Suche

FAQ für Beschäftigte an der Universität Augsburg




Haben Sie Anregungen zu den bestehenden oder für weitere FAQs?

Senden Sie bitte eine Mail an: zebra@rz.uni-augsburg.de

 

 

Wie erhalte ich den Beschäftigtenausweis und wann ist er einsatzbereit?

Antragstellung:

Berechtigte Beschäftigte der Universität Augsburg können die CAMPUS CARD bei Bedarf online beantragen und nach Fertigstellung (ca. 3 Werktage nach Antragstellung) persönlich oder durch eine bevollmächtigte Person im ZEBRA abholen. Hier finden Sie Hinweise zum Antragsprozess.

Ihre persönliche CAMPUS CARD ist direkt nach Erhalt gültig.

Sie können im Anschluss folgende Funktionen aktivieren bzw. freischalten lassen:

  • Sofern Sie die private Bezahlfunktion der CAMPUS CARD nutzen möchten, müssen Sie die elektronische Geldbörse auf Ihrem Beschäftigtenausweis an einem der dafür vorgesehenen Aufwerter aktivieren und mit einem Geldbetrag Ihrer Wahl aufladen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.
  • Sofern Sie die dienstliche Bezahlfunktion der CAMPUS CARD nutzen möchten, müssen Sie Ihren Beschäftigtenausweis dafür freischalten lassen (Antragstellung durch den/die Vorgesetzte/n). Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.
  • Sofern Sie die Bibliotheksfunktion der CAMPUS CARD nutzen möchten, müssen Sie die Freischaltung Ihres Beschäftigtenausweises in der Universitätsbibliothek beantragen. Hierzu füllen Sie bitte zuerst online den Antrag auf Einrichtung eines Bibliotheksbenutzerkontos für Universitätsbeschäftigte aus und kommen dann persönlich innerhalb von 14 Tagen mit Ihrer CAMPUS CARD an die Information der Zentralbibliothek (Mo-Mi 8.30-16.00, Do 8.30-18.00, Fr 8.30-14.00). Weitere Informationen zur Bibliotheksfunktion erhalten Sie hier.

Wichtig: Nach Ende der Beschäftigungszeit an der Universität Augsburg dürfen weder die dienstlichen Funktionen noch die privaten Funktionen des Beschäftigtenausweises weiter genutzt werden.

  

 

Welche Daten enthält der Beschäftigtenausweis?

Auf der CAMPUS CARD für Beschäftigte sind folgende individuelle Daten aufgedruckt:

  • persönliches Lichtbild von Karteninhaber/in oder Standard-Silhouette
  • Anrede
  • Name, Vorname, ggf. Namenszusatz oder Titel
  • Geburtsdatum
  • Benutzernummer der Bibliothek
  • CCA-ID (= CAMPUS CARD AUGSBURG-ID)


Der Datenchip der CAMPUS CARD für Beschäftigte enthält folgende Daten:

  • CCA-ID  (= CAMPUS CARD AUGSBURG-ID)
  • Kennziffer für die Bezahlfunktion des Studentenwerks
  • Kennziffer für die herausgebende Einrichtung (Universität Augsburg, Hochschule Augsburg, Studentenwerk Augsburg)
  • Benutzernummer der Bibliothek

 

 

Enthält mein Beschäftigtenausweis ein Foto von mir?

Der Aufdruck eines Lichtbildes auf dem Beschäftigtenausweis ist nicht verpflichtend. Eine nachträgliche Neuausstellung mit Lichtbild ist jedoch kostenpflichtig (15,- Euro).

Wünschen Sie ein Lichtbild auf ihrem Ausweis, dann laden Sie dieses im Rahmen des Online-Antragsprozesses für den Beschäftigtenausweis hoch. Die Universität Augsburg speichert Ihr Bild temporär bis zum Druck Ihrer persönlichen CAMPUS CARD. Danach wird das Foto gelöscht (falls Sie also später eine Ersatzkarte benötigen sollten, ist dann erneut ein Bild zur Verfügung zu stellen).

Bitte beachten Sie für das Bild: Es sind nur Portraitaufnahmen (Frontaufnahmen) im Hochformat mit möglichst hellem und neutralem Hintergrund möglich.

Sollten Sie kein Lichtbild auf Ihrer CAMPUS CARD wünschen, wird eine Standard-Silhouette aufgedruckt. Eine nachträgliche Änderung ist danach nur durch kostenpflichtige Neuausstellung des Beschäftigtenausweises (15,- €) möglich.

Wichtig: Bitte führen Sie den Online-Beantragungsvorgang auf jeden Fall zu Ende, auch wenn Sie sich gegen ein persönliches Lichtbild entscheiden!

 

 

Was unternehme ich bei Verlust meines Beschäftigtenausweises?

Wenden Sie sich bei Verlust Ihres CAMPUS CARD-Beschäftigtenausweises bitte umgehend an das ZEBRA, um die Karte dort sperren zu lassen. Damit kann Ihre CAMPUS CARD von Dritten nicht mehr für hochschulinterne Funktionen sowie zum Bezahlen genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass eine einmal gesperrte CAMPUS CARD nicht wieder aktiviert werden kann.

Das ZEBRA stellt Ihnen auch eine Ersatzkarte aus. Sollten Sie auf Ihrer neuen CAMPUS CARD ebenfalls ein Foto von sich wünschen, bringen Sie dieses bitte auf einem USB-Stick mit. Das bei der Erstausstellung hochgeladene Bild ist aus datenschutzrechtlichen Gründen gelöscht worden.

