Veranstaltungsreihen der Universität Augsburg

Altertumswissenschaftliches Kolloquium

Höfe, Paläste, Residenzen: Zentren der Interaktion, Repräsentation: Zentren der Interaktion, Repräsentation und Herrschaft in hellenistischer und römischer Zeit

Augsburger Grundschulgespräche - Außerschulische Lernorte

Ziel der Augsburger Grundschulgespräche ist es, zu einer engeren Verzahnung zwischen den Schulen der Region, der Universität und bedeutsamen Kooperationspartnern innerhalb wie außerhalb der Schule beizutragen.

Augsburger Historische Ringvorlesung - Im Namen Gottes - Politik und Religion in der Geschichte

Religion hat zu vielen Konflikten bis hin zu kriegerischen Auseinandersetzungen beigetragen, jedoch auch Grundlagen für das Streben nach Stabilität, Frieden und Gerechtigkeit geschaffen. Unsere Ringvorlesung beleuchtet dies anhand ausgewählter Beispiele und lädt dazu ein, über das komplexe Wechselverhältnis religiöser und politischer Überzeugungen, Institutionen und Entscheidungsprozesse von der Antike bis zu Gegenwart nachzudenken.

Chemisches Kolloquium

Thema der Reihe sind aktuelle Themen der Chemie in verschiedenen Anwendungsfeldern.

Colloquiuim Augustanum - Universitäts-Reformen - Schlaglichter der Universitätsgeschichte vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert

Im Jahr 2020 feiert die Universität Augsburg ihr fünfzigjähriges Bestehen. Das diesjährige Colloquium Augustanum nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, schlaglichtartig die Geschichte der europäischen Universität seit dem Mittelalter in den Blick zu nehmen. Im Zentrum steht dabei das Thema der Universitätsreformen, die stets eingebettet waren in größere kultur- und ideengeschichtliche Zusammenhänge.

Faszination Mathematik und Physik

Wir wollen Einblicke in die Bedeutung beider Wissenschaften geben und Eindrücke ihrer Schönheit vermitteln. Immer schon sind Mathematik und Physik eng miteinander verwoben, denn die Sprache der Physik ist eine mathematische, und physikalische Fragestellungen werfen immer wieder auch Probleme für die Mathematik auf. Durch zunehmende Spezialisierung sind die beiden Wissenschaften in den letzten hundert Jahren zwar auseinandergedriftet, aber der Kontakt ist stets geblieben. Die Reihe „Faszination Mathematik und Physik“ ist somit auch ein Bekenntnis zu den gemeinsamen Wurzeln beider Disziplinen.

Game of Thrones interdisziplinär

Auch wenn die wohl erfolgreichste Fernsehserie der der vergangenen Jahre im Mai mit der achten Staffel ihr Ende fand, ist die Faszination, die sich um sie entwickelt hat, ungebrochen. Was wäre naheliegender, als die beliebte Fantasy-Ringvorlesung der Universität Augsburg unter das Motto Game of Thrones zu stellen?

Geographisches Kolloquium

In dieser Reihe werden Forschungsthemen der Geographie vorgestellt.

Große Werke der Literatur XVI

Die Ringvorlesung, in Augsburg inzwischen eine Institution, will an interessante Literatur heranführen, das Monumentale verlebendigen und näherbringen, das Schwierige auflösen, aber auch Verständnis für das Widersprüchliche oder Sperrige wecken. Grundsätzlich sollen Werke aus verschiedenen Nationalliteraturen vorgestellt werden. Und immer geht es, bei aller wissenschaftlichen Fundierung, um Anschaulichkeit und ganz einfach Freude am Lesen. Dass die Vortragenden ihre Themen frei gewählt haben, ist dafür sicher eine gute Voraussetzung. Die Ringvorlesung wird das Wintersemester 2019/20 über erstmalig in der Stadtbücherei Augsburg stattfinden.

In Bewegung(en): Eigentum – Kapitalismus – Demokratie

Die Reihe behandelt anhand hochaktueller sozialer Brennpunkte zentrale Fragestellungen, die sich aus dem Spannungsverhältnis der drei Kernthemen ergeben.

Interdisziplinäres linguistisches Kolloquium Augsburg - Empirie in der Sprachwissenschaft

Das Interdisziplinäre Linguistische Kolloquium Augsburg (kurz: ILKA) thematisiert aktuelle Fragen der Sprache, Kommunikation und Sprachkultur. Organisiert wird das Programm von den Vertreterinnen und Vertretern der romanischen, englischen und deutschen Sprachwissenschaften an der Universität Augsburg.

Kolloquium Kunst- und Kulturgeschichte

Das Kolloquium Kunst- und Kulturgeschichte findet als interdisziplinäre Ringvorlesung im Rahmen der Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften (GGS) der Universität Augsburg statt.

