Tagung zum Thema „Transformationen nach der Transformation: Zentralasien im Fokus von Humangeographie und Sozialwissenschaften“

Der Lehrstuhl Humangeographie und Transformationsforschung veranstaltet eine Tagung zum Thema „Transformationen nach der Transformation: Zentralasien im Fokus von Humangeographie und Sozialwissenschaften“. Die Tagung findet am 7. und 8. Februar 2020 im Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) statt.

Seit ihrer Unabhängigkeit unterliegen die Länder Zentralasiens zahlreichen externen und internen Dynamiken. Modernisierung und gesellschaftlicher Wandel, Klimawandel und Degradationen von Naturräumen sowie die Belt and Road Initiative stellen verschiedenste Herausforderungen und Chancen für Zentralasien dar. Im Rahmen der Tagung tauschen sich Zentralasienforscher*innen aus den Sozialwissenschaften über Ideen, Konzepte und Erkenntnisse zu den jüngsten Entwicklungen in Zentralasien aus und diskutieren aktuelle Aufgabenfelder und Forschungsfragen.

Nähre Informationen sowie das Programm können unter folgendem Link aufgerufen werden: Tagungsprogramm
Die Tagung ist offen für alle. Bei Teilnahme an der Tagung wird um eine kurze, formlose Anmeldung unter zentralasien@geo.uni-augsburg.de gebeten.

 

@ S. Hufeld

Suche