Interview zum Internationalen Doktorand:innenprogramm (IDK) "Um(Welt)Denken. Die Environmental Humanities und die ökologische Transformation der Gesellschaft"

Das vom Elitenetzwerk Bayern geförderte Internationale Doktorand:innenprogramm (IDK) "Um(Welt)Denken. Die Environmental Humanities und die ökologische Transformation der Gesellschaft" ist eine Kooperation zwischen der Universität Augsburg (Trägeruni) und der Ludwig-Maximilian-Universität München (LMU).  Angesiedelt ist es am Wissenschaftszentrum Umwelt WZU (Augsburg) und am Rachel Carson Center (München). Sprecher des Kollegs sind Prof. Dr. Matthias Schmidt (Universität Augsburg) und Dr. Simone Müller (LMU).

Das Instagram-Team der Geographie hat sich mit einem der Sprecher des Kollegs Prof. Dr. Matthias Schmidt getroffen, um ihm in Form eines Interviews einige Fragen zum IDK zu stellen.

 

Hier geht es zum Interview.

 

 

Suche