Museumsreif? Leerstellen, Ausblendungen und neue Wege von Erinnerungskulturen

In der Vorlesungsreihe des Foum Musealisierung im Wintersemester 2019/20 sollen Sammlungen hinterfragt und durch diverse Vorträge Vergangenheiten sichtbar gemacht werden, die bisher kaum in Museen und Ausstellungen thematisiert und erinnert wurden. Die thematische Ausrichtung Leerstellen, Ausblendungen und neue Wege von Erinnerungskulturen und die Frage nach dem neuen, „anderen“ Umgang mit materieller Kultur sowie postkoloniale und transnationale Herausforderungen der Wissensproduktion bieten Gelegenheit zum Dialog mit ExpertInnen.

Physikalisches Kolloquium

Hochaktuelle Forschungsthemen der Physik bilden den Rahmen der Vorträge des Physikalischen Kolloquiums.

Possible Cities – Möglichkeiten von Stadt

Im Zentrum der Ringvorlesung steht die historische wie gegenwärtige Kontingenz (Auch-anders-Möglichkeit) von Städten, die künstlerisch-reflexiv etwa im Sinne von Dystopien/Utopien, architektonisch-raumplanerisch (s. v. Urban Transformation) wie auch soziokulturell-politisch im Geiste partizipativer Stadtentwicklung interdisziplinär wie transprofessionell (Germanistik, Geschichte, Amerikanistik, Theologie, Humangeographie, Romanistik u. Architektur) erörtert wird.

Psychologisches Forschungskolloquium

In der Veranstaltung werden laufende Forschungs- und Abschlussarbeiten aus dem Fach Psychologie vorgestellt und diskutiert. Zudem werden Wissenschaftler(innen) der Universität Augsburg und anderer Forschungseinrichtungen über ihre Arbeit berichten. Interessierte Studierenden, Promovend(inn)en und Kolleg(inn)en sind herzlich eingeladen.

SGG-Vortragsreihe

Es sind Vortragsveranstaltungen geplant, die alle mit dem Schwerpunktthema in Verbindung stehen, das sich das Augsburger Geographische Institut für das Studienjahr 2019/20 gegeben hat, nämlich “Landschaft und Flächenkonkurrenz”; als Referenten konnten wir renommierte Fachleute aus Praxis und Forschung gewinnen.

Stadtgeschichte(n): Weltweit vor Ort: Augsburg und die Augsburger

Bereits zum sechsten Mal findet im Wintersemester 2019/20 die Vortragsreihe „Stadtgeschichte(n)“ des Jakob-Fugger-Zentrums der Universität Augsburg im „Fugger und Welser Erlebnismuseum“ statt. Die Vorträge sind aus Anlass der Eintragung des Augsburger Wassermanagementsystems in die UNESCO Welterbeliste und dem Universitätsjubiläum 2020 dem Thema „Weltweit vor Ort: Augsburg und die Augsburger“ gewidmet.

Studium generale: Brüche

Brüche aller Art bilden das Thema der neunten Reihe des Studium generale, das als Gemeinschaftsprojekt von Universität und Volkshochschule Augsburg angelegt ist. und Materialwissenschaft.

Umweltschutz heute, Teil 2: Energie und Ökologie

Die Vortragsreihe widmet sich dem Umweltschutz in Bayern mit den Semester-Schwerpunkten Umwelt und Gesundheit, Energie
und Ökologie, Biodiversität und Schutz der natürlichen Ressourcen. Sie wird vom Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU), dem Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU), der Universität Augsburg und der Hochschule Augsburg organisiert.

UNIKA-T Vortragsreihe

Die Wissenschaftler am UNIKA-T forschen u. a. zur Planung und Analyse von Prozessen im Dienstleistungsbereich sowie zur Umwelt-Mensch Interaktion mit dem Schwerpunkt auf allergische Erkrankungen. Zu diesen Kernthemen geben renommierte Forscher aus aller Welt Einblicke in ihre aktuelle Arbeit.

Altertumswissenschaftliches Kolloquium

  • 22.10.2019
    Vom hellenistischen Hof zum domus principum - Problemstellung und Einführung
    Prof. Dr. Natasha Sojc / Prof. Dr. Gregor Weber (Augsburg)
  • 05.11.2019
    Persische Hofkunst in der hellenistischen Levante. Marisa und Jericho
    Prof. Dr. Winfried Held (Marburg)

  • 19.11.2019
    Pasargadai, Susa, Persepolis, Karacamirli -   Die Paläste der Achaimeniden
    Dr. Florian Knauß (München)

  • 03.12.2019

    Nur Schmeichler und Schmarotzer? Die Hofgesellschaft in hellenistischer Zeit
    Philip Egetenmeier M.A. (Hamburg)
  • 17.12.2019

    Gab es ein antikes Herrscherbankett?
    Prof. Dr. Konrad Vössing (Bonn)
  • 07.01.2020

    „A House, a Palace“: Strategies of Designing and Presenting the Imperial Dwellings on the Palatine
    Dr. Aurora Raimondi Cominesi (Nijmegen/Leiden)
  • 21.02.2020

    Hatte Julius Caesar einen Hof?
    Prof. Dr. Aloys Winterling (HU Berlin)

  • 04.02.2020

    Wann ist ein Altersruhesitz eigentlich ein Palast? Überlegungen zu Felix-Romuliana/Gamzigrad und ähnlichen Anlagen
    Prof. Dr. Aloys Winterling (HU Berlin)

Die Vorträge finden jeweils dienstags um 18:15 Uhr im Hörsaal III des Großen Hörsaalzentrums, Gebäude C, statt.

