UPD 9/20 - 31.01.2020

Gender Pay Gap in akademischen Berufen

Vortrag mit anschließender Diskussion – Schwerpunkt juristische Berufe

Augsburg/MH – Das Augsburger Juristinnen-Netzwerk (fam) lädt am 03.02.2020 um 18:00 Uhr zu einer Veranstaltung zum Thema „Gender Pay Gap in akademischen Berufen?“ an die Juristische Fakultät (Raum 1214, Gebäude H) der Universität Augsburg ein. Die Rechtsanwältin Dr. Lena Oerder wird einen Impulsvortrag halten. Diesem schließt sich eine Frage- und Diskussionsrunde an, die den Austausch von Erfahrungen und Meinungen ermöglichen wird. Der thematische Schwerpunkt der Veranstaltung liegt dabei auf juristischen Berufen.

Im Rahmen der Bemühungen um eine Gleichstellung der Geschlechter wird immer wieder auch das Problem der „Gender Pay Gap“ aufgeworfen. Diese beschreibt den prozentualen Gehaltsunterschied zwischen Frauen und Männern. Oft bleiben dabei jedoch Faktoren wie Ausbildung, Berufserfahrung oder Position unberücksichtigt. Im Rahmen einer Veranstaltung des Augsburger Juristinnen-Netzwerks (fam) soll die Frage aufgeworfen werden, ob und inwieweit das Problem der „Gender Pay Gap" auch im akademischen Bereich, insbesondere in juristischen Berufen, zwischen außertariflich bezahlten Akademikerinnen und Akademikern besteht.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Impulsvortrag von Frau Dr. Lena Oerder, die Rechtsanwältin mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt in Düsseldorf ist. Sie forschte bereits als Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung im Rahmen ihrer Dissertation „Entgeltgleichheit von Frauen und Männern" zu diesem Thema. Die anschließende Frage- und Diskussionsrunde soll Gelegenheit zum regen Meinungs- und Erfahrungsaustausch sowie zur Stellung kritischer Fragen geben.

Das Netzwerk [fam] freut sich auf einen interessanten Abend: "Da wir als wissenschaftliche Mitarbeiter*innen nach Tarifvertrag bezahlt werden, kamen wir mit dem Thema jedenfalls in unserer Tätigkeit an der Universität noch nicht in Berührung. Deshalb sind wir sehr gespannt, inwiefern die Thematik in juristischen Berufen für Akademiker*innen relevant ist."

[FAM]
... steht für "Frauen arbeiten miteinander" und ist ein an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg angesiedeltes Netzwerk, das in erster Linie wissenschaftlich interessierten Nachwuchsjuristinnen die Möglichkeit eines informellen fachlichen Austausches untereinander bieten soll. Ein Schwerpunkt liegt in der Vernetzung junger und angehender Juristinnen, die in ungezwungener Atmosphäre mit erfolgreichen Berufsträgerinnen ins Gespräch kommen wollen. Die Veranstaltungen von [fam] sind für alle Interessierten offen, unabhängig vom Geschlecht, vom Ausbildungsstand oder vom fachlichen Schwerpunkt. Thematisch stehen zwar rechtspolitische und berufsbezogene Fragestellungen im Vordergrund, die vorrangig Frauen betreffen, zugleich aber von gesamtgesellschaftlichem Interesse sind. [fam] versteht sich insofern als eine inklusive Plattform.

 

Weitere Informationen zu [fam]: http://www.jura.uni-augsburg.de/fam/

Veranstaltungsort: Juristische Fakultät, Gebäude H, Raum 1214, Universitätsstraße 24, Augsburg

© Colourbox.de

Suche