Wie studiert es sich heute? Acht Studierende im Porträt

Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums geht die Universität Augsburg gemeinsam mit dem Kulturmagazin a3kultur in einer Sonderbeilage der Frage nach, wie junge Menschen ihr Studium an der Universität Augsburg heute erleben. Sie berichten von der Entscheidung für Augsburg, den Besonderheiten ihrer Studiengänge und dem Alltag auf dem Campus. Acht einzigartige Porträts ermöglichen individuelle Einblicke und erzählen spannende Geschichten aus dem Studierendenalltag – ganz im Sinne der Kampagne „50 Jahre – viele Geschichten“, die die Universität zu ihrem Jubiläum präsentiert.

 

Da ist zum Beispiel Theresa Ulbricht (Master Interdisziplinäre Europastudien), die gerne heimatnah studieren wollte und für die die soziale Komponente im Studium, die gute Verbindung zu Dozierenden sowie Kommilitonen und Kommilitonen, gleichermaßen wichtig ist. Ihr Studium passt perfekt zu ihrer Faszination von Kultur, die sie auch in einem eigenen Instagram-Kanal anderen vermitteln möchte.

Oder Andreas Herb, für den sich mit der Wahl des Wirtschaftsingenieurwesens alle daran geknüpften Erwartungen erfüllt haben – die Interdisziplinarität sowie die Verflechtung von betriebswirtschaftlichem Know-how mit naturwissenschaftlichen Themengebieten.

Die Portraits zeigen die Vielfalt der Studienrichtungen, aber auch welche Angebote und Möglichkeit auf dem Campus noch für Studierende geboten werden – von Sport, studentischem Engagement, Auslandserfahrungen, Berufsorientierung.

Interviews mit der Präsidentin der Universität Augsburg, Prof. Dr. Sabine-Doering-Manteuffel, den Dekaninnen und Dekanen sowie dem Historiker PD Dr. Stefan Paulus runden die Beilage ab. In ihnen werden ganz unterschiedliche Facetten der Universität Augsburg beleuchtet.

Lesen Sie die Beilage jetzt online

Suche