 

Programm

 

Augsburger Grundschulgespräche - Außerschulische Lernorte

  • 23.10.2019
    Mathematik, HSU und Deutsch in Kirchenräumen – Lernen durch Erlebnisse
    Ute Pätzel GS-Lin (Teamleiterin „Erlebnispädagogik in der Kirche“), Heike Bittner (Grundschullehrerin)
  • 06.11.2019
    Lebenswerte StadtLandschaft erfahren – begreifen – gestalten
    Nicolas Liebig (Geschäftsführer Umweltstation Augsburg)

  • 20.11.2019
    „Inklusion Klasse erlebt!“ – ein erlebnispädagogisches Konzept
    Markus Weber (Erlebnispädagoge, Bunter Kreis; Therapiezentrum Ziegelhof), Dr. Martin Scholz (Studiengangsleiter Didaktikfach Sport)

  • 04.12.2019
    Lernort Museum! Vermittlungsbeispiele aus dem Textil- und Industriemuseum AugsburgBarbara Kolb (M.A. Museumspädagogin), Monika Erhardt (Grundschullehrerin)

  • 18.12.2020

    Naturwissenschaftliches Lernen im School_Lab
    Marietta Menner und Kolleginnen (School_Lab, Uni Augsburg)
  • 08.01.2020
    Tiere erleben, wie sie wirklich sind – Lernen in der Zooschule
    Maren Sturm (Zoopädagogin)
  • 22.02.2020

    Der Aufenthalt im Schullandheim als Ergänzung zur Schule
    Christoph Mayer (Leiter Bruder-Klaus-Heim Violau)

  • 05.02.2020

    Wo die Schokolade wächst – Globales Lernen im Weltladen
    Sylvia Hank (Werkstatt Solidarische Welt e.V., Augsburg)

Die Vorträge finden jeweils mittwochs um 15:45 Uhr in Raum 2105, Gebäude D, statt.

 

Programm

 

 

Augsburger Historische Ringvorlesung - Im Namen Gottes - Politik und Religion in der Geschichte

  • 30. Oktober 2019

    Von der Fremdherrschaft zum Gottesstaat? - Religion und Politik im hellenistischen Judäa
    Dr. Andreas Hartmann (Alte Geschichte)

  • 13. November 2019
    „In God We Trust“: Zur Rolle der Religion für das nationale Selbstverständnis der USA

    Prof. Dr. Britta Waldschmidt-Nelson (Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums)

  • 27. November 2019
    Von der Taufe Chlodwigs bis zur Königssalbung Pippins des Jüngeren -   Religion und Politik im frühmittelalterlichen Frankenreich

    Prof. Dr. Thomas Krüger (Mittelalterliche Geschichte)

  • 11. Dezember 2019
    Kirche und Staat im 19. Jahrhundert: Der Kulturkampf

    Prof. Dr. Silvia Serena Tschopp (Europäische Kulturgeschichte)

  • 08. Januar 2020
    Zwischen Religion und Nation: Judenheiten im modernen Osteuropa

    Jun.-Prof. Dr. Maren Röger (Transnationale Wechselbeziehungen: Deutschland und das östliche Europa)

  • 22. Januar 2020
    Ludwig XIV., die Hugenotten und die „Glorious Revolution“: Konfessionelle Feindbilder in der Mächtepolitik um 1700

    Prof. Dr. Lothar Schilling (Geschichte der Frühen Neuzeit), PD. Dr. Ulrich Niggemann (Institut für Europäische Kulturgeschichte)

  • 05. Februar 2020
    „Glaube, Volk und Führer“ – Die Kirchen und der Nationalsozialismus

    Prof. Dr. Dietmar Süß (Neuere und Neueste Geschichte)

Die Vorträge finden jeweils mittwochs um 18:15 Uhr im HS II des Großen Hörsaalzentrums, Gebäude C, statt.

 

Programm

 

 

Chemisches Kolloquium

  • 21.10.2019

    Angewandte Resourcenchemie für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft
    Prof. Dr. Anke Weidenkaff (Fraunhofer Research Institution for Materials Recycling and Resource Strategies)

  • 18.11.2019
    Wie man inerte Bindungen knackt, Reaktionsmechanismen entschlüsselt und polymeren Materialien Intelligenz einhaucht
    Dr. Klaus Ruhland (Universität Augsburg)

  • 2.12.2019
    New synthetic methods in medicinal chemistry
    Prof. Dr. Markus Heinrich (Universität Erlangen)

  • 16.12.2019
    Alkalimetall-Chalkogenido-Ferrate: Neue Vertreter einer alten Verbindungsklasse. Modelle für komplexe Systeme von Metalloproteinen bis IBSC
    Prof. Dr. Caroline Röhr (Universität Freiburg)

  • 13.1.2020
    Chemische Bindung und Eigenschaften intermetallischer Verbindungen
    Prof. Dr. Juri Grin (MPI für Chemische Physik fester Stoffe, Dresden)

Die Vorträge finden jeweils montags um 17:15 Uhr im Hörsaalzentrum Physik, Gebäude T, statt.

