Schwerpunkte

  • Umgang mit Komplexität und Kontroversität im Geographieunterricht
  • Mobiles ortsbezogenes Lernen (MOL)

Publikationen

Publikationen

 

2016

  • Ohl, U., Resenberger, C., Schmitt, Th. (2016): Zur politischen Dimension der Frage nach „gutem“ Handeln im Geographieunterricht. In: Budke, A. und M. Kuckuck (Hg.): Politische Bildung im Geographieunterricht. Stuttgart, S. 89-96.
  • Häusle, I., Janssen, M., Klaczinski, B. Poma Poma, S., Resenberger, C. (2016): Lessons learnt: Lernprozesse und -ergebnisse in der Summer School. In: Bart, M. & Rieckmann, M. (Hrsg.): Empirische Forschung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung – Themen, Methoden und Trends. Schriftenreihe Ökologie und Erziehungswissenschaft der Kommission Bildung für nachhaltige Entwicklung der DGfE . Barbara Budrich, S. 141-146.
  • Resenberger, C., Ohl, U. (2016): Befähigung zu gesellschaftlicher Teilhabe im Kontext komplexer Sachlagen. Theoretische Grundlagen und empirische Erkenntnisse. In: Tagungsband zur GFD-Tagung „Befähigung zu gesellschaftlicher Teilhabe – Beiträge der fachdidaktischen Forschung“. Eingereicht.
  • Resenberger, C., Feulner, B., Pantel N. (2016): Usbekistan – Wo Tropfen von Tropfen getrennt wird. In: Praxis Geographie, H. 1, S. 30-34.

2015

  • Mehren, M., Mehren, R., Ohl, U., Resenberger, C. (2015): Die doppelte Komplexität geographischer Themen – eine lohnenswerte Herausforderung für Schüler und Lehrer. In: Geographie aktuell und Schule, H. 216, S. 4-11

2014

  • Feulner, B., Resenberger, C. (2014): Geographieunterricht mit Herz, Hirn und Handy. Erstellung einer QR-Code-Rallye. In: Praxis Geographie, H. 7/8, S. 26-30.

Vorträge

2016

  • "Manipulieren wir unsere Schüler/innen beim Globalen Lernen? Herausforderungen und konstruktive Lösungsansätze", gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl, Bayerischer Bildungskongress Globales Lernen 2016, Nürnberg, 12.10.2016.

2015

  • „Schüler zu ‚richtigem Handeln‘ befähigen – ein Problem. Lehrerprofessionalität im Kontext normativer Bildungskonzepte“, gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl, Deutscher Kongress für Geographie, Berlin, 02.10.2015.
  • „Komplexe und kontroverse BNE-Themen als Herausforderungen des Geographieunterrichts – theoretische Grundlagen und empirische Forschungsergebnisse“, gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl, GFD-Tagung 2015: Befähigung zu gesellschaftlicher Teilhabe, Hamburg, 28.09.2015.
  • „Der schmale Grat zwischen Manipulation und Förderung von Handlungskompetenz. Umgang mit Komplexität in der Unterrichtspraxis im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung – eine Interviewstudie mit Geographielehrern“, Doktorandenkolloquium der bayerischen Geographiedidaktiker, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 02.02.2015.

2014

  • „Wider die Lösungserwartung – Handeln trotz Nichtwissen?! – Vom Umgang mit komplexen Themen aus Sicht der Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Zoopädagogik“, gemeinsam mit Norbert Pantel, Jahreskongress der deutschsprachigen Zoopädagogen, Kölner Zoo, 13.11.2014.
  • „Mobiles ortsbezogenes Lernen im Geographieunterricht - Wissenswertes zum Einsatz von Smartphone und Tablet und Praxisideen zum Erstellen einer QR-Code-Rallye", gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl und Barbara Feulner, Bayerischer Schulgeographentag, Garmisch-Partenkirchen, 10.10.2014.
  • "Lehrerprofessionalität aus Sicht der Geographiedidaktik - ein Forschungsfeld in den Kinderschuhen", gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl, Tagung "Professionalität von Lehrkräften: fachdidaktische Perspektiven", Universität Augsburg, 24.01.2014.

2013

  • „Über den Umgang mit (wissenschaftlichem) Nichtwissen im Geographieunterricht“, Doktorandenkolloquium der bayerischen Geographiedidaktiker, Hirschberg, 08.03.2013

Workshops/Fortbildungen

2015

  • Workshop „Umgang mit komplexen Themen“, gemeinsam mit Norbert Pantel, im Rahmen des Projektes „Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung – Ausbildungskurs für neue Akteure der Umweltstation Augsburg“, 20.11.2015

2014

  • Beitrag zur Lehrerfortbildung „ Mobiles Lernen im Geographieunterricht: Smartphones, Tablets und GPS-Geräte“ (Regionale Lehrerfortbildung für die Realschulen in Schwaben), gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Ohl und Barbara Feulner, Universität Augsburg, 12.11.2014.

Projekte

Umgang mit Komplexität und Kontroversität im Geographieunterricht
Wasser Rallye ─ QR durch die Augsburger Altstadt

Suche