Sie erhalten vom ZEBRA auch eine Bestätigung über aktuell noch unverbrauchtes Guthaben auf der elektronischen Geldbörse Ihrer gesperrten CAMPUS CARD. Mit diesem Nachweis können Sie sich den Guthabenbetrag i.d.R. am folgenden Werktag beim Studentenwerk auf Ihre Ersatzkarte buchen oder auszahlen lassen.

Sofern Sie die Bibliotheksfunktion nutzen möchten, müssen Sie ihre Ersatzkarte persönlich in der Universitätsbibliothek freischalten lassen (kein Ausfüllen des Online-Formulars erforderlich) und auch zur Nutzung der Bibliothek in der Hochschule dort erneut registrieren lassen.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung einer Ersatzkarte in bestimmten Fällen kostenpflichtig ist (15,- Euro). Nähere Hinweise dazu entnehmen Sie bitte der Dienstvereinbarung (§ 11).

Um bei kostenpflichtiger Ersatzausstellung eine zügige Bearbeitung zu ermöglichen, empfehlen wir Ihnen, die Vormittags-Sprechzeiten des Beratungs- und Servicezentrums des Rechenzentrums (ZEBRA) in Anspruch zu nehmen.

 

 

Was unternehme ich bei Funktionsunfähigkeit meines Beschäftigtenausweises?

Sollte Ihr CAMPUS CARD-Beschäftigtenausweis defekt sein, wenden Sie sich bitte an das ZEBRA, um Ihre Karte dort überprüfen zu lassen. Die Gründe für eine nicht funktionierende CAMPUS CARD können vielfältig sein (Kartenchip defekt, Lesegerät defekt oder vorübergehend außer Betrieb, Bibliothekskonto gesperrt etc.).

Falls Ihre CAMPUS CARD defekt ist, können Sie die Karte im ZEBRA sperren und sich gleichzeitig eine Ersatzkarte ausstellen lassen. Bitte beachten Sie, dass eine einmal gesperrte CAMPUS CARD nicht wieder aktiviert werden kann.

Sollten Sie auf Ihrer neuen CAMPUS CARD ebenfalls ein Foto von sich wünschen, bringen Sie dieses bitte auf einem USB-Stick mit. Das bei der Erstausstellung hochgeladene Bild ist aus datenschutzrechtlichen Gründen gelöscht worden.

Sie erhalten vom ZEBRA auch eine Bestätigung über aktuell noch unverbrauchtes Guthaben auf Ihrer gesperrten CAMPUS CARD. Mit diesem Nachweis können Sie sich den Guthabenbetrag i.d.R. am folgenden Werktag beim Studentenwerk auf Ihre Ersatzkarte buchen oder auszahlen lassen.

Sofern Sie die Bibliotheksfunktion nutzen möchten, müssen Sie ihre Ersatzkarte persönlich in der Universitätsbibliothek freischalten lassen (kein Ausfüllen des Online-Formulars erforderlich) und auch zur Nutzung der Bibliothek in der Hochschule dort erneut registrieren lassen.

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung einer Ersatzkarte aus von Ihnen zu vertretenden Gründen kostenpflichtig ist (15,- Euro). Nähere Hinweise dazu entnehmen Sie bitte der Dienstvereinbarung (§ 11).

Um bei kostenpflichtiger Ersatzausstellung eine zügige Bearbeitung zu ermöglichen, empfehlen wir Ihnen, die Vormittags-Sprechzeiten des Beratungs- und Servicezentrums des Rechenzentrums (ZEBRA) in Anspruch zu nehmen.

 

 

Was unternehme ich bei Verlust oder Funktionsunfähigkeit einer Dienstlichen Bezahlkarte?

Wenden Sie sich bei Verlust Ihrer Dienstlichen Bezahlkarte bitte umgehend an das Referat III/4, um die Karte dort sperren zu lassen. Damit kann Ihre CAMPUS CARD von Dritten nicht mehr zum Bezahlen genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass eine einmal gesperrte CAMPUS CARD nicht wieder aktiviert werden kann.

Sollte Ihre Dienstliche Bezahlkarte defekt sein, wenden Sie sich bitte an das Referat III/4, um Ihre Karte dort überprüfen zu lassen. Die Gründe für eine nicht funktionierende CAMPUS CARD können vielfältig sein (z.B. Kartenchip defekt, Lesegerät defekt oder vorübergehend außer Betrieb etc.). Falls die Karte nicht mehr nutzbar ist, sperrt Referat III/4 Ihre Dienstliche Bezahlkarte.

Referat III/4 stellt Ihnen anschließend auf Antrag eine Ersatzkarte aus. Die Vorgehensweise entspricht dem Prozess zur Beantragung einer Dienstlichen Bezahlkarte.

Was nutze ich die AutoLoad-Funktion für Beschäftigte?

Mit Autoload können Beschäftigte der Universität Augsburg an den Kassen in den hochschulgastronomischen Einrichtungen ganz ohne Bargeld neues Guthaben auf ihre CAMPUS CARD AUGSBURG aufladen, sobald das Kartenguthaben den Betrag von 5,- Euro unterschreitet. Das Aufwerten an den Aufwertern mit Bargeld oder EC-Karte / girocard kann dadurch entfallen.

Für die Nutzung von Autoload ist eine einmalige Registrierung notwendig.