 

Programm

 

Colloquiuim Augustanum - Universitäts-Reformen - Schlaglichter der Universitätsgeschichte

  • 28.10.2019

    Warum gründet man eine Universität? Der Beitrag spätmittelalterlicher Universitäten zur Kirchenreform und Landesherrschaft
    Klaus Wolf (Augsburg)

  • 18.11.2019
    „Universitas semper reformanda“? – Zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden von protestantischen und katholischen Universitätsreformen unter dem Signum des Humanismus
    Matthias Asche (Potsdam)

  • 09.12.2019
    War die Universität Halle im 18. Jahrhundert eine Reformuniversität der Aufklärung? Einige ketzerische Betrachtungen
    Andreas Pečar (Halle)

  • 13.01.2020 
    „Humboldt“ – Die Karriere eines Topos von der Gründung der Berliner Universität bis heute
    Mitchell Ash (Wien)

  • 03.02.2020
    Universitäten zwischen gesellschaftlichem Aufbruch und Kaltem Krieg – Die Hochschulreformen der Bundesrepublik in den 1960er und 1970er Jahren
    Anne Rohstock (Tübingen)

Die Vorträge finden jeweils montags um 18:15 Uhr im Hörsall III des Großen Hörsaalzentrums, Gebäude C, statt.

 

Programm

 

Faszination Mathematik und Physik

  • 15.04.2019

    Art, Chaos and a New Route to the Moon
    Dr. Edward Belbruno (Mathematik)

  • 04.07.2019
    Der Spin: von kreiselnden Elektronen zum Aufbau der Materie
    Dr. Sebastian Tölle (Physik)

  • 17.10.2019
    Klangfarben auf der Nanoskala
    Prof. Hubert Krenner (Physik)

  • 28.11.2019
    Die Mathematik des Straßenverkehrs

Die Vorträge finden jeweils donnerstags um 19 Uhr im Zeughaus im Reichlesaal 116 statt.

 

Programm

 

 

Game of Thrones interdisziplinär

  • 28.10.2019

    Einführungsveranstaltung - Winter(semester) is coming

  • 04.11.2019

    Das Heilige in Westeros – Religionsphänomenologische Bemerkungen
    Hannes Müller (Institut für Evangelische Theologie)

  • 18.11.2019

    Transmedia Storytelling and Adaptation
    Sabrina Mittermeier (Lehrstuhl für Amerikanistik)

  • 25.11.2019

    Thronies Unite: Fans and Fan Communities of A Game of Thrones
    Ashumi Shah (Juniorprofessur für Neue Englische Literaturen und Kulturwissenschaft)

  • 02,12,2019

    Kriegsablehnende Strukturen im Serienfinale von ,Game of Thrones‘ und Remarques ,Im Westen nichts Neues‘
    Denise Kelm

  • 09.12.2019

    Befindet sich Westeros in unserem Universum?
    Tassilo Naujoks (Lehrstuhl für Experimentalphysik IV)

  • 16.12.2019

    Das Nibelungenlied von Eis und Feuer
    Kathrin Chilla

  • 13.01.2020

    Interpretationen des Kulturbegriffs zwischen Dorne und Winterfell
    Dr. Eva Sondershaus (Lehrstuhl für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und seine Didaktik)

  • 20.01.2020

    Chivalry is Dead – The Complexities of Westerosi Masculinity
    Lisa Bittner

  • 27.01.2020

    Watchers on (Hadrian‘s) Wall‘: Grenzziehungen und die (Re-)Imagination der römischen ‚frontier‘ in Game of Thrones
    Dr. Christopher Schliephake (Lehrstuhl für Alte Geschichte)

Die Vorträge finden jeweils montags um 17:30 Uhr im Hörsall II des Großen Hörsaalzentrums, Gebäude C, statt.

 

Geographisches Kolloquium

  • 09.12.2019

    Ecopolitical Mapping: A Cartography of Love and Disaster
    Jens Benöhr (LMU München)

  • 13.01.2020

    Bayessche Statistik und maschinelles Lernen zur Niederschlagsbestimmung mittels kommerzieller Richtfunkstrecken
    Julius Polz

  • 20.01.2020

    Geographien der Zukunft: die imaginative Macht von Megaprojekten
    Prof. Dr. Simon Runkel (Uni Jena)

  • 27.01.2020

    Begegnung von Gender und (Frauen)Führung in Kirgistan
    Nazira Alymbaeva (Frankfurt)

Die Vorträge finden jeweils montags um 17:30 Uhr in Raum 1002, Gebäude B, statt.

 

Programm

 

2019 / 2020: Große Werke der Literatur XVI

  • 23. Oktober 2019
    Thomas Mann, Buddenbrooks
    Heide Ziegler (Stuttgart)

  • 13. November 2019
    Sophokles, Antigone
    Marcus Llanque (Augsburg)

  • 11. Dezember 2019
    Heinrich Mann, Professor Unrat
    Helmut Koopmann (Augsburg)

  • 15. Januar 2020
    Theresa Hak Kyung Cha, Dictee
    Kirsten Twelbeck (Augsburg)

  • 05. Februar 2020
    Roberto Bolaño, 2666
    Victor Ferretti (Augsburg)

Die Vorträge finden jeweils um 18:30 Uhr im S-Forum der Stadtbücherei Augsburg statt.

