© Universität Augsburg

 

Landschaft und Flächenkonkurrenz ist das Jahresthema des Akademischen Jahres 2019/2020. Jahresthemen sollen Forschungsschwerpunkte am Institut widerspiegeln und bilden eine Art inhaltliche Klammer für die Lehrveranstaltungen dieses Jahres.

 

Der Begriff Landschaft ist sehr vielseitig konstruiert und wird je nach persönlichem, historischem oder wissenschaftlichem Kontext unterschiedlich verwendet und interpretiert. Deshalb gibt es auch keine allgemein gültige Definition von Landschaft – das Diercke Wörterbuch beispielsweise führt zwölf Definitionsvarianten des Begriffs Landschaft auf (Leser 2011). Konsens besteht jedoch darüber, dass es in Zeiten des Anthropozän keine echten Naturlandschaften mehr gibt, sondern eher von Kulturlandschaften oder degradierten Landschaften gesprochen werden muss. Nach Kühne et al. (2019) ist Landschaft keine unhinterfragte und als “normal” hingenommene Größe, die auf Basis natürlicher Grundlagen und infolge der wirtschaftenden Tätigkeit von Menschen entstand. Landschaft wird im Kontext sich beschleunigender gesellschaftlicher Entwicklungen vielmehr in das sich intensivierende Spannungsfeld von Nutzungsinteressen und durchaus differenzierter ästhetischer Ansprüche sowie emotionaler Zuwendungen gerückt. Hier trifft privates Nutzungsinteresse auf öffentliche Ansprüche an das “Gemeingut Landschaft”, was neue Formen der Steuerung von landschaftsrelevanten Prozessen erfordert. Diese Nutzungskonflikte lassen schon erahnen, dass es auf Landschaftsebene durchaus zu Flächenkonkurrenzen kommt, um dem Bedarf etwa an Agrar-, Infrastruktur-, Siedlungs-, Industrie- oder Erholungsflächen zu bedienen. Flächenkonkurrenzen treten dann auf, wenn die zunehmende Flächennachfrage eines neuen Nutzungspfades (z.B. Energiepflanzennutzung) nicht durch eine entsprechende Verringerung der Flächennachfrage (z.B. für die Nahrungsmittelerzeugung) kompensiert wird (Meyer, Priefer 2015).

 

Eine Auseinandersetzung mit dem Jahresthema in den vielfältigen Veranstaltungen (s.u.) wird dieses Spannungsfeld von Ökologie, Ökonomie und sozialen Ansprüchen von verschiedenen Seiten beleuchten und Diskussionen ermöglichen.

 

Lehrangebot

Wintersemester 2019/2020

  • Vorlesung: LfU-Ringvorlesung  Energie und Ökologie (Dr. Ulrike Beyer, PD Dr. Jens Soentgen)

  • Vorlesung: Regionale Geographie Europa/Mitteleuropa (Prof. Dr. Matthias Schmidt / Prof. Dr. Karl-Friedrich Wetzel)

  • Vorlesung: Integrative Geographie - Integrative Geography (Prof. Dr. Peter Fiener / Prof. Dr. Matthias Schmidt)

  • Vorlesung: Hochgebirge (Prof. Dr. Matthias Schmidt / Prof. Dr. Karl-Friedrich Wetzel)

  • Vorlesung und Übung: Geoinformatik, u. a. Grundlagen der Landschaftsstrukturanalyse (Prof. Dr. Sabine Timpf)

  • Hauptseminar: Ländliche Räume Europas (Dr. Stephan Bosch)

  • Hauptseminar: Flusslandschaften der Erde (Dr. Ulrike Beyer)

  • Seminar (für Master): Räumliche Konflikte der Energiewende - Spatial Conflicts of the Energy Transition (Dr. Stephan Bosch)

  • Seminar (für Master): Politische Ökologie - Political Ecology (Prof. Dr. Matthias Schmidt)

  • Übung (für Master): Politische Ökologie - Political Ecology (Prof. Dr. Matthias Schmidt)

  • Übung: Landschaftsschutz, Biodiversität und Schutzgebietskategorien (Martinus Fesq-Martin)

 

