit stehen unterschiedliche Lehraufgaben am Lehrstuhl für Medizinische Psychologie und Soziologie. Diese Lehraufgaben umfassen neben der eigenen Lehre (10 SWS) auch Planung und Organisation des Lehrbetriebs. 

Was bieten wir Ihnen?

  • leistungsgerechte Bezahlung bis zu Besoldungsgruppe A 13
  • Mitwirkung bei der dynamischen Entwicklung eines innovativen Studiengangs
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die durch Ihre Ideen und Ihr persönliches Engagement gestaltet werden kann
  • wissenschaftliches Arbeiten  zu innovativen Forschungsthemen an der Schnittstelle von Psychologie und Medizin (insbesondere zu den Themen Schmerz, Demenz, und mimische Kommunikation) mit Gelegenheit zu eigener wissenschaftlicher Weiterbildung

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Lehre im Rahmen des Studiengangs Humanmedizin zu den Themenbereichen der Medizinischen Psychologie und Soziologie im Umfang von 10 Semesterwochenstunden
  • aktive Mitarbeit an der Lehrentwicklung
  • Management und Organisation der Lehre
  • Mitwirkung und Entwicklung von Forschungsvorhaben im Bereich der Schmerzforschung, Demenzforschung und/oder der Mimikforschung; einschließlich Drittmittelakquise sowie Publikationstätigkeit

Was erwarten wir von Ihnen?

  • abgeschlossene Promotion im Bereich der Psychologie
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrung in der Hochschullehre und der Betreuung von Studierenden
  • Publikationstätigkeit in einschlägigen internationalen Fachjournalen
  • verhandlungssichere Deutsch- und konversationssichere Englischkenntnisse sowie Erfahrung im Umgang mit gängigen EDV- und Office-Programmen
  • Voraussetzung für ein Beamtenverhältnis auf Probe bzw. auf Lebenszeit  ist zudem der Nachweis einer mindestens zweijährigen hauptberuflichen wissenschaftlichen oder praktischen Tätigkeit in der Psychologie nach dem Erwerb des Doktorgrades

Eine Verbeamtung kann nur bei Vorliegen aller beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgen, zunächst im Beamtenverhältnis auf Probe. Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) in Form einer einzigen PDF-Datei an die Frau Prof. Dr. Miriam Kunz, E-Mail: miriam.kunz@med.uni-augsburg.de, werden bis spätestens

27. März 2019

erbeten. Die Ausschreibungen und weitere aktuelle Informationen über die Fakultät können über das Internet (http://www.med.uni-augsburg.de/de/) abgerufen werden.