 

Programm

 

In Bewegung(en): Eigentum – Kapitalismus – Demokratie

  • 13.11.2019 | Raum 2106 (D)
    Democracy Here and Now: The exemplary case of Spain
    Pablo Ouziel (Victoria, BC)

  • 04.12.2019 | Raum 2106 (D)
    Wem gehört die Natur? Über nachhaltiges Eigentum an natürlichen Ressourcen
    Tilo Wesche (Oldenburg)

  • 22.01.2020 | Raum 2106 (D)
    Missbrauch oder Pflege? Zur Genealogie modernen Eigentums
    Eva von Redecker (Berlin)

  • 05.02.2020 | Raum 2006 (D)

    Die Gelbwesten in Frankreich – demokratischer Aufbruch oder ziellose Rebellion?
    Monika Mokre (Wien)

Die Vorträge finden jeweils mittwochs um 18:00 Uhr in den genanten Räumen statt.

 

Programm

 

Interdisziplinäres linguistisches Kolloquium Augsburg - Empirie in der Sprachwissenschaft

  • 23. Oktober 2019

    Sources and Methods for Investigating the History of Jesuit Guarani (16th through 19th Century)
    Leonardo Cerno (Universidad Nacional de Misiones, Argentinien)

  • 11. Dezember 2019
    The presentation of self in WeChat e-commerce
    Chaoqun Xie (Fujian Normal University, Fuzhou, China)

  • 18. Dezember 2019
    Die Geburt der modernen Fachübersetzung. Französische Wissenschaftsübersetzungen im klassischen Zeitalter. (Ein Werkstattbericht)
    Andreas Gipper (Universität Mainz):

  • 08. Januar 2020
    Fake-quoting in lay political online discours
    Monika Kirner-Ludwig (Universität Innsbruck)

  • 15. Januar 2020

    Spracheinstellungen und Unterricht

    Diana Wengler (LMU München)

  • 22. Januar 2020

    Empirische Methoden in der Lexikographie am Beispiel des Neologismenwörterbuches

    Annette Klosa (IDS Mannheim)

  • 29. Januar 2020

    Englische Sprachgeschichte von unten: Fallstudien zu diastratischer und diatopischer Variation

    Anita Auer ( Universität Lausanne)

  • 05. Februar 2020
    The Dynamics  of English in Namibia: Focussing on the Pragmatics of Namibian English
    Anne Schrö der (Universität Bielefeld)

Die Vorträge finden jeweils mittwochs um 17:30 Uhr in Raum 4056, Gebäude D, statt.

 

Programm

 

Kolloquium Kunst- und Kulturgeschichte

  • 31.10.2019
    Spiel mit Bewegung und Musik. Beispiele aus dem Automatenbau
    Dr. Rebecca Wolf (Deutsches Museum München)

  • 28.11.2019
    Die sieben Kapellen – ein Projekt der Siegfried und Elfriede Denzel Stiftung
    Dr. Peter Fassl (Kultur- und Heimatpfleger Schwaben)

  • 12.12.2019
    Schnörkel, Grillenwerk und neuronale Netze – Augsburger Rocaille im Licht digitaler Mustererkennung
    Prof. Dr. Julian Jachmann (Kunstgeschichte, Universität Regensburg)

  • 09.01.2020
    Stereotyp und Geschichte: Plakate im Orientalismusdiskurs
    Dr. Rima Chahine (Geschichte Europas der Neuzeit, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

  • 23.01.2020
    Archäologie und Liturgie in der römisch-byzantinischen Synagoge von Horvat Kur. Ergebnisse von 10 Jahren Grabung durch das Kinneret Regional Project
    ​​​​​​Prof. Dr. Jürgen Zangenberg (History and Culture of Ancient Judaism and Early Christianity, Universiteit Leiden)

  • 29.01.2020
    Der Holocaust in der Erinnerungskultur von Weißrussland
    Dr. Kristiane Janeke, Moskau
    Ort: Jüdisches Museum Augsburg Schwaben, Beginn: 18.30 Uhr, Eintritt: 5/3 €, Studierende frei

  • 06.02.2020
    Museumsentwicklung in Kempten: Fallbeispiel einer schwäbischen Mittelstadt
    Martin Fink M.A. (Kulturamtsleiter Stadt Kempten)

Die Vorträge finden jeweils, wenn nicht anders angegeben, donnerstags um 18:15 Uhr in Raum 2006, Gebäude D, statt.

