Schwerpunkte

  • Mobiles (ortsbezogenes) Lernen
  • Spielbasiertes Lernen
  • Untersuchungen zur Raumwahrnehmung von Schülerinnen und Schülern

Publikationen

  • Feulner, B. (2016): Geogames in geography education. A design-based research study based research study. (=Conference paper of the AGILE 2016), Workshop on Geogames and Geoplay – Helsinki, June 14-17, 2016.
  • Feulner, B., Kremer, D. (2016): Geogames – Räume neu erfahren am Beispiel CityPoker. In: Gryl, I. (Hrsg.): Reflexive Kartenarbeit. Diercke Methoden und Aufgaben. S. 129-141.
  • Resenberger, C., Feulner, B., Pantel, N. (2016): Usbekistan – wo Tropfen von Tropfen getrennt wird. In: Praxis Geographie, H. 1, S. 30-34.
  • Feulner, B., Ohl, U., Hörmann, I. (2015): Design-Based Research – ein Ansatz empirischer Forschung und seine Potenziale für die Geographiedidaktik. In: Zeitschrift für Geographiedidaktik, H. 3, S. 205-231.
  • Feulner, B., Ohl U. (2015): Lernen mit Smartphones und Tablets im Geographieunterricht. In: Der Bayerische Schulgeograph, H. 77, S. 39-43.
  • Feulner, B., Resenberger, C. (2014): Geographieunterricht mit Herz, Hirn und Handy. Erstellung einer QR-Code-Rallye. In: Praxis Geographie, H. 7/8, S. 26-30.
  • Feulner, B., Kremer, D. (2014): Using Geogames to Foster Spatial Thinking. In: VOGLER, R., CAR, A., STROBL, J., GRIESEBNER, G. (Hrsg): GI_Forum 2014. Geospatial Innovation for Society. S. 344-347.
  • Feulner, B., Ohl, U. (2014): Mobiles ortsbezogenes Lernen  im Geographieunterricht. In: Praxis Geographie, H. 7/8, S. 4-8.
  • Feulner, B., Ohl, U. (2014): Mumbai. In: WETEKAM, B. (Hg.): Praxis Geographie Clips & Copy. Megastädte. Kurzfilme und Arbeitsblätter. 
  • Feulner, B. (2013): Spiele im Geographieunterricht. In: Böhn, D. u Obermaier, G. (Hg.): Wörterbuch der Geographiedidaktik. Braunschweig.
  • Feulner, B. (2013): Nutzung und Einsatz mobiler Endgeräte in der Lehramtsausbildung. Mobiles ortsbezogenes Lernen mit Geogames. In: Neeb, K., U. Ohl und J. Schockemöhle (Hg,): Hochschullehre in der Geographiedidaktik. Wie kann die Ausbildung zukünftiger Lehrerinnen und Lehrer optimiert werden? Gießen, (= Gießener Geographische Manuskripte, Bd. 7), S. 105-112.
  • Kremer, D., Schlieder, C., Feulner, B., Ohl, U. (2013): Spatial Choices in an Educational Game. In: Gatzidis, C.; Zhang J. (eds.): VS-GAMES-13, Proc. Int. Conf. on Games and Virtual Worlds for Serious Applications, IEEE Press. [ausgezeichnet mit dem "Best Short Paper-Award" der VS-Games in Poole, UK].           
  • Müller, M., Feulner, B., Ohl, U. (2013): Mündliche Leistungen in einem sich verändernden Geographieunterricht - Bestandsaufnahme und Impulse. In: Geographie und Schule, H. 203, S. 4-10.
  • Feulner, B. (2012): Exkursionsdidaktik innovativ – unterwegs mit i-Pad und Smartphone. In: Pingold, M., Uphues, R. (Hg.) (2012): Jenseits des Nürnberger Trichters - Ideen für einen zukunftsorientierten Geographieunterricht. Tagungsband zum 15. Bayerischen Schulgeographentag. Nürnberg, S. 65-68 und 144.

Vorträge

  • „Geogames in Geography Education – A Design-based Research Study”. Workshop on Geogames and Geoplay  AGILE 2016, Helsinki, Juni 2016.
  • „Managing the gap – Design-Based Research als methodologischer Rahmen für geographiedidaktische Forschung“ gemeinsam mit Jan Hiller (PH Ludwigsburg). Nachwuchstreffen des HGD, Bayreuth, Februar 2016.
  • „Mit Geogames Räume (neu) entdecken" gemeinsam mit Dominik Kremer. Deutschen Kongress für Geographie, Berlin, Oktober 2015.
  • „Location-based mobile learning in geography education – theoretical background, practical implementations and empirical findings" gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl. AAG Annual Meeting, Chicago, April 2015.
  • „Mobiles ortsbezogenes Lernen im Geographieunterricht - Wissenswertes zum Einsatz von Smartphone und Tablet und Praxisideen zum Erstellen einer QR-Code-Rallye" gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl und Claudia Resenberger. Bayerischer Schulgeographentag, Garmisch-Patenkirchen, Oktober 2014.
  • „Using Geogames to foster place awareness and spatial thinking“, gemeinsam mit Dominik Kremer.  GI_Forum, Salzburg, Juli 2014.
  • „Lernen mit Geogames – mit dem Smartphone zur mündigen Raumaneignung“,gemeinsam mit Dominik Kremer. Deutscher Geographentag, Passau, Oktober 2013.
  • „Smartphones, Tablets und Co. – Nutzung mobiler Endgeräte im Unterricht und auf Exkursionen“. Hochschullehre in der Geographiedidaktik, Gießen, März 2013.
  • „Chancen und Grenzen mobilen ortsbezogenen Lernens in Hinblick auf Wissenszuwachs und Motivation – am Beispiel eines theoriegeleitet entwickelten Geogame“. Nachwuchstreffen der Bayerischen Geographiedidaktiker, Hirschberg, März 2013.
  • „Exkursionsdidaktik innovativ – unterwegs mit Tablets und Smartphone“. 15. Bayerischer Schulgeographentag, Nürnberg, Oktober 2012.

Workshops/Fortbildungen

  • Fortbildung an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen „Mobiles ortsbezogenes Lernen im Geographieunterricht. Geogames und andere Beispiele“, zweitägig, als Teil des Lehrgangs „Digitale (Geo)medien - Potenziale für einen zeitgemäßen Geographieunterricht“, Dillingen, April 2018 (gemeinsam mit OStRin Martina Wiegner, Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg). 
  • Fortbildung an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen „Mobiles ortsbezogenes Lernen“, eintägig, als Teil des Lehrgangs „Das Arbeiten mit Geoinformation als Potenzial für einen kompetenzorientierten Geographieunterricht“, Dillingen, Oktober 2017 (gemeinsam mit OStRin Martina Wiegner, Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg).
  • Fortbildung an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen „Mobiles ortsbezogenes Lernen im Geographieunterricht“, als Teil des Lehrgangs „Exkursionsdidaktik – Geographie vor Ort“, Dillingen, April 2016.
  • Regionale Lehrerfortbildung zum Thema „Mobiles Lernen im Geographieunterricht – Smartphones, Tablets und GPS-Geräte“, eintägig, Erdkunde der Realschulen im Aufsichtsbezirk Schwaben, Augsburg, November 2014 (gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl, Sebastian Brumann, Claudia Resenberger, Sebastian Streitberger).

Lehrveranstaltungen


Projekte

Geogames – mit dem Smartphone Räume erkunden
Wasser Rallye – QR durch die Augsburger Altstadt

Suche