Korinna Klasing M.A.

Externe Doktorandin
Humangeographie und Transformationsforschung
Telefon: +49 821 598 2282
E-Mail: korinna.klasing@web.de
Adresse: Alter Postweg 118, 86159 Augsburg

Forschungsschwerpunkte

Thematisch

  • Klimawandelwahrnehmung und -anpassung
  • Traditionelles und Lokales Wissen
  • Mensch-Umwelt-Beziehungen
  • Geographische Transformations- und Entwicklungsforschung
  • Globalisierungsprozesse

Regional

  • Südindien
  • Lateinamerika

Dissertationsvorhaben

  • Environmental Change and Resource Use in South India. Discourses and Gender Perspectives in Rural Kerala

Mitgliedschaften

  • AK Südasien in der Deutschen Gesellschaft für Geographie
  • Geographische Gesellschaft zu Hannover e.V.
  • Curupira - Förderverein für Kultur- und Sozialanthropologie in Marburg e.V.

Publikationen

  • Klasing, K. (2016): „The island is sinking“ - Umweltveränderungen in den Backwaters Keralas, Südindien. In: Schlitz, N.; Poerting, J. (Hrsg.): Aktuelle Forschungsbeiträge zu Südasien: 6. Jahrestagung des AK Südasien, 22./23. Januar 2016, Osnabrück. (Geographien Südasiens, Band 5). Osnabrück, Heidelberg, Berlin: CrossAsia-ebooks, S. 9-12.
  • Adda, F.; Klasing, K.; Münzel, M. (Hrsg.) (2015): Ethnologen zwischen Beruf und Berufung – Tätigkeitsfelder und praktische Tipps zur Orientierung. (Curupira Workshop, 19). Marburg: Curupira.
  • Klasing, K. (2015): Als Ethnologin in den Klimaschutz. Eine Berufung? In: Adda, F.; Klasing, K.; Münzel, M. (Hrsg.): Ethnologen zwischen Beruf und Berufung – Tätigkeitsfelder und praktische Tipps zur Orientierung. (Curupira Workshop, 19). Marburg: Curupira, S. 68-77.
  • Hassler, M.; Franz, M.; Klasing, K. (2013): Produktwissen in Globalen Produktionsnetzwerken – indischer Bio-Pfeffer und die Vermarktung der „guten Geschichte“. In: Franz, M. (Hrsg.): Liefernetzwerke im Einzelhandel. (Reihe Geographische Handelsforschung, 18). Mannheim: MetaGIS, S. 61-81.

 

Vorträge

  • Cross-cultural und cross-language research im ländlichen Kerala, Südindien: Kritische Reflexion zur Methodik einer Feldforschung. Humangeographisches Kolloquium der Universität Augsburg. Augsburg, 19. Juli 2017.
  • Always someone else to blame? Socio-ecological perspectives on changing livelihoods in coastal Kerala, South India. 7th Nordic Geographers Meeting „Geographies of Inequalities“. Stockholm, Schweden, 18. bis 21. Juni 2017.
  • „The island is sinking“ – Eine politisch-ökologische Analyse in den Backwaters Keralas, Südindien. Jahrestagung des AK Südasien in der Deutschen Gesellschaft für Geographie. Osnabrück, 22. Januar 2016.
  • „The island is sinking“ – Eine politisch-ökologische Analyse in den Backwaters Keralas, Südindien. Humangeographisches Kolloquium der Universität Augsburg. Augsburg, 20. Januar 2016.
  • Umweltwandel und Ressourcennutzung in Südindien: Diskurse und Genderperspektiven im ländlichen Kerala. Kulturgeographisches Kolloquium der Leibniz Universität Hannover. Hannover, 19. Mai 2015.

Lebenslauf

  • 2014 – 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie, Leibniz Universität Hannover
  • 2012 – 2014: Projektmanagerin Klimaanpassung, Hannover
  • 2009 – 2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Vergleichende Kulturforschung, Philipps-Universität Marburg
  • 2003 – 2009: Magistra Artium Völkerkunde, Geographie und Friedens- und Konfliktforschung, Philipps-Universität Marburg und Universidad Nacional Mayor de San Marcos, Lima/Peru

Suche