 

Programm

 

Museumsreif? Leerstellen, Ausblendungen und neue Wege von Erinnerungskulturen

  • 23.10.2019, Maximilianmuseum Augsburg
    Schwierige Provenienzen und andere Herausforderungen – Aktuelle Themen ethnologischer Museen ausstellen
    Dr. Beatrice Voirol (Museum der Kulturen Basel, Leiterin und Kuratorin der Ozeanienabteilung)

  • 06.11.2019, Jüdisches Museum Augsburg Schwaben
    Interventionen als Museumstool oder billiges Makeover? – Wie man Dauerausstellungen verändern kann
    Dr. Barbara Staudinger (Jüdisches Museum Augsburg Schwaben)

  • 04.12.2019, Universität Augsburg, Gebäude D, Raum 2006
    Aus der Südsee ins Allgäu – und zurück? Digitalisierung als Einladung zum Dialog
    Dr. Martina Kleinert (Südsee-Sammlung & Historisches Museum Obergünzburg)

  • 11.12.2019, t.b.a. – Beginn: 20:00 Uhr
    „not about us without us“. Women in Germany‘s genocide against the Ovaherero and Namas in Namibia (1904-1908) and in the ongoing struggle for reparations
    Esther Muinjangue( Vorsitzende der Ovaherero Genocide Foundation (OGF))
    Sima Luipert (Vizevorsitzende des Genocide Technical Committee der Nama Traditional Leaders Association (NTLA))
    In Kooperation mit Augsburg Postkolonial, Friedensbüro der Stadt Augsburg und Amnesty International Jugendgruppe Augsburg

  • 18.12.2019, Schaezlerpalais Augsburg
    Stadtmuseum Kaufbeuren: Die Provenienz der Sammlungszugänge zwischen 1932 und 1964
    Lisa Wagner M.A. (Kulturhistorikerin)

  • 15.01.2020, Universität Augsburg, Gebäude D, Raum 2006
    Knochen im Depot. Zum Umgang mit menschlichen Überresten aus kolonialen Kontexten in den Sammlungen der Charité Berlin
    Dr. Holger Stoecker (Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité)

  • 29.01.2020, Maximilianmuseum Augsburg
    Tell me about yesterday tomorrow. Erinnerung interdisziplinär, vielstimmig und global?
    Prof. Dr. Mirjam Zadoff (NS Dokumentationszentrum München)

Die Vorträge beginnen jeweils um 18:15 Uhr, wenn nicht anders angegeben.

 

Programm

 

Physikalisches Kolloquium

  • 28.10.2019
    Coherent population trapping by dark states formation in carbon nanotubes
    Prof. Dr. Milena Grifoni (Universität Regensburg)

  • 11.11.2019 – Beginn: 17:00 Uhr
    Bachelorbörse
    Profs. IfP (Institut für Physik)

  • 25.11.2019
    Light induced magnetization dynamics
    Prof. Dr. Martin Aeschlimann (University of Kaiserslautern)

  • 20.1.2020
    Graded Magnetic Materials
    Dr. Andreas Berger (CIC nanoGUNE)

Die Vorträge finden, wenn nicht anders angegeben, jeweils montags um 17:15 Uhr in Raum 1004, Gebäude T, statt statt.

 

Programm

 

Possible Cities – Möglichkeiten von Stadt

  • 12.11.2019

    Prozession und Performanz in vormodernen Reichsstädten
    Klaus Wolf (Universität Augsburg)

  • 26.11.2019 
    Der Traum von der perfekten Stadt? Exulantenstädte der Frühen Neuzeit als landesherrliche Experimentierfelder
    ​​​​​​Ulrich Niggemann (Universität Augsburg)

  • 10.12.2019
    ‘The Waiting City’? Literary Imaginings of Toronto in the 21 st Century
    Katja Sarkowsky (Universität Augsburg)

  • 17.12.2019
    „Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses“ (Ps 26,8) - Ein anderer Raum in und für die Stadt. Kirchen als ‚urban player‘
    Patrick Fries (Altmühltal)

  • 07.01.2020
    Housing Commons und deren Bedeutung für eine neue soziale Wohnungspolitik in Städten
    Corinna Hölzl-Verwiebe (HU Berlin)

  • 14.01.2020
    Venedig: eine Dystopie des 20. und 21. Jahrhunderts?
    Rotraud von Kulessa (Universität Augsburg)

  • 21.01.2020
    Stadtvisionen: Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft
    Titus Bernhard (Augsburg)

  • 28.01.2020
    Mensch, Raum und Transportmittel in der Großstadt: (Dys)Funktionalität im brasilianischen Film der Gegenwart
    Bernhard Chappuzeau (ZCU Pilsen)
     

Die Vorträge finden jeweils dienstags um 17:30 Uhr in Raum 2006, Gebäude D, statt.

 

Programm

 

Psychologisches Forschungskolloquium

  • 24.10.2019

    University instructors’ learning in professional training courses: How impactful are their achievement motivations?
    Raven Rinas, M.Sc. & Dr. Martin Daumiller (Lehrstuhl für Psychologie)

  • 07.11.2019
    Ich lerne, weil ich sonst ein schlechtes Gewissen habe“ oder „Ich lerne, weil ich mir selbst beweisen will, dass ich es kann“? Die zwei Seiten der introjizierten Motivation
    Sonja Bieg, (Lehrstuhl für Psychologie), Almut Thomas (PH Kärnten), Florian Müller (Univesität Klagenfurt)

  • 14.11.2019
    Die Rolle des Migrationshintergrundes von SchülerInnen: Ein Blick auf Stereotype und Auswirkungen in Bezug zu Leistungs- und Ausgrenzungsbeurteilungen
    Dr. Meike Bonefeld (Universität Mannheim)

