Suche

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Fakultät für Angewandte Informatik


An der Fakultät für Angewandte Informatik der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Produktionsinformatik eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
mit Promotionsziel

im Umfang der regelmäßigen Arbeitszeit in einem auf zwei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitfähig.

Während Ihrer Promotion profitieren Sie von der engen Verzahnung innovativer Forschung mit zukunftsorientierten Praxisprojekten und attraktiven Lehrangeboten in der Produktionsinformatik. Als Mitarbeiter/in erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle wissenschaftliche Tätigkeit in einem industrienahen und internationalen Umfeld. Eine sorgfältige Einarbeitung und kontinuierliche Weiterbildung sind selbstverständlich.

Was Sie erwarten können:

Ihre Aufgabe ist es, vorhandene Konzepte zur Prozessgestaltung und -führung in der additiven Fertigung für die Anwendung und den Einsatz in einer hybriden Prozesskette weiterzuentwickeln und zu befähigen, um die grundsätzliche Möglichkeit für die Integration hybrider Fertigungsverfahren in vorhandenen Produktionsstrukturen zu schaffen. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Automatisierung des digitalen Workflows entlang der Prozesskette und der Konzeption und Implementierung von Schnittstellen zur Datenverarbeitung. Ziel ist hierbei die industrielle Erschließung der Hybridbauweise durch die Entwicklung und Nutzung digitaler Werkzeuge und die Evaluierung von Prozessparametern für den Übergangsbereich zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften (wie z. B. des Gefüges, der Härte oder der Zugfestigkeit).

Was Sie mitbringen:

  • Ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Ingenieurwissenschaften, Informatik, Naturwissenschaften, Materialwissenschaften und verwandte Disziplinen)
  • Kenntnisse im Bereich der additiven Fertigung
  • Interesse an F&E Themen zum Aufbau hybrider Prozessketten, z. B. Laserstrahlschmelzen und konventionelle Fertigung
  • Begeisterung für innovative Ansätze in der additiven Fertigung
  • Erfahrungen im Bereich der Softwareentwicklung bzw. Automatisierungstechnik sind darüber hinaus von Vorteil
  • Analytische Fähigkeiten, kreatives Denken, zielstrebige und selbstständige Arbeitsweise, Leistungsbereitschaft, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Promotion als Ihr fachliches und persönliches Entwicklungsziel

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Bei Vorliegen der persönlichen sowie tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.                        

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bis zum

 28. Februar 2019

an

Universität Augsburg
Prof. Dr.-Ing. Johannes Schilp
Lehrstuhl für Produktionsinformatik
Eichleitnerstr. 30
86159 Augsburg

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
johannes.schilp@informatik.uni-augsburg.de