wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) als Unterstützung für das Projekt „Standortkonzept für öffentliche Ladestationen in Königsbrunn“ gesucht

 

Die Arbeitsgruppe Standortentwicklung am Lehrstuhl für Humangeographie und Transformations-forschung am Institut für Geographie an der Universität Augsburg sucht ab 02. Dezember 2020 eine wissenschaftliche Hilfskraft.

 

Der Arbeitsumfang beträgt 15h Stunden pro Monat für eine Beschäftigungsdauer von 7 Monaten. Flexible Einteilung der Arbeitszeiten in Absprache mit der Projektkoordination möglich. Die Vergütung erfolgt nach den üblichen Stundensätzen für wissenschaftliche Hilfskräfte.
Im Fokus des Projekts steht die Frage: „Wo befinden sich geeignete Standorte für Ladestationen im öffentlichen Raum im Stadtgebiet Königsbrunn?“. Um adäquate Antworten auf diese Frage zu finden, werden bereits existierende Ladestationen-Konzepte in vergleichbaren Städten synoptisch analysiert, Standortkriterien für Ladestationen definiert und für das Stadtgebiet von Königsbrunn kartographisch visualisiert. So sollen geeignete Standorte für Ladestationen im öffentlichen Raum identifiziert und Hinweise zum bedarfsgerechten Ausbau erarbeitet werden. Für das Projekt „Standortkonzept für öffentliche Ladestationen in Königsbrunn“ suchen wir daher eine wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d), die uns bei der Umsetzung unseres Forschungsvorhabens unterstützt. Dies ermöglicht Ihnen spannende Einblicke in die Projektarbeit, die Welt der Forschung und ein innovatives und interessantes Themengebiet.

 

Aufgabenspektrum:

  • Eigenständige Einarbeitung in das Themenfeld
  • Desk Research zu den bereits existierenden Standortkonzepten für öffentliche Ladestationen
  • Kartographische Darstellung ausgewählter Standortkriterien
  • Auswahl geeigneter Standorte
  • Unterstützung bei der Erstellung eines Abschlussberichts

Ihr Profil:

  • Sie studieren im Master am Institut für Geographie 
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse in gängiger GIS-Software (ArcGIS)
  • Sie sind teamfähig, zuverlässig und haben Interesse an Fragestellungen im Fachbereich Humangeographie
  • Sie weisen eine eigenständige Arbeitsweise auf
  • Sie haben Spaß an innovativen Themen

Einen Lebenslauf sowie ein kurzes Motivationsschreiben (max. halbe DIN-A4-Seite) senden Sie bitte per E-Mail bis spätestens 28.09.2020 an Christina Graß M.Sc. ( christina.grass@geo.uni-augsburg.de).
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Christina Graß unter der angegebenen E-Mail-Adresse zur Verfügung.

Suche