  • 21.11.2019
    Emotionsregulation vor der Klausur: Was hilft, was hilft nicht?
    Anna-Lena Rottweiler, M. Sc. (Prof. f. Empirische Bildungsforschung)

  • 03.12.19
    Interaction and collaboration in scientific communities
    Julia Eberle (Ruhr-Universität Bochum)

  • 05.12.2019
    Dealing with achievement-related feeling: Designing positive interventions for fostering adaptive achievement emotions and emotion regulation
    Dr. Kristina Loderer (Lehrstuhl für Psychologie)

  • 12.12.2019
    Motivation und Emotionen in der Berufsschule: Herkunftsassoziierte Disparitäten und diagnostische Kompetenz von Lehrkräften
    Anita Tobisch M.A. & Prof. Dr. Markus Dresel (Lehrstuhl für Psychologie)

  • 19.12.2019 – Beginn: 19:30 Uhr
    Reflexion im pädagogischen Kontext aus psychologischer Perspektive
    JProf. Dr. Hendrik Lohse-Bossenz (Universität Heidelberg)

  • 09.01.2020
    Behavioral measurements of action adaptive error reactions while learning and their effects on knowledge acquisition
    Nicole Eckerlein (Lehrstuhl für Psychologie)

  • 16.01.2020
    Attitudes towards errors and emotional reactions: A facereading approach
    Martin Daumiller, Kerstin Fett, Anna Boehler, Daniele Crivaro & Markus Dresel (Lehrstuhl für Psychologie)

  • 23.01.2020
    Fostering teachers’ technology-related reasoning skills: Do constructive learning activities and worked examples help?
    Christina Wekerle, M.A. & Prof. Dr. Ingo Kollar. (Lehrstuhl für Psychologie m.b.B.d. Pädagogischen Psychologie)

  • 06.02.2020
    Wissenschafts-Praxis-Transfer ganz konkret: Was sagen die Lehrerbildner*innen?
    Annika Diery, M.A. (TUM School of Education)

Die Vorträge finden, wenn nicht anders angegeben, jeweils donnerstags um 17:30 Uhr in Raum 2108, Gebäude D, statt.

 

 

SGG-Vortragsreihe

  • 24.10.2019

    Flächenfraß und Flächenschutz in Bayern – Herausforderungen und aktuelle politische Situation
    Thomas Frey (Regionalreferent für Schwaben, BUND Naturschutz in Bayern e.V.)

  • 12.11.2019 – Ort: Raum 2106 (gebäude D), Beginn: 20:00 Uhr
    “Was ist hier passiert? – Was ist wo, wie ist es dazu gekommen und warum wir uns dafür interessieren sollten“
    Thomas Schneider und Markus Hilpert

  • 12.12.2019

    Das Problemfeld ‘Historische Kulturlandschaft’ in Bayern – Projekte und Erfahrungen aus der Praxis
    Dr. Thomas Gunzelmann (Hauptkonservator am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, Ref. Siedlungs- und Kulturlandschaftsdokumentation, Memmelsdorf b. Bamberg)

  • 23.01.2020

    Flächeninanspruchnahme – Staatliche Planungs- und Naturschutzinstrumente im Kontext Flächeninanspruchnahme
    Prof. Dr. Markus Reinke (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Landschaftsplanung/Landschaftsökologie) & Prof. Dr.-Ing. Christian Jacoby (Hochschule der Bundeswehr, München, Inst. für Verkehrswesen und Raumplanung)

Die Vorträge finden, wenn nicht anderes angegeben, jeweils donnerstags um 17:30 Uhr in Raum 2045, Gebäude D, statt.

 

Programm

 

Stadtgeschichte(n): Weltweit vor Ort: Augsburg und die Augsburger

  • 07.11.2019

    ‚Los Belsares de Augsburgo‘: Die Welser als frühe Kolonisatoren in den Amerikas

    Prof. Dr. Julia Roth (Center for InterAmerican Studies, Universität Bielefeld)

  • 12.11.2019

    Christoph Schissler und seine Werkstatt. Wissenschaftliche Instrumente und Modelle für die Fürstenhöfe Europas
    Dr. Peter Plaßmeyer (Mathematisch-Physikalischer Salon Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden)

  • 03.12.2019

    Welthandel vor Ort. Der Augsburger Baumwollimport aus den Vereinigten Staaten im 19. Jahrhundert
    Dr. Karl Borromäus Murr (Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg)

  • 23.01.2020

    50 Jahre Universität Augsburg: Rückblicke auf deren Gründungs- und Planungsgeschichte
    PD Dr. Stefan Paulus (Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte, Universität Augsburg)

Um Anmeldung unter Tel. 0821 / 45097821 oder jfz@praesidium.uni-augsburg.de wird gebeten, da der Platz begrenzt ist.
Am Abend können nur noch Restplätze vergeben werden.

Die Vorträge finden jeweils um 18:30 Uhr im Fugger und Welser Erlebnismuseum (Äußeres Pfaffengässchen 23, 86152 Augsburg) statt.