Literaturhinweise

Publikationen

  • Bosch S., Rathmann J., Schwarz L. (2019): The Energy Transition between profitability, participation and acceptance – considering the interests of project developers, residents and environmentalists. In: Advances in Geosciences 49, 19-29. https://doi.org/10.5194/adgeo-49-19-2019
  • Bosch S., Rathmann J., Simetsreiter F. (2016): Raumverträglicher Ausbau von erneuerbaren Energien – ein alternativer Standortplanungsansatz für eine nachhaltige Energiewende. In: Geographica Helvetica 71, 29–45. https://doi.org/10.5194/gh-71-29-2016
  • Bosch S., Schwarz L. (2019): The Energy Transition from Plant Operators´ Perspective – A Behaviorist Approach. In: Sustainability, 11(6), 1621. https://doi.org/10.3390/su11061621
  • Bosch S., Schwarz L., Schmidt M. (2019): Energiegeographie von A bis Z. GEOGRAPHICA AUGUSTANA Band 28, Herausgeber: Institut für Geographie / Universität Augsburg, ISBN 3-948283-01-8.
  • Kirchhoff T. (2014): Energiewende und Landschaftsästhetik. Versachlichung ästhetischer Bewertungen von Energieanlagen durch Bezugnahme auf drei intersubjektive Landschaftsideale. In: Naturschutz und Landschaftsplanung 46 (1), 10-16. ISSN 0940-6808.
  • Meyer R., Priefer C. (2015): Energiepflanzen und Flächenkonkurrenz: Indizien und Unsicherheiten. In: GAIA 24(2), 108-118. http://dx.doi.org/10.14512/gaia.24.2.9
  • Rathmann J., Brumann S. (2017): Therapeutische Landschaften in der Psychoonkologie. In: GAIA 26(3), 254-258. https://doi.org/10.14512/gaia.26.3.9

 

Bücher

 

Zeitschriften

 

 

Veranstaltungen

Veranstaltung im Rahmen der „Geography Awareness Week“

Vortrag „Klimawandel und Landnutzung aus geographischer Perspektive“ mit Prof. Dr. Matthias Schmidt und Prof. Dr. Wolfgang Buermann am 11.11.2019 von 18:30-20:00 Uhr in der Stadtbücherei Augsburg, gemeinsam organisiert von der Fachschaft Geographie e.V. und EGEA Augsburg, hier geht es zur Facebook-Veranstaltung

 

Veranstaltungsreihe der Schwäbischen Geographischen Gesellschaft (SGG)

Veranstaltungsort ist jeweils der Große Hörsaal im Informatik-Gebäude (Geb. N - s. Lageplan), Beginn ist jeweils um 17:30 Uhr.

  1. Do., 24.10.2019:   Thomas Frey (Regionalreferent für Schwaben, BUND Naturschutz in Bayern e.V.): "Flächenfraß und Flächenschutz in Bayern - Herausforderungen und aktuelle politische Situation"
  2. Do., 12.12.2019:  Dr. Thomas Gunzelmann (Hauptkonservator am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, Ref. Siedlungs- und Kulturlandschaftsdokumentation, Memmelsdorf b. Bamberg): "Das Problemfeld 'Historische Kulturlandschaft' in Bayern - Projekte und Erfahrungen aus der Praxis"
  3. Do., 23.01.2020 Doppeltermin:
  • Prof. Dr. Markus Reinke (Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Landschaftsplanung/Landschaftsökologie): „Flächeninanspruchnahme – Staatliche Planungs- und Naturschutzinstrumente im Kontext Flächeninanspruchnahme"
  • Prof. Dr.-Ing. Christian Jacoby (Hochschule der Bundeswehr, München, Inst. für Verkehrswesen und Raumplanung) --> Genaue Angaben zu diesem Vortragstitel werden wir Ihnen in Bälde nachliefern

Für aktuelle Informationen bitte hier klicken.

 

LfU Ringvorlesung im Wintersemester 2019/2020: „Energie und Ökologie“

Montags 14:00 Uhr s.t. im LfU. Hinweise und Informationen bitte hier klicken.

 

Vortrags- und Diskussionsrunde der Fachforen Energie und Mitgestalten der lokalen Agenda Augsburg 21 zum Thema:

„Flächenmanagement - Spannungsfeld zwischen gerechtem Ausgleich und optimaler Planungsfreiheit“
Zeit: Do., 14.11.2019, 18:00 Uhr -       20:00 Uhr      

Ort: Reichlesaal im Zeughaus, Zeugplatz 4, Augsburg

Hinweise und Informationen bitte hier klicken.

 

 

 

Suche