 

Programm

 

Studium generale: Brüche

  •  10.10.2019

    Von Normen und Tabubrüchen in der Medizin
    Prof. Dr. Florian Steger

  •  24.10.2019

    Der Ehebruch als literarisches Phänomen:
    Drei Romane von Fontane, Flaubert und Tolstoi

    Dr. Wolfgang Matz

  • 7.11.2019

    Rechtsbrüche: Staatliche Sanktion und Ansprüche des Einzelnen
    Prof. Dr. Christoph Becker

  •  21.11.2019

    Schiffbruch
    Prof. Dr. Hans Richard Brittnacher

  •  5.12.2019

    Vulkanausbrüche
    Prof. Dr. Donald B. Dingwell

  •  23.1.2020

    Zivilisationsbruch: Das NS-Menschheitsverbrechen
    Prof. Dr. Wolfgang E. J. Weber

  • 6.2.2020

    Zusammenbrüche: Neues zu Ursachen und Therapien psychischer Erkrankungen
    Prof. Dr. Thomas Messer

  • 20.2.2020

    Sollbruchstellen
    Prof. Dr. Siegfried Horn

  • 5.3.2020

    Die Behandlung von Knochenbrüchen im Wandel der Zeit: Vom Streckverband zur Osteosynthese
    Dr. med. Oliver Herrmann

Anmeldung:
Volkshochschule Augsburg
Willy-Brandt-Platz 3a
86153 Augsburg
Telefon: 0821/50265-55
Internet: www.vhs-augsburg.de

 

Eintritt: 6 € / 3 €

 

Die Vorträge finden jeweils donnerstags um 17:00 Uhr im Zeughaus statt.

 

Programm

 

Umweltschutz heute, Teil 2: Energie und Ökologie

  • 21.10.2019

    Klima und Energie – zentrale Fragen des Umweltschutzes
    LfU-Präsident Claus Kumutat (LfU)

  • 28.10.2019
    Grundlagen der Nutzung erneuerbarer Energien zur Stromerzeugung – Anwendungsmöglichkeiten in Schwaben
    Prof. Dr.-Ing. Christine Schwaegerl (Hochschule Augsburg)

  • 04.11.2019

    Energieeffizienz: Wichtige Säule der Energiewende
    Thiemo Müller (LfU)
    Wärme: Chancen der Wärmewende
    Franz Reitberger (LfU)

  • 11.11.2019
    Wasserkraft: Energieträger mit Tradition und Zukunft
    Bernhard Schaipp (Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz)
    Wasserkraftnutzung und Gewässerökologie
    Diana Genius (LfU)

  • 18.11.2019

    Geothermie: Wärme und Strom aus dem Untergrund
    Dr. Erwin Geiß (LfU)
    Windenergie – aktueller Stand und Umweltaspekte
    Dr. Stephan Leitschuh (LfU)

  • 25.11.2019

    Solarenergie – die Kraft der Sonne nutzen
    Angela Dittfurth (LfU)
    Entsorgung von Photovoltaik-Anlagen
    Jürgen Beckmann (LfU)

  • 02.12.2019
    Stromnetze und Elektromobilität: Anwendungsmöglichkeiten und Fallbeispiele
    Dipl.-Ing. Florian Samweber (Stadtwerke Augsburg)

  • 09.12.2019

    Funktionale Energiespeicher – Einsatzoptionen und Ökobilanzierung
    Annika Regett (Forschungsstelle für Energiewirtschaft München)

  • 16.12.2019
    Die Speicherung und Integration erneuerbarer Energien: Herausforderungen und Perspektiven
    PD Dr. Stefan Krohns (Universität Augsburg)

  • 13.01.2020

    Am Ende des Zwei-Grad-Zieles
    PD Dr. Jens Soentgen (Universität Augsburg)

  • 20.01.2020

    Wasserkraft in Brasilien. Infrastruktur-Großprojekte im Widerstreit der Interessen
    Prof. Dr. Martin Coy (Universität Innsbruck)

  • 27.01.2020

    Energie und Ökologie im Anthropozän
    Prof. Dr. Reinhold Leinfelder (Freie Universität Berlin)

Die Vorträge finden jeweils montags um 14:00 Uhr m Vortragssaal des LfU, Bgm.-Ulrich-Straße 160, statt.

 

Programm

 

UNIKA-T Vortragsreihe

  • 16.10.2019

    A world without food allergy - fiction or reality?
    Prof. Kari Nadeau, MD, PhD

  • 22.11.2019

    Ist Depression eine entzündliche Erkrankung?
    Prof. Dr. Norbert Müller

  • 10.01.2020

    Bridging Vision and Reality: Big Data and AI in Healthcare
    Dr. Dr. Mathias Reumann

  • 24.01.2020

    Immune cell profiling in cardiovascular diseases - Responses to acute challenges and regular exercise training
    PD Dr. Nicolle Kränkel

  • 21.02.2020

    Klimawandel geht uns alle an!
    Prof. Dr. Daniel Jacob

Die Vorträge finden jeweils um 14:00 Uhr im UNIKA-T Seminarraum U1.040 statt.

 

Programm